Traumdeutung Sichel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die moderne Sichel wird als Werkzeug zum Schneiden von kleinen Mengen Gras, Halmen oder Getreide verwendet. Ihre Klinge verjüngt sich nach vorne und ist nach innen gewölbt gekrümmt. Der Handgriff besteht meist aus Holz. Manchmal wird die Sichel auch mit der Sense gleichgestellt. Allerdings unterscheidet sie sich von dieser durch ihre kleinere Klinge und den kürzeren Stiel. Es ist deshalb auch bei der Traumdeutung sehr wichtig, zwischen Sense und Sichel zu unterscheiden.

Taucht im Traum der Begriff der Sichel allerdings in Bezug auf den Mond, also eine Mondsichel auf, sollten die Aspekte des Traumsymbols „Halbmond“ herangezogen werden.



Traumsymbol "Sichel" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Sichel" wird in der allgemeinen Traumdeutung als eine Aufforderung verstanden. Der Träumende sollte sich im Wachleben auch für kleinere oder in seinen Augen unbedeutendere Erfolge mehr anstrengen. Denn diese können in manchen Fällen auch größere Anerkennung mit sich bringen, was im Vorfeld noch nicht abzusehen war. Im Traum von einer Sichel kann sich zudem eine tiefe Lebensangst des Träumenden ausdrücken. Diese gilt es im Wachleben zu überwinden. Eventuell ist dafür auch professionelle Hilfe notwendig. Der Träumende sollte sich nicht scheuen, diese in Anspruch zu nehmen. Es wird nur zu seinem Vorteil sein.

Wer im Traum eine Sichel sieht, sollte kleinere Gewinne in der Wachwelt nicht verachten. Das Arbeiten mit einer Sichel im Traum interpretiert die allgemeine Traumdeutung als ein Sinnbild für kleinere finanzielle Zunahmen, für die der Träumende aber hart arbeiten muss. Eine kaputte Sichel als Traumsymbol verweist auf Verluste oder Fehlschläge in finanziellen Angelegenheiten. Manchmal kann diese Traumsituation auch auf den Verlust von Freunden hinweisen.

Wird die Sichel im Traum als ein Schneidewerkzeug betrachtet, kommt ihr innerhalb der allgemeinen Traumdeutung eine ähnliche Bedeutung wie dem Traumsymbol "Messer" zu. Die Sichel als Traumsymbol will dem Träumenden dann aufzeigen, dass er sich in der Wachwelt von unwichtigen Taten oder Grundsätzen trennen sollte. Er sollte hierbei einen klaren Schnitt machen, denn nur dann kann er sein gewünschtes Ziel erreichen.

Traumsymbol "Sichel" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol "Sichel" einen Hinweis auf Geringfügigkeiten im Leben des Träumenden. Diese sollte er bereinigen, was sich meistens schnell umsetzen lässt. Vor allem wenn der Träumende sich in seinem Traum mit einer Sichel beschäftigt, sollte diese Deutung herangezogen werden. Sieht der Träumende aber andere Menschen mit einer Sichel arbeiten, wird ihm psychologisch betrachtet aufgezeigt, dass er in der Wachwelt zu arrogant auftritt. Denn die Menschen in seiner näheren Umgebung würden ihn gern von seinem hohen Ross herunterholen.

Ist die Traum-Sichel besonders spitz oder sehr scharf, kann dies zudem auf den Hang des Träumenden zur Aggression hinweisen. Diesen sollte der Träumende in der Wachwelt sehr gut kontrollieren, denn andernfalls würde er sich selbst schaden. In diesem Zusammenhang kann die Sichel als Traumsymbol aber auch als ein Sinnbild für Rücksichtslosigkeit und Durchsetzungsvermögen gesehen werden.

Traumsymbol "Sichel" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung verweist das Traumsymbol "Sichel" auf das baldige Ende einer Lebensphase.

Sichel
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Sichel
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload