Traumdeutung Pöbel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Pöbel wird meist abwertend verwendet. Denn damit werden häufig Menschen bezeichnet, welche sich ungebildet beziehungsweise unkultiviert und oftmals auch gewaltbereit zeigen. Allgemein betrachtet kann damit auch die Unterschicht der Gesellschaft mit diesem Begriff betitelt werden.

Die meisten Menschen werden wohl in ihrem Leben versuchen, solchen Personen aus dem Weg zu gehen, um nicht selbst in Gefahr zu geraten. Denn gerade die Gewaltbereitschaft einer solchen Schar kann schnell problematisch werden.

Doch warum träumen wir nun von einem Pöbel? Sind wir vielleicht tatsächlich solchen Menschen begegnet und unsere Angst findet nun auch einen Zugang zur Traumebene? Oder versteckt sich vielleicht etwas ganz Anderes hinter diesem Traumsymbol?



Traumsymbol "Pöbel" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert den Anblick eines Pöbels im Traum als ein Zeichen, dass der Träumende bald auf unangenehme Personen in der Wachwelt treffen wird. Außerdem sollte er sich nicht in gefährliche Situationen begeben, denn dies könnte ihm schaden.

Gerät man im Traum mit einem Lumpengesindel in eine Schlägerei, wird man eventuell tatsächlich bald in eine solche Lage geraten. Auch Schwierigkeiten können sich hinter diesem Traumbild verbergen. Wird der Träumer durch einen Mob im Schlaf verfolgt, sollen ihm unter Umständen seine Schuldgefühle in Bezug auf eine bestimmte Angelegenheit bewusst werden. Mit diesen sollte er sich auseinandersetzen.

Wird man im Traum von einer solchen Horde gejagt, vielleicht auch um bestraft zu werden, sollte man versuchen, sein reales Leben zu entschleunigen. Denn im Moment scheint dieses sehr hektisch und stressig zu sein. Hat der Schlafende in seinem Traum Angst vor einem Pöbel, fühlt er sich möglicherweise in seinem Leben zu sehr von anderen unter Druck gesetzt.

Trifft man in einer Bar oder Kneipe auf solches Pack, sollte man sich allgemein betrachtet vor Streitereien in der Wachwelt in Acht nehmen. Der Anblick eines Pöbels auf der Straße kann als Traumbild auf Hindernisse auf dem Lebensweg aufmerksam machen. Diese wird man erst überwinden müssen, um sich weiter entwickeln zu können.

Traumsymbol "Pöbel" - Die psychologische Deutung

Psychologisch gesehen veranschaulicht der Pöbel als Traumbild vor allem Probleme, auf die man demnächst in der Wachwelt treffen wird. Je enger die pöbelnden Menschen im Schlaf beieinander stehen, desto schwerwiegender werden diese Schwierigkeiten sein und desto mehr Energie wird man für die Lösung benötigen.

Die Verfolgung durch eine solche Menschenmenge, vielleicht auch zum Zwecke des Lynchens, kann auf tiefsitzende Ängste aufmerksam machen, welche den Träumer auch an seiner Persönlichkeitsentwicklung behindern. Wer mit einem Gesindel im Traum in Streit gerät, der sollte sich mit seinem Inneren beschäftigen. Denn hier scheint es Spannungen zu geben.

Wird man von Abschaum geärgert oder beleidigt, möglicherweise sogar niedergeschlagen, kann dies laut der psychologischen Traumdeutung als eine Botschaft des Unbewussten verstanden werden. Der Träumer sollte sich mit seiner eigenen Unzufriedenheit auseinandersetzen und die Ursachen für dieses Gefühl herausfinden.

Traumsymbol "Pöbel" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene kann das Traumsymbol "Pöbel" als eine Ermahnung an den Träumer verstanden werden, in spirituellen Belangen mehr Selbstdisziplin zu zeigen.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload