Traumdeutung Straße

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Eine Straße führt uns meist irgendwo hin. Auch im Traum kann uns eine Straße von einem Ort zum anderen bringen. Doch was genau versteckt sich hinter dem Traumsymbol "Straße"? Ist es lediglich der Hinweis auf eine bestimmte Verbindung? Oder steckt etwa mehr dahinter?

Bei der Auslegung des Traumsymbols "Straße" sind ebenfalls die Rahmenbedingungen des Traumes sehr wichtig. Fuhren wir mit einem Auto auf der Straße oder waren wir Fußgänger? Was für ein Fahrzeug haben wir benutzt? War die Straße eng und alt oder breit und gut ausgebaut? War es eine Zufahrtsstraße zu einem bestimmten Gebäude? Gab es Ampeln? War eine Baustelle darauf? War die Straße aus Asphalt oder Kopfsteinplaster? Was sah man auf der gegenüberliegenden Seite der Straße? War auf der Straße möglicherweise ein Ölfleck zu sehen?

All diese Fragen können bei der Deutung des Traumsymbols helfen.



Traumsymbol "Straße" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Straße" als einen Hinweis auf den Lebensweg des Träumenden. Wichtig für die Auslegung ist zusätzlich die Beschaffenheit der Traum-Straße, die Fahrzeuge, welche darauf fahren, und auch wie die Fahrt im Traum verläuft. Dies alles liefert wichtige Hinweise für die Traumdeutung.

Wer in seinem Traum eine Straße sieht, dem werden oftmals seine Hoffnungen für die Zukunft deutlich gemacht. Kreuzwege oder Straßengabelungen im Traum zeigen dem Träumenden auf, dass es notwendig ist, in der Wachwelt eine Entscheidung zu treffen. Straßenschilder oder Wegweiser im Traum werden innerhalb der allgemeinen Traumdeutung als geistige Orientierungshilfe verstanden. Eine diagonal ausgerichtete Straße verweist häufig auf den moralischen Standpunkt des Träumers.

Baut der Träumende selbst eine Straße im Traum, soll ihm ein guter Weg für seine Zukunft bewusst werden. Eine kurvenreiche Straße durch gebirgiges Gebiet versinnbildlicht Schwierigkeiten, auf die der Träumende bei seinem Weg zum Erfolg treffen kann. Waldstraßen verweisen auf innere Komplexe des Träumenden in der Wachwelt.

Lauern im Traum am Straßenrand Gefahren, wie Räuber, Gesindel oder wilde Tiere, muss der Träumende sich mit den Menschen in seinem Leben auseinandersetzen, welche ihn am Weiterkommen hindern wollen. Es gilt diese "Störenfriede" im Alltag zu erkennen und sich vor diesen zu schützen.

Eine schlechte oder enge Straße als Traumsymbol weist ebenfalls auf Hindernisse auf dem Lebensweg hin. Eine breite Traum-Straße dagegen bringt eine glückliche und erfolgreiche Zukunft mit sich.

Wer in seinem Traum eine Straße voller Menschen sieht, erhält sowohl einen Hinweis auf seinen Wunsch nach Geselligkeit als auch eine Warnung vor tiefgreifenden Konflikten. Eine verlassene und menschenleere Straße im Traum will dem Träumenden allgemein betrachtet verdeutlichen, dass er sich nur auf sich selbst verlassen sollte und er nicht mit Hilfe von außen rechnen kann.

Weicht der Träumende von der Straße in seinem Traum ab, erhält er eine Warnung vor seiner bisherigen Lebensrichtung. Denn diese deckt sich nicht mit seiner wahren Persönlichkeit. Sieht man im Schlaf einen Anhalter an einer offenen Straße stehen, soll einem oftmals bewusst werden, dass man seinen Lebensplan noch nicht vollständig durchdacht hat.

Traumsymbol "Straße" - Die psychologische Deutung

Auch innerhalb der psychologischen Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol "Straße" den Lebensweg des Träumenden. Dabei kann sich der Traum sowohl auf den gesamten Lebensweg als auch nur auf ein Teilstück beziehen. Eine schwierige und gewundene Straße, wie beispielsweise eine Serpentine, als Traumsymbol versinnbildlicht in diesem Zusammenhang eine schwierige Lebenssituation, welche aber durch mehr Klarheit vereinfacht werden kann.

Interessant für die psychologische Traumdeutung ist zudem, ob die Traum-Straße bergauf oder bergab führt oder auf einem gleichen Niveau bleibt. Eine Straße, welche bergauf führt, verdeutlicht eine Weiterentwicklung zu einer geistigen Klarheit in der Wachwelt.

Führt die Straße im Traum aber bergab, stehen bei der Entwicklung des Träumenden seine ungehemmten Gefühle und Triebe im Vordergrund. Eine auf gleichbleibendem Niveau liegende Straße als Traumsymbol kann zwar zunächst langweilig erscheinen, ist aber meist Ausdruck eines einfachen und zufriedenen Lebens.

Sieht der Träumende Straßen in einer Stadt mit vielen Fußgängern in seinem Traum, soll ihm entweder sein Wunsch nach mehr persönlichem Kontakt oder sein Wunsch nach Ruhe und Einsamkeit aufgezeigt werden.

Menschenleere Straßen im Traum weisen laut der psychologischen Traumdeutung auf das Gefühl der Einsamkeit oder der Verlassenheit hin. Ist das Wachleben des Träumenden aber sehr hektisch, kann diese Traumsituation auch auf den Wunsch nach Stille und Entspannung in der Wachwelt hinweisen.

Einbahnstraßen als Traumsymbol zeigen die Starrheit und die Unbeweglichkeit des Träumenden in bestimmten Situationen an. Eine Küstenstraße im Traum wird als ein Sinnbild für die Verbindung zwischen Erdung und Gefühl verstanden.

Traumsymbol "Straße" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet verweist das Traumsymbol "Straße" auf eine spirituelle Reise des Träumenden. Er sollte sich fragen, zu welchem spirituellen Ziel er gelangen möchte.

Straße
4.6 (92%) 5 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Straße
4.6 (92%) 5 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload