Traumdeutung Last

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Eine schwere Last kann sich nicht nur auf die körperlichen Kräfte beziehen, die gebraucht werden, um etwas Schweres zu tragen. Manchmal handelt es sich auch um eine Belastung, die jemandem schwer auf der Seele liegt.

Welche Last in der Traumwelt zu bewegen ist, das sollte aus der Traumhandlung und den Details zu erkennen sein.



Traumsymbol "Last" - Die allgemeine Deutung

Sieht der Träumende, wie er sich selbst in der Traumwelt mit einer schweren Last abmüht, wie beispielsweise einer schwer beladenen Schubkarre, oder plagt und stöhnt, dann kann daraus abgeleitet werden, dass er ein Vorhaben in der Wachwelt erfolgreich beenden wird.

Fühlt der Träumende im Schlaf, wie er selbst mit der Last beladen ist, drohen geschäftliche Schwierigkeiten und Probleme. Eine besonders schwere Last kann auch ein Zeichen für eine Katastrophe sein, die der Träumende durch schlechte Planung und Realitätsferne hervorruft.

Positiv ist es, wenn der Träumende trotz der schweren Last nicht zusammenbricht. Denn dann wird er durch die schwierige Phase durchkommen und wieder erfolgreich sein können. Kann er andere die Last tragen lassen, bekommt er bald einen guten Auftrag, der ihm einen großen Gewinn bringen wird. Sieht der Träumende, wie andere eine Last tragen, stehen komplizierte Aufgaben und Arbeiten an, die er erledigen muss.

Befreit sich der Träumende von einer schweren Last, in dem er sie von sich wirft, dann wird er sich auch im wachen Leben aus einer schwierigen Situation befreien können. Das Hochziehen einer Last über einen Flaschenzug im Traum kann auf äußere Einflüsse hinweisen. Sieht man im Traum ein Lasttier, wie beispielsweise einen Esel, einen Yak, ein Kamel oder Lama, so kann dies als ein Sinnbild für die Ausdauer des Träumers angesehen werden.

Der Anblick eines Pfeilers, auf dem beispielsweise die Last eines Daches ruht, kann im Schlaf auf das Schaffen einer guten Lebensgrundlage verweisen.

Traumsymbol "Last" - Die psychologische Deutung

Die geträumte Last wird entsprechend der psychologischen Traumdeutung als Symbol für eine schwere Bürde gesehen, die der Mensch im Leben mit sich tragen muss. Bei dieser Bürde kann es sich auch um eine Schuld oder einen Verdacht handeln, der den Träumenden schwer belastet und bedrückt. Vielleicht lastet auch etwas schwer auf seinem Gewissen, was sich durch eine geträumte Last äußert.

Häufig zeigt die Last in der Traumwelt auch, dass der Träumende im wachen Leben Verantwortung übernehmen muss, die schwer auf dem Träumenden liegt. Schaut der Träumende aber zu, wie andere eine Last schleppen, versucht er sich, dieser Verantwortung zu entziehen. Er scheut sich dann meist in der Wachwelt, eine Position mit Verantwortung zu übernehmen.

Müht sich der Träumende im Schlaf ab, eine Last zu bewegen, dann wird er sich auf kommende schwierige Aufgaben in der Wachwelt gefasst machen müssen.

Traumsymbol "Last" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung ist die Last in der Traumwelt ein Zeichen für Belastungen aus der Vergangenheit, die der Träumende noch abarbeiten muss, um befreit seinen Lebensweg weitergehen zu können.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload