Traumdeutung Halm

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Halme werden die Stängel von Getreide und Süßgräsern bezeichnet. Sie sind meist hohl und rund. Oftmals sind Halme durch feste Knoten, welche mit Gewebe gefüllt sind, untergliedert. Direkt oberhalb dieser Knoten befinden sich die Wachstumszonen dieser Pflanzenteile.

Aufgrund ihrer Struktur sind die Stiele sehr biegsam oder auch beweglich. Deshalb können sie sich auch gut anpassen, wenn der Wind einmal stärker bläst.

Der Halm kann im Traum aber auch im Sinne eines Strohhalmes auftauchen. Dies kann noch einmal eine ganz andere Bedeutungsebene erschließen. Für die Auslegung in diesem Bereich sollte zudem das Getränk sowie auch das Material des Strohhalms - Pappe oder Plastik - beachtet werden.



Traumsymbol "Halm" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert das Symbol "Halm" in Anlehnung an das Traumbild "Getreide" als ein Zeichen für künftigen Wohlstand sowie Sicherheit, welche sich der Träumer durch seine harte Arbeit schaffen wird.

Nimmt der Träumer im Schlaf Halme in seine Hand, so wird er sich vermutlich gegen eine andere Person im Wachleben kämpferisch zeigen. Wer in seinem Traum Halme sammelt, der wird unter Umständen etwas wiederfinden, was er verloren glaubte. Diese Traumsituation kann zudem anzeigen, dass auf viele Anstrengungen das Glück folgen wird.

Liegen auf einem Feld oder einem Acker im Traum Halme aus Stroh, so erhält man meist eine Aufforderung, sich nicht von Kleinigkeiten ablenken zu lassen. Man sollte im Wachleben seinen Blick auf das Wesentliche richten. Viele Halme in einer Scheune als Traumbild bringen meistens eine glückliche und erfolgreiche Zeit mit sich.

Trinkt der Träumer im Schlaf etwas durch einen Strohhalm, so kann dies allgemein betrachtet auf eine starke Sehnsucht hinweisen, die er sich zwar bald erfüllen möchte, aber aktuell noch gut kontrollieren kann. In diesem Zusammenhang sollte auch beachtet werden, was im Traum getrunken wurde? War es vielleicht Wasser oder doch eher Cola?

Traumsymbol "Halm" - Die psychologische Deutung

Unter einem psychologischen Blickwinkel betrachtet wird der Halm im Traum als ein Glückszeichen angesehen. Dem Träumer steht in der Wachwelt vermutlich eine erfolgreiche und glückliche Zeit bevor. Auch seine Erwartungen werden sich bald erfüllen.

Als Teil einer Pflanze gesehen kann das Traumbild "Halm" zudem auf den Wunsch nach einer guten Gesundheit hinweisen. Grüne Gras-Halme im Traum verheißen ebenfalls für die reale Welt Erfolge sowie Reichtum. Vertrocknete oder braune Grashalme dagegen bringen meist Enttäuschungen und Misserfolge mit sich.

Sind die Halme im Traum sehr lang beziehungsweise hoch gewachsen, so kann dies als eine Warnung an den Träumer verstanden werden. Er sollte sich nicht in verrückte Ideen verstricken, sondern seine Gedanken besser ordnen.

Schneidet der Träumende im Schlaf mit einer Sichel Halme ab, soll ihm laut der psychologischen Traumdeutung bewusst werden, dass er sich im Wachleben mit Kleinigkeiten abgibt. Das Abschneiden mit einem Mäher oder einer Mähmaschine im Traum kann oftmals einen inneren Harmoniezustand veranschaulichen.

Traumsymbol "Halm" - Die spirituelle Deutung

In dem Traumbild "Halm" kann sich spirituell gesehen der Wunsch des Träumenden zeigen, eine verborgene Wahrheit zu finden. Dabei wird ihm seine Flexibilität in vielen Dingen nützlich sein.

Bewerte diesen Beitrag


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload