Traumdeutung Portemonnaie

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der Begriff „Portemonnaie“ (auch „Portmonee“ geschrieben) hat seinen Ursprung im Französischen. Es setzt sich aus den beiden Worten „porte“ für „tragen“ und „monnaie“ für „Kleingeld“ zusammen. Also erklärt sich bereits aus der Bezeichnung selbst, wozu man ein Portemonnaie verwendet: um sein Geld darin zu transportieren.

Jedoch bewahren wir in unserem Portemonnaie nicht nur unser wertvolles Bargeld auf, auch Kreditkarten, Ausweise, die Krankenversichertenkarte, EC-Karte, die ein oder andere Quittung, sowie Fotos unserer Liebsten finden darin ihren Platz. Umso schlimmer daher auch ein Verlust unserer Geldbörse oder unseres Geldbeutels, wie man ein Portemonnaie umgangssprachlich auch häufig nennt. Als sei das damit verlorene Geld nicht allein schon schlimm genug, müssen wir uns dann auch noch um die Sperrung und Wiederbeschaffung aller diversen Karten kümmern, die mit dem Portemonnaie verloren gingen.

Als es noch kein Papiergeld gab, war übrigens die sogenannte „Geldkatze“ statt eines Portemonnaies gebräuchlich. Im Mittelalter trug man einen schlauchähnlichen Leder-Sack um den Gürtel, um darin seine Münzen, Schmuck oder Edelsteine zu verstauen.

Was steckt nun aus Sicht der Traumdeutung dahinter, wenn man vom Traumsymbol „Portemonnaie“ träumt? Was sagt es über die träumende Person aus? Lassen Sie uns zunächst einen Blick auf die Träume werfen, der besonders oft erlebt werden. Anschließend, weiter unten im Text, finden Sie alle Informationen zur allgemeinen Deutung.



Traumsymbol "Portemonnaie" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Das Portemonnaie fehlt, oh nein! Die Traumdeutung

Ein verschwundener Geldbeutel kann als Traumbild einen inneren Schwächezustand symbolisieren. Gleichzeitig kann das Traumbild vom verlorenen Portemonnaie eine Warnung vor einer nachlässigen Art und zu viel Leichtsinn sein. Geht mit der Börse auch eine große Menge Geld verloren, fürchtet sich der Träumer womöglich vor dem realen Verlust einer als wertvoll empfundenen Sache.

Wird das Portemonnaie gestohlen, gibt es Sorgen, die im Unterbewusstsein liegen. Das eigene Ansehen, Einfluss und Macht erscheinen gefährdet. Die geklaute Geldbörse symbolisiert darüber hinaus oftmals die Befürchtung, dass die eigene Attraktivität nachlässt.

Traumsymbol "Portemonnaie" - Die allgemeine Deutung

Ein Portemonnaie ist für uns alleine bereits durch seinen Inhalt sehr wertvoll und auch für die allgemeine Traumdeutung steht das Traumbild "Portemonnaie" für Reichtum und machtvollen Einfluss.

Findet man im Traum ein Portemonnaie, legt dies den Schluss nahe, dass man auch im realen Leben etwas sehr Wertvolles oder Bedeutsames gefunden hat. Verliert der Träumende sein Portemonnaie, ist er womöglich nicht achtsam genug gewesen und wird mit einem Verlust rechnen müssen.

Erfüllte Erwartungen und Hoffnungen verspricht hingegen das Auffinden eines leeren Portemonnaies. Diese erweisen sich aber im Nachhinein als leere Versprechungen und werden Gefühle der Enttäuschung beim Träumenden hinterlassen.

Ist der Geldbeutel hingegen dick gefüllt, will uns dieses Traumerlebnis vor zuviel Hochmut und auch vor Verlusten durch Überheblichkeit warnen. Ein volles Portemonnaie kann aber auch positiv zu verstehen sein, denn eine weitere Deutungsweise sieht dies als positives Zeichen an und verheißt Gewinn und großes Glück in der Liebe.

Wird dem Träumenden ein Portemonnaie geschenkt, darf er schon sehr bald mit einer durchaus erfreulichen Überraschung rechnen.

Traumsymbol "Portemonnaie" - Die psychologische Deutung

Mit den Inhalten unseres Portemonnaies verbinden wir immer auch einen Teil unserer Identität. Das Traumsymbol kann unsere Persönlichkeit darstellen und den Fokus auf unser Streben und unsere Ängste legen. Erlebt man wiederholt in seinen Träumen, wie man das Portemonnaie verliert, spiegelt dies möglicherweise einen befürchteten Identitätsverlust des Träumenden.

Auch Ängste vor dem Verlieren der grundlegenden Sicherheit können sich durch Erscheinen dieser Traumsituation zeigen. Manchmal kann uns durch dieses Traumsymbol auch erst bewusst werden, wie sehr wir Verluste im zwischenmenschlichen Bereich fürchten.

Wird im Traum das Portemonnaie gestohlen, sollte man sehr genau hinschauen, wen man wirklich als Freund in sein Leben hinein lässt, ansonsten könnte man durch die eigene Gutgläubigkeit schmerzhaft enttäuscht werden.

Blickt der Träumende in eine leere Geldbörse, mangelt es ihm derzeit an Willensstärke, die er jedoch zum Umsetzen seiner Pläne unbedingt wieder festigen sollte. Auch ein Verlust der Empfindungsfähigkeit kann sich hierdurch zeigen. Ein Gefühlsverlust entsteht häufig durch emotional überfordernde Situationen. Dies sollte der Träumende einmal überdenken, denn auch das Miteinbeziehen der persönlichen Lebenssituation ist für die individuelle Traumanalyse sehr entscheidend.

Traumsymbol "Portemonnaie" - Die spirituelle Deutung

Das Portemonnaie steht in der spirituellen Traumdeutung als Symbol für das Weibliche und für die Notwendigkeit, seine geistige Energie zu schützen und zu bewahren.

Portemonnaie
4.4 (88.57%) 7 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Portemonnaie
4.4 (88.57%) 7 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload