Traumdeutung Parasiten

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Parasiten werden biologisch gesehen Tiere und Pflanzen bezeichnet, welche auf oder in einem anderen Organismus leben und von ihm Nahrung beziehen. Umgangssprachlich werden als Schmarotzer oder Parasiten Menschen betitelt, die auf Kosten anderer Menschen leben beziehungsweise andere ausnutzen.

Grundsätzlich wird zwischen Außen-Parasiten, welche auf der Körperoberfläche leben, und den Endoparasiten, welche sich im Inneren ihres Wirtes ansiedeln, unterschieden. Zu den Außen-Parasiten zählen beispielsweise Flöhe, Wanzen, Mücken, Milben, Zecken oder Läuse. In den Bereich der inneren Schmarotzer gehören Würmer oder Egel. Häufig sind diese im Darm oder auch unter der Haut zu finden.



Traumsymbol "Parasiten" - Die allgemeine Deutung

Auf der allgemeinen Ebene der Traumanalyse wird das Symbol "Parasiten" als Hinweis an den Träumer verstanden, dass ihm im Wachleben durch andere Menschen seine Energie geraubt wird. Diese betrachten möglicherweise die Lebensweise des Betroffenen als interessanter und abwechslungsreicher als ihr eigenes Leben. Deshalb möchten sie rücksichtslos am Leben des Träumenden teilhaben.

Wer in seinem Traum Flöhe sieht, dem stehen vermutlich in der Wachwelt Probleme oder auch Ärger bevor, welchen er nicht oder nur schwer ignorieren kann. Läuse als Parasiten im Traum symbolisieren selbstquälerische Gedanken sowie Gefühle. Diese können auf Dauer das Selbstvertrauen und die Tatkraft des Träumers untergraben.

Sieht man im Traum eine Laus oder einen Floh auf einem Tier, wie beispielsweise einem Hund, so beschäftigt man sich laut der allgemeinen Traumanalyse gerade im Wachleben mit einem ärgerlichen Problem, welches die Aufmerksamkeit fesselt, obwohl es nicht wichtig ist. Eine Zecke auf der eigenen Haut als Traumsymbol warnt häufig vor familiären Schwierigkeiten.

Kann man das Ungeziefer im Schlaf nicht loswerden oder entfernen, so ist man auch in der Realität an etwas gebunden, das einem das Leben erschwert. Dabei kann es sich sowohl um eine bestimmte Angelegenheit oder ein Problem als auch um einen Menschen handeln.

Traumsymbol "Parasiten" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumbild "Parasiten" dahingehend, dass sich der Träumende möglicherweise in der Wachwelt unrein fühlt. Er befindet sich seiner eigenen Meinung nach in einem Zustand der seelischen Unreinheit. Gründe hierfür können Schuldgefühle beziehungsweise Scham über eine bestimmte Handlung sein.

Parasiten als Traumsymbol können aber auch verdeutlichen, dass man ohne den Beistand und die Unterstützung anderer bestimmte Schwierigkeiten nicht lösen kann. Hat der Schlafende Läuse auf seinem Kopf, kann dies als ein Zeichen für ein vermindertes oder nur gering entwickeltes Selbstwertgefühl verstanden werden. Es wäre für den Betroffenen ratsam, an sich zu arbeiten.

Ein Wurm unter der Haut als Parasit im Traum versinnbildlicht dem Betroffenen, dass er seelisch unausgeglichen ist. Möglicherweise hat er wegen etwas in seiner Vergangenheit Schuldgefühle und diese sind bis jetzt noch nicht verarbeitet.

Traumsymbol "Parasiten" - Die spirituelle Deutung

Laut der spirituellen Traumdeutung warnt das Traumsymbol "Parasiten" den Schlafenden, seine Mitmenschen nicht "auszusaugen". Er sollte sich davor hüten, diese weder energetisch noch gefühlsmäßig oder spirituell im Übermaß zu beanspruchen.

Parasiten
4.4 (88.57%) 7 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Parasiten
4.4 (88.57%) 7 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload