Traumdeutung Portemonnaie gestohlen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wird einem das Portemonnaie gestohlen, ist nicht nur der Ärger über den Verlust des Bargelds groß. Meistens befinden sich in einer gestohlenen Handtasche die Geldbörse, und in dieser auch noch der Personalausweis, die EC- oder Kredit-Karte und andere wichtige Dokumente. Der Bestohlene muss die Bank informieren und Behördengänge auf sich nehmen. Wenn die Handtasche und der Geldbeutel gestohlen wird, ist das also eine sehr ärgerliche und teure Angelegenheit.

In den letzten Jahren ist die Zahl der Taschendiebstähle zunehmend gestiegen. Das liegt zum einen an der geringen Aufklärungsquote. Zum anderen bietet ein großes Netzwerk organisierter Kriminalität beste Möglichkeiten, sich nicht nur das Bargeld anzueignen, sondern auch das Konto zu plündern. Tricks wie anrempeln, drängeln oder das Opfer durch ein Gespräch abzulenken, sind bei Langfingern besonders beliebt.

Träumt jemand, dass ihm das Portemonnaie gestohlen wird, reagiert er vermutlich verärgert oder empört. Vielleicht empfindet er auch Hilflosigkeit und Ohnmacht, weil der Täter ungestraft davon kommt. Für die Traumdeutung ist die Frage entscheidend, was dem Träumenden besonders wichtig und wertvoll erscheint. Was möchte er auf keinen Fall verlieren?



Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" - Die allgemeine Deutung

Eine Börse enthält im Allgemeinen Dinge von Wert, und Geld regiert bekanntlich die Welt. So ist in der Traumdeutung das Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" eine Metapher für den Verlust von Macht und Einfluss. Möglicherweise hat der Träumende den Diebstahl des Geldbeutels durch Nachlässigkeit selbst verschuldet. Das kann für den Alltag bedeuten, dass der Träumende vielleicht im beruflichen Bereich einen Fehler gemacht hat und sich nun im Traum darüber ärgert.

Möglicherweise ist das Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" auch ein Hinweis auf Beziehungsprobleme. Hat der Träumende möglicherweise Angst, den Partner zu verlieren? In der Traumdeutung ist das Gefühl, bestohlen zu werden, ein Zeichen dafür, dass ihm sehr viel an seinem Partner liegt.

Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" - Die psychologische Deutung

Der wertvolle Inhalt einer Geldbörse entspricht unter psychologischen Gesichtspunkten den Themen, welche die Psyche des Träumenden beschäftigen. In der Traumdeutung versinnbildlicht das Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" einen Verlust an Emotionen oder an Willensstärke.

Das Unterbewusstsein macht den Träumenden im Traum darauf aufmerksam, dass er unter der Nichtbeachtung seiner persönlichen Fähigkeiten leidet. Das Traumsymbol kann auch darauf hindeuten, dass die Entwicklung von sozialen Begabungen zu kurz kommt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" ist in der Traumdeutung die Bedeutung des Geldes als Symbol für Macht und Potenz. Insbesondere Männer definieren sich häufig über ihren Erfolg und den damit verbundenen Einfluss. Frauen empfinden Männer mit Geld und Macht als sexuell attraktiv.

Ein Traum, in dem ein Mann erlebt, dass ihm das Portemonnaie gestohlen wird, kann ein Hinweis auf unbewusste Ängste vor dem Verlust der Potenz und der allgemeinen Leistungsfähigkeit sein.

Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" - Die spirituelle Deutung

Geld ist ein Tauschmittel und verkörpert auf der transzendenten Ebene im Traum die Möglichkeit, spirituelles Wissen auszutauschen. In der Traumdeutung ist das Traumsymbol "Portemonnaie gestohlen" ein Ausdruck der Furcht des Träumenden, seine persönlichen Ressourcen und mentale Energien zu verlieren.

Portemonnaie gestohlen
4.4 (88.57%) 7 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Portemonnaie gestohlen
4.4 (88.57%) 7 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload