Traumdeutung Okkultismus

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Als Okkultismus bezeichnen wir alles, was mit Geheimwissen und esoterischen, paranormalen, mystischen oder übersinnlichen Phänomenen zusammenhängt.

Viele namhafte Künstler - vor allem in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts - waren Okkultisten. Dazu gehörten Maler wie zum Beispiel Wassily Kandinsky, Max Ernst oder Paul Klee sowie Schriftsteller wie Rainer Maria Rilke und Thomas Mann. Auch Filme aus den Anfangsjahren des Kinos sind vom Okkultismus beeinflusst: "Das Cabinet des Dr. Caligari" (1919) oder "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens" (1922) sind bis heute bekannte Klassiker.

Einige Menschen vertrauen der modernen Wissenschaft nicht oder glauben, dass diese nicht alles hinreichend erklären kann. Der Okkultismus stellt eine Nische dar für grundlegende Fragen, auf die unsere fortschrittliche Welt oft keine befriedigenden Antworten hat. Ein Beleg dafür ist der Zulauf, den die Alternativmedizin mit Sparten wie Hellsehen und Wahrsagen, Pendeln, Graphologie (Lehre von der Handschrift, Schrift deuten) oder Irisdiagnostik (Krankheiten durch die Untersuchung der Augen erkennen) erhält. Auch das Interesse an Spiritismus sowie Parapsychologie und Telekinese (Gegenstände durch Gedankenkraft bewegen) ist groß.

Ein Traum, in dem Okkultismus eine Rolle spielt, kann wie eine Offenbarung wirken. Vielleicht glaubt der Träumende, geheimes Wissen zu erlangen, das ihm neue Wege in seinem Leben weist. Träumt man von Hexen, Satanismus oder Geister- und Dämonen-Beschwörungen, kann das Traumsymbol jemanden jedoch auch gehörig in Angst und Schrecken versetzen. Für die Traumdeutung sollte der Träumende vor allem seine eigene Persönlichkeit in den Mittelpunkt stellen und überlegen, was ihn die vergangenen Tage bewegt hat. Manchmal sind es Filme und Bücher wie „Harry Potter“, die okkulte Träume hervorrufen.



Traumsymbol "Okkultismus" - Die allgemeine Deutung

Okkultismus kann als Traumsymbol verborgene Ängste offenlegen. Möglicherweise beschäftigt sich der Träumende zurzeit mit „bösen“ Themen, die ihn ängstigen und verunsichern. Häufig sind dies grundsätzliche Fragen zum Leben und dessen Ende, aber auch zum tieferen Sinn unseres Daseins.

In der Traumdeutung ist ein okkulter Traum, in welchem es um außerordentliche Energien, Anlagen und dunkle, unerklärliche Kräfte geht, oft ein Hinweis darauf, dass der Träumende aktuell an seiner seelischen und geistigen Entwicklung arbeitet oder eine Neuorientierung sucht. Das Traumsymbol unterstützt ihn dabei, alte Fehler aufzuarbeiten und Lehren daraus zu ziehen.

Da das Traumsymbol "Okkultismus" von vielen Menschen eher negativ wahrgenommen wird, kann es in der Traumdeutung auch auf die egoistische Seite der Persönlichkeit hinweisen. Vielleicht sollte der Träumende überprüfen, ob er in manchen Situation nicht großzügiger und fairer hätte handeln können.

Darüber hinaus weist der Bezug des Okkulten zur Magie auf besondere Kräfte, Fähigkeiten und geheimes Wissen hin. Der Traum führt dem Träumenden vor Augen, dass er durchaus in der Lage ist, eine Situation zu kontrollieren und zu seinen Gunsten zu beeinflussen.

Vor diesem Hintergrund kann etwas Okkultes im nächtlichen Traum auch immer die Macht symbolisieren, die der Betroffene hat. Er ist dazu fähig, andere auch bewusst zu beeinflussen und in die Richtung zu lenken, welche er sich wünscht oder die er für richtig hält. Seine Macht kann sich dabei auf ganz einfache und alltägliche Dinge beziehen, aber auch einen sexuellen Zusammenhang haben. In jedem Fall stehen aber die eigenen, persönlichen Interessen des Träumenden im Blickfeld.

Das geträumte Deuten von Sternzeichen als Astrologe oder Lesen in einer Hand oder Kristall-Kugel im Schlaferlebnis signalisiert häufig, dass es zu günstigen Veränderungen im Leben des Träumers kommen kann. Vermutlich sieht der Betroffene nun ein, was er tun muss, um einen bestimmten Erfolg zu erzielen.

Traumsymbol "Okkultismus" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene bedeutet das Traumsymbol "Okkultismus", dass der Träumende über ein größeres und tieferes Wissen als andere verfügt. Dies kann er im Alltag zu seinem Vorteil nutzen. Im Traum mahnt ihn sein Unterbewusstsein jedoch, mit seinen Fähigkeiten keiner anderen Person zu schaden.

Letztlich geht es bei okkulten Träumen auch um Macht, die der Träumende besitzt. Möglicherweise beherrscht und beeinflusst er andere. Dann sollte er aufpassen, diese Macht nicht zu missbrauchen. Okkultismus kann im Traum kann dabei auch auf sexuelle Macht hinweisen.

Darüber hinaus steht das Symbol vom „dunklen Wissen“ in der psychologischen Traumanalyse manchmal für unbeherrschte Emotionen und Triebe, die zu einem Konflikt zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein führen können.

Traumsymbol "Okkultismus" - Die spirituelle Deutung

In der Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol "Okkultismus" eine geheimnisvolle Kraft, die der Träumende bisher nicht verstehen konnte. Im Traum offenbart sich nun eine Weisheit, die ihn in seiner spirituellen Entwicklung unterstützt.

Okkultismus
4.5 (90%) 2 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Okkultismus
4.5 (90%) 2 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload