Traumdeutung Bahre

Bei einer Bahre handelt es sich um ein Gestell, um einen Toten zu transportieren. Früher wurde die Bahre meist aus Holz gefertigt. Inzwischen besteht sie in der Regel aus Metall und hat zwei oder vier Rädern sowie einen Schiebegriff zum einfachen Bewegen der Bahre. Traditionell wurde der Tote auf der Bahre mit einem speziellen Bahrtuch bedeckt. Inzwischen ist es üblich, den Toten im Sarg auf der Bahre zu transportieren. Erscheint die Bahre im Traum, dann gibt es unterschiedliche Deutungsansätze, die meist von den Randbedingungen abhängen.

Traumsymbol „Bahre“ – Die allgemeine Deutung

Sieht der Träumende in der Traumwelt eine Bahre, dann kann sich dadurch die Nachricht von einem Tod oder einer Erbschaft ankündigen. Allerdings wird die Bahre auch als Zeichen für etwas Neues im Leben des Träumenden interpretiert und ermahnt ihn, sich seines Erfolges in einer Sache nicht zu sicher zu sein.

Handelt es sich um eine leere Bahre, die der Träumende im Schlaf sieht, dann kündigt sich dadurch meist ein freudiges Ereignis an. Träumt jedoch ein Junggeselle oder eine Jungfrau von einer leeren Bahre, dann wird dieses Traumbild zu einem schlechten Omen.

Negativ ist auch eine Bahre in einer Kirche zu deuten, wenn sie mit Blumen geschmückt ist, denn dann wird der Träumende eine unglückliche Ehe haben.

Wenn der Träumende selber auf einer Bahre liegt, dann zeigt sich dadurch das Gefühl der Überforderung, das er gegenwärtig in der Wachwelt spürt. Der Träumende fühlt sich hilflos und kraftlos. Wird er jedoch auf der Bahre von anderen Menschen getragen, dann wird er im wachen Leben gut voran kommen und Erfolg haben.

Liegt im Traum ein anderer Mensch auf der Bahre, dann wird sich im Umfeld des Träumenden ein Krankheitsfall ereignen.

Trägt der Träumende selber eine Bahre, dann wird er in einer schwierigen Situation noch etwas retten können. Manchmal wird der Träumende auch Freunden helfen können und davon sogar einen Vorteil bekommen, wenn dieses Traumbild erscheint.

Traumsymbol „Bahre“ – Die psychologische Deutung

Bei der psychologischen Traumdeutung ist die Bahre immer ein deutliches Zeichen dafür, dass der Träumende mit seinen Kräften am Ende ist. Der Stress und die Belastung im wachen Leben haben ihm sehr zugesetzt, so dass er in der Traumwelt sich einfach nur hinlegen möchte. In diesem Fall handelt es sich um einen typischen Erschöpfungstraum.

In manchen Fällen kann dieses Traumbild aber auch zu einem Angsttraum werden. Häufig sieht der Träumende dann einen Menschen, den er kennt und der schwer erkrankt ist, auf der Bahre liegen. Auch eine leere Bahre ist besorgniserregend, da sie auf seelische Probleme hinweist.

Traumsymbol „Bahre“ – Die spirituelle Deutung

Die Bahre wird in der spirituellen Traumdeutung als Symbol für den Beginn der nächsten spirituellen Entwicklungsstufe gesehen.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Tragbahre
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz