Traumdeutung Taktstock

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Taktstock findet sich in erster Linie im musikalischen Bereich. Denn mit diesem Begriff wird der Stab bezeichnet, mit dem ein Dirigent einem Orchester den Takt anzeigt. Zudem gibt der Orchesterleiter damit den Musikern ihre unterschiedlichen Einsätze und verdeutlicht musikalische Betonungen sowie Bewegungen.

Im Normalfall beträgt die Länge eines Taktstockes zwischen 20 und 45 Zentimeter und der Durchmesser liegt bei zwei bis vier Millimetern. Am oberen Ende, welches nicht in der Hand gehalten wird, läuft der Dirigentenstab spitz zu.

Als Materialien für einen Taktstock werden meist Holz, Elfenbein oder auch Fiberglas verwendet. Für eine bessere Handhaltung hat der Taktstock zudem häufig einen Griff aus Kork, der unterschiedlich geformt sein kann, wie beispielsweise birnen- oder kegelförmig. Um den Taktstock auch im Dunkeln besser erkennen zu können, gibt es sogar Varianten aus einem im Dunkeln leuchtenden Material oder aber mit einer an der Spitze angebrachten Lichtquelle.

Was der Taktstock aber nun innerhalb der Traumdeutung für eine Botschaft enthalten kann, können Sie im Folgenden erfahren.



Traumsymbol "Taktstock" - Die allgemeine Deutung

Das Schwingen eines Taktstockes kann als Traumbild die Sehnsucht des Träumenden nach einer größeren Einflussnahme veranschaulichen. Eventuell entwickelt sich im Wachleben eine Situation oder Angelegenheit nicht richtig und der Schläfer hätte darüber gerne größere Macht.

Hält der Träumer selbst einen Dirigentenstab in der Hand, kann ihm laut der allgemeinen Traumdeutung zudem aufgezeigt werden, dass er sich in der Realität gerade etwas unbeherrscht verhält. Er sollte sein Verhalten anderen gegenüber genauer überprüfen und es gegebenenfalls verbessern.

Der Anblick eines Dirigenten mit einem Taktstock im Schlaf kann dahingehend aufgefasst werden, dass sich der Träumende nach einem Menschen sehnt, der in seinem Leben die Führung übernimmt, so dass das Leben des Betroffenen wieder ins Gleichgewicht kommt.

Wird im Traum mit dem Taktstock ein Orchester, vielleicht auch während eines Konzertes, dirigiert, so stehen einem möglicherweise bald gute Neuigkeiten bevor. Eine Musikkapelle oder auch ein anderes kleineres musikalischen Ensemble kann in diesem Traum-Zusammenhang allgemein betrachtet auf zwischenmenschliche Kontakte verweisen, welche man pflegen sollte.

Traumsymbol "Taktstock" - Die psychologische Deutung

Innerhalb der psychologischen Traumanalyse wird das Symbol "Taktstock" als ein Herrschaftssymbol aufgefasst, da sich seine Form als eine Art Phallus interpretieren lässt. Sieht man sich selbst mit einem Taktstock in der Hand im Traum, kann dies häufig als ein Sinnbild für das eigene Streben nach Macht ausgelegt werden.

Macht man im Schlaf einen Taktstock kaputt, so kann dies in vielen Fällen auf eine äußere Beeinflussung hindeuten, aus der man sich befreien möchte. Das Zerbrechen eines Dirigentenstabes kann als Traumbild zudem zu einem Neubeginn ermahnen. Diesen Schritt hat der Träumende eventuell unbewusst bereits erkannt und sollte ihn nun auch umsetzen.

Für die psychologische Betrachtungsweise ist es ferner von Interesse, welche Musik, welche Melodie oder welches Lied im Traum mit einem solchen Taktstock dirigiert wurde. Daraus lassen sich oftmals weitere wichtige Hinweise für die Bedeutung des Traumsymbols gewinnen.

Traumsymbol "Taktstock" - Die spirituelle Deutung

In spiritueller Hinsicht kann der Taktstock im Traum als ein Zeichen von spiritueller Kraft angesehen werden. Der Träumer hat möglicherweise Erkenntnisse im transzendenten Bereich, die ihn von anderen abheben.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Notice: Undefined variable: pid in /var/www/virtual/traum-deutung.de/htdocs/wp-content/themes/traum-deutung-2/single_lexikon.php on line 171
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload