Traumdeutung Fuß

Lesedauer: ca. 8 Minuten

Unsere Füße tragen uns durch das Leben. Ein Fuß ist als Teil des Körpers der unterste Abschnitt eines Beins und besteht aus einer Fußwurzel, dem Mittelfußknochen und fünf Zehen, auf denen sich die Fußnägel befinden.

Mithilfe der Fußsohle können wir unser Körpergewicht abrollen und Stöße abdämpfen. Da uns unsere Füße tagtäglich gute Dienste leisten, ist eine regelmäßige Pflege wichtig und ratsam. Die Pediküre übernimmt dabei häufig eine professionell ausgebildete Fußfpflegerin oder die Kosmetikerin. Auch in Eigenregie lassen sich viele Pflegemaßnahmen wie das Nägelschneiden durchführen.

Doch was will Ihnen nun das Traumsymbol "Fuß" sagen? Achten Sie bei der Interpretation Ihres Traumes bitte auf alle Einzelheiten. Vielleicht haben Sie ein Pedal - eines Autos oder Klaviers - in der Nähe gesehen, einen Schuh oder Sie haben die Füße anstatt Ihrer Hände zum Essen benutzt. Es gibt vielerlei Traumsituationen, die Ihnen abstrus vorkommen mögen, aber doch entscheidend für eine ausführliche und korrekte Traumdeutung sind!

Die geträumten Situationen rund um das Traumbild "Fuß" können sehr unterschiedlich sein. Im Folgenden erfahren Sie alles zu den wichtigsten und häufigsten Träumen zum Symbol.



Traumsymbol "Fuß" - Die wichtigsten Träume zum Symbol

Die Fußnägel als Traumsymbol

Die Fußnägel sind im Traum ein Symbol für Erfolg und Wohlstand. Das gilt insbesondere, wenn die Fußnägel im Traum sehr lang sind. Wer sie schneidet, sollte hingegen darauf achten, nicht zu oberflächlich zu werden. Der Schlafende neigt dann sehr wahrscheinlich zu Eitelkeit. Hierdurch könnte er sich langfristig selbst eine Grube graben.

Fußabdrücke im Traum sehen: Zu wem die wohl gehören?

Das Traumsymbol "Fußabdruck" oder „Fußspur“ gilt als äußerst positives: Es kündigt eine glückliche Zukunft an. Mit welchen Herausforderungen der Träumende auch zu kämpfen hat - er wird sie überwinden können. Sowohl im privaten Lebensbereich als auch beruflich könnte es nicht besser laufen. Sorgen rücken in weite Ferne.

Fußkrankheiten und -Verletzungen als Traumbild

Fußpilz im Traum

Fußpilz kann im Traum Hindernisse auf dem Lebensweg symbolisieren. Das Traumbild soll dem Schlafenden aufzeigen, dass er sich zurzeit nicht frei entfalten und weiterentwickeln kann. Das Problem, das ihn zurückhält, ist vielleicht gar nicht so groß, aber dennoch beeinflusst es den Träumenden im Alltag stark.

Autsch: Geträumter Fußbruch!

Wer davon träumt, sich den Fuß zu brechen, sollte in der nächsten Zeit besonders achtsam sein. Das Traumsymbol warnt vor dem Risiko eines Unfalls. Daneben kündigt ein Knochenbruch am Fuß manchmal auch Stolpersteine an, die den Fortschritt des Schlafenden im Leben behindern. Er sollte sich auf unerwartete Probleme einstellen.

Horror! Mir wurde im Traum der Fuß abgetrennt

Träume, in welchen der eigene Fuß abgetrennt wird, gehören sicherlich zu den erschreckendsten Alpträumen rund um das Symbol "Fuß". Ihre Bedeutung ist zwar nicht ausschließlich positiv, jedoch weitaus harmloser als die Traumsituation selbst: Der abgetrennte Traum-Fuß kündigt eine Verschlechterung der eigenen sozialen Stellung an. Der Schlafende wird Opfer von Gespött und Lästereien.

Weitere Fuß-Träume

Entspannung pur - Die Traum-Fußmassage

Im Traum die Füße massiert zu bekommen, gilt als Symbol für die Notwendigkeit einer Pause. Träumende braucht dringend eine Auszeit. Er muss neue Energie sammeln und Kraft schöpfen. Zudem kann das Traumbild auf die Sehnsucht nach mehr menschlicher Nähe hinweisen. Möglicherweise fühlt man sich einsam, wünscht sich ein offenes Ohr und Mitgefühl.

Hoffentlich wird dieser Alptraum nicht wahr! Von einer Fuß-Amputation träumen

Die Amputation des Fußes hat im Traum sehr unterschiedliche, sogar gegensätzliche Bedeutungen. Manchmal wird das Symbol als Hinweis für eine Problemlösung interpretiert. Der Schlafende findet in einer bestimmten Sache eine radikale, aber erfolgreiche Lösung. In anderen Fällen wiederum warnt das Traumbild der Fußamputation vor dem Verlust von Halt. Dem Träumenden mangelt es dann an Stabilität und Sicherheit.

Die Fußbekleidung als Traumbild

Fußbekleidung wie Schuhe und Socken lassen in der Traumdeutung Rückschlüsse über den eigenen Standpunkt im Leben zu. Ihr Zustand und Aussehen zeigen, wo der Schlafende gerade steht, wie weit er seine Wünsche und Ziele bereits erreicht hat und was noch vor ihm liegt. Je schöner und bequemer die Fußbekleidung ist, desto erfolgreicher und weiterentwickelter ist man bereits.

Das Traumsymbol "Fußkette"

Wer im Traum ein Fußkettchen als Accessoire trägt, darf sich auf kommenden Erfolg und Reichtum freuen. Der Schmuck ist ein äußerst vielversprechendes Symbol. Anderes gilt hingegen, wenn es sich um eine Fußkette im Sinne einer Fessel handelt. Die Kette hindert den Schlafenden symbolisch am Weiterkommen. Er kann sich im Leben nicht frei entfalten.

Traumsymbol "Fuß" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung kann das Traumsymbol "Fuß" als ein sexuelles Symbol gedeutet werden. Mit dem Auftauchen des Fußes im Traum kann sich der Träumende seine innersten Bedürfnisse bewusst machen. Ist der Traum jedoch nicht sexuell zu verstehen, so kann das Traumsymbol ein Sinnbild für den Entwurf des weiteren Lebenswegs des Träumenden sein. Diese Auslegung wird zusätzlich durch eine fortschreitende Bewegung des Fußes im Traum unterstützt.

Der Anblick der eigenen Füße im Traum ist ein Hinweis für anstehende Verzweiflung. Der Träumende kann das Opfer der Interessen und Launen anderer Personen werden. Das Sehen eines fremden Fußes im Traum bringt dem Träumenden hingegen Erfolg in der Wachwelt. Außerdem kann er sich in einer wichtigen Angelegenheit durchsetzen und eine Beförderung liegt im Bereich des Möglichen.

Ein großer Fuß im Traum kann darauf hindeuten, dass der Träumende bald ein Haus sein Eigen nennen darf. Ein dünner Fuß deutet auf einen anstrengenden und ermüdenden Weg hin.

Der Anblick von nackten Füßen bringt Neuigkeiten. Geht der Träumende im Schlaf selbst barfuß, so sagt ihm die allgemeine Traumdeutung, dass er wieder auf den Boden der Realität zurückkommen soll. Sieht sich der Träumende im Schlaf barfuß mit zerrissenen Kleidern in der Nacht laufen, kann dies als die Vernichtung seiner Erwartungen in der Wachwelt interpretiert werden. Seine Pläne und Hoffnungen werden sich möglicherweise schlecht entwickeln.

Im Zusammenhang mit dem Traumsymbol "Fuß" gibt es in der allgemeinen Traumdeutung noch eine Reihe von Traumsituationen, die unterschiedlich gedeutet werden können:

  • Sich den Fuß brechen: Ankündigung eines Unfalls, eine wichtige Angelegenheit wird verschoben und überraschende Stolpersteine versperren den weiteren Lebensweg
  • eine gerissene Achillessehne: die eigenen Pläne weisen Schwachstellen auf
  • in den Fuß gebissen werden: Eifersucht
  • ein abgehauener Fuß: bringt Gespött und Schmach für den Träumenden
  • eine Amputation des Fußes: Verlust von Halt; Lösen eines Problems
  • eine Prothese, die den Fuß ersetzt: Hilfe und Unterstützung; Trennung
  • ein schmutziger Fuß: ein schlechtes Gewissen macht sich bemerkbar
  • schmutzige Füße: Feindschaft, Rivalität
  • sich die Füße waschen: eine ungewisse Sache entwickelt sich günstig, die geringe Verzögerung war der richtige Weg; andere Personen werden sich an den Taten des Träumenden bereichern
  • jemanden beim Waschen einer Mauke beobachten: eine missliche Angelegenheit wird aufgeklärt
  • eine andere Person kümmert sich um die Füße: der Träumende hat die Sehnsucht nach Mitgefühl
  • schmerzende Füße: es kündigen sich demütigende Streitereien an, vor allem im Familienkreis
  • eitrige Füße: Auseinandersetzungen im Berufsleben
  • krummer, verkrüppelter Fuß: der Träumende muss sich auf Geringschätzungen gefasst machen
  • viele Füße sehen: Verlorenes wird wiedergefunden
  • den Fuß einer anderen Person küssen: Demut und Einkehr
  • geschwollene Füße: Betrug von falschen Freunden und ein guter Freund soll ausgespannt werden
  • rote und geschwollene Quadratlatsche: ein schlechter Traum, der einen Skandal vorhersagt; durch eine Trennung von der Familie wird eine überraschende Kehrtwendung in geschäftlichen Dingen vollzogen
  • Hinkefuß: ein sehr großes Unglück kann eintreten, der Träumende soll die Freundschaft mit fremden Menschen vermeiden
  • Plattfuß: eine eingehende Prüfung aller anstehenden Angelegenheiten sollte erfolgen.

Traumsymbol "Fuß" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol " Fuß" lenkt in der psychologischen Traumdeutung das Augenmerk des Träumenden auf seinen eigenen Standpunkt sowie auf seine Werte, Überzeugungen und Prinzipien. Außerdem versinnbildlicht der Fuß im Traum das zügige Weitergehen auf dem Lebensweg. Dies gelingt aber nur, wenn der Fuß im Traum unverletzt ist.

Sigmund Freud interpretierte den Fuß im Traum als ein phallisch-sexuelles Symbol, da dieser in den Schuh - sprich Vagina - hineinschlüpft. Außerdem gibt es folgende Traumsituationen, welche die psychologische Traumdeutung näher betrachtet.

Der Anblick eines Fußes im Traum veranschaulicht dem Träumenden eine seelisch-geistige Veränderung, die gerade erst am Anfang steht. Die Stärke der Füße im Traum gibt dem Träumenden einen Hinweis, wie er eine Aufgabe in der Wachwelt angeht. Das Laufen auf nackten Füßen im Schlaf bedeutet dem Träumenden meistens, dass er wieder mehr gesunden Boden unter sich gewinnen soll. Seltener wird diese Traumsituation als Hinweis auf eine mögliche Notlage gedeutet.

Ein kranker, verkrüppelter oder gebrochener Fuß im Traum interpretiert die psychologische Traumdeutung dahingehend, dass Stolpersteine auf dem weiteren Lebensweg auftauchen können, die der Träumende im Alleingang nicht bewältigen kann. Sieht sich der Träumende im Schlaf ohne Fuß oder Bein, so zeigt ihm das Traumsymbol in diesem Zusammenhang, dass er dabei ist, in der Wachwelt buchstäblich den Boden unter den Füßen bzw. seine reale Lebenseinstellung zu verlieren.

Ein schmutziger Fuß im Traum steht in der psychologischen Traumdeutung für eine falsche Lebensbasis oder eine mögliche Krankheit. Außerdem kann das Traumsymbol den Träumenden auf sein schlechtes Gewissen hinweisen.

Ein großer Fuß im Traum kann als Reichtum interpretiert werden. Sieht der Träumende aber seine eigenen überdimensionalen Füße im Schlaf, so zeigt ihm das Unterbewusstsein, dass er im Moment zu viel Geld ausgibt. Einen Fuß im Traum zu küssen kann als große Demut des Träumenden oder als Erniedrigung für ein eigenes Fehlverhalten gedeutet werden. Das Waschen eines Fußes im Traum versinnbildlicht häufig das Verlangen des Träumenden sich von alten, überholten Anschauungen zu trennen. Es kann aber auch als ein Symbol für Kummer oder Frustration ausgelegt werden.

Badet der Träumende im Schlaf sich selbst oder anderen die Füße, ist dies ein Zeichen, dass er sich von den täglichen Sorgen distanziert. Vorwärtslaufende Füße im Traum prophezeien dem Träumenden Fortschritte in seinem Leben. Rückwärtslaufende Füße zeigen ihm dagegen, dass er im Leben die falsche Richtung eingeschlagen hat und sich neu orientieren sollte.

Der Anblick von vielen miteinander laufenden Füßen im Traum interpretiert die psychologische Traumdeutung als mögliche finanzielle Verluste für den Träumenden. Mit dem Traumsymbol wird der Träumende durch sein Unterbewusstsein aufgerufen, sich um seine finanzielle Lage zu kümmern.

Traumsymbol "Fuß" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung symbolisiert der Fuß im Traum die spirituelle Verbindung des Menschen zur Erde.

Fuß
4.5 (90%) 20 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Fuß
4.5 (90%) 20 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload