Traumdeutung Schädlinge

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Schädlinge können je nach Art sowohl Menschen als auch Pflanzen Schaden zufügen. Im weiteren Sinne werden mit diesem Begriff auch sogenannte Schmarotzerpflanzen bezeichnet, welche ihre Nährstoffe aus dem Wirtsorganismus beziehen.

Innerhalb der Schädlinge wird zwischen Pflanzenschädlingen und tierischen Schädlingen unterschieden. Pflanzenschädlinge schädigen, indem sie an anderen Pflanzen fressen oder sich festsaugen. Dadurch behindern sie das Wachstum der Wirtspflanze und bringen sie im schlimmsten Fall zum Absterben.

Zu den tierischen Pflanzenschädlingen werden vor allem Insekten, wie beispielsweise Käfer, Raupen, Blattläuse oder Schnecken, gezählt. In manchen Fällen können auch Vögel oder Wildschweine als Schädlinge betrachtet werden.



Traumsymbol "Schädlinge" - Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumanalyse verweist ein Traum von Schädlingen im Haus oder im Garten auf Wohlstand und Reichtum. Dieser wird alle Erwartungen und Hoffnungen weit übertreffen. Zudem stehen dem Träumer glückliche Zeiten ins Haus und seine Geschäfte werden sich erfolgreich und mit Gewinn entwickeln.

Wird man selbst im Traum von Ungeziefer geplagt, so fühlt man sich im Wachleben durch andere Menschen stark bedrängt. Zudem sollte man genau betrachten, um welche Art von Ungeziefer es sich im Traum handelt. Denn daraus lassen sich weitere Rückschlüsse für die Botschaft des Traumes ableiten. Läuse als Traumbild sind beispielsweise ein Zeichen für negative Gedanken.

Insekten-Schädlinge als Traumsymbol veranschaulichen allgemein betrachtet meist Probleme oder Überlegungen, welche der Betroffene ignorieren möchte, da sie bei ihm ein Gefühl der Hilflosigkeit auslösen.

Sind im Traum Pflanzen von Käfern befallen, so erhält der Träumer einen Hinweis auf das ewige Auf und Ab des Lebens. Tötet der Träumer Schädlinge in seinem Traum, zum Beispiel mit Gift, wird er im Wachleben mit möglichen Schwierigkeiten schnell und einfach fertig.

Traumsymbol "Schädlinge" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung kann das Symbol "Schädlinge" auf eine große Anspannung des Schlafenden hinweisen, welche sich auf eine unterdrückte oder unbefriedigte Sexualität begründet. Vor allem, wenn der Betroffene im Traum gebissen, gestochen oder ihm Blut abgesaugt wird, kann diese Auslegung herangezogen werden. Auch hier sollten zusätzlich die Aspekte des jeweiligen Tier-Symbols Beachtung finden.

Träumt eine Frau von Schädlingen, sollen ihr ihre sexuellen Sehnsüchte bewusst werden, welche nicht befriedigt werden. In diesem Traumbild kann sich aber auch die Angst vor einer unerwünschten Schwangerschaft zeigen.

Krabbelnde Schädlinge im Traum können auf Inhalte des Unbewussten hinweisen. Tauchen im Traum jedoch sehr viele Insekten auf, kann dies als ein Gefahrensignal verstanden werden, welche vor nervlichen Störungen beziehungsweise Überbelastungen warnen.

Fressen im Traum Raupen die Blätter von Blumen ab, kann dies auf die Ängste des Schlafenden verweisen, dass sich eine Situation nicht nach seinen Wünschen entwickelt.

Traumsymbol "Schädlinge" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann das Traumsymbol "Schädlinge" dahingehend ausgelegt werden, dass den Träumer in der Wachwelt etwas auf der geistigen Ebene stark beschäftigt. Er sollte sich deshalb mit diesen quälenden Gedanken näher befassen.

Schädlinge
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Schädlinge
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload