Traumdeutung vorsagen


Es ist eine klassische Schulsituation: Der Lehrer stellt einem Schüler eine Frage, die dieser nicht beantworten kann. Oft ist dann der Sitznachbar die Rettung, wenn er die Lösung vorsagen kann. Das ist für diesen jedoch ebenso riskant wie für den Mitschüler, denn wenn man erwischt wird, erhalten im Allgemeinen beide eine Strafe. Eine ganz reguläre Form des Vorsagens gibt es hingegen im Theater. Gerät ein Schauspieler ins Stocken, flüstert ihm ein Souffleur oder eine Souffleuse den Text vor.

Träumt jemand davon, in einer Prüfungssituation eine Lösung vorgesagt zu bekommen, ist er vielleicht wegen einer tatsächlichen bevorstehenden Aufgabe aufgeregt. Möglicherweise flüstert der Träumende auch selbst jemanden die richtige Antwort zu und hat deswegen ein schlechtes Gewissen. In der Traumdeutung ist der Bezug des Traumsymbols zur realen Lebenssituation ein wichtiger Faktor.

Traumsymbol „vorsagen“ – Die allgemeine Deutung

Bei der Deutung des Traumsymbols „vorsagen“ ist zu unterscheiden, ob der Träumenden eine aktive oder eine passive Position einnimmt. Hört er, wie jemand ihm im Traum eine Antwort zuflüstert, kann dies in der Traumdeutung eine Warnung vor Beeinflussung sein. Jemand versucht, dem Träumenden, bestimmte Ansichten oder Meinungen einzuflüstern. Dabei hat derjenige aber vermutlich vor allem den eigenen Vorteil im Auge. Das Traumsymbol fordert den Träumenden zur Achtsamkeit vor möglichen Gegnern oder Konkurrenten auf. Selbst derjenige zu sein, der im Traum etwas vorsagen will, kann in der Traumdeutung eine Mahnung sein, Informationen nicht leichtfertig weiterzugeben. Das Traumsymbol macht den Träumenden darauf aufmerksam, dass er nicht weiß, was er mit der Preisgabe seines Wissens auslöst. Darüber hinaus kann dieses Fehlverhalten letztlich auch auf ihn selbst zurückfallen.

Traumsymbol „vorsagen“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung ist das Traumsymbol „vorsagen“ ein Warnsignal des Unterbewusstseins vor Anbiederungsversuchen. Es führt dem Träumenden vor Augen, dass er sich im realen Leben durch irreguläres Verhalten Wohlwollen erkaufen will. Er wird damit jedoch keinen Erfolg haben, denn etwas vorsagen ist ein Betrugsversuch, der gesellschaftlich nicht akzeptiert wird. Darüber hinaus ist die Person, welcher man vorsagt, dem Träumenden gegenüber keineswegs immer positiv eingestellt. Im Traum erkennt der Träumende dies. Das Traumsymbol „vorsagen“ appelliert an die Selbstachtung des Träumenden. Er sollte sie nicht für eine fragwürdige Zuneigung aufs Spiel setzen.

Versucht eine andere Person, dem Träumenden etwas einzuflüstern, ist das Traumsymbol „vorsagen“ in der Traumdeutung ein Zeichen für einen Manipulationsversuch. Der Träumende ist zurzeit in einem labilen psychischen Zustand und daher anfällig für fremde Einflüsse. Das Traumsymbol „vorsagen“ ist eng verknüpft mit einer Aufgabenstellung. Kann der Träumende sie nicht lösen, rückt der Traum damit ein Problem ins Bewusstsein, das den Träumenden aktuell stark beschäftigt. Das Vorsagen kann in der Traumdeutung als Hinweis verstanden werden, dass er jemanden um Unterstützung bei der Bewältigung einer kritischen Situation bitten sollte.

Traumsymbol „vorsagen“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung ist das Traumsymbol „vorsagen“ eine Warnung vor schädlicher Einflussnahme auf die mentale Entwicklung des Träumenden. Die Prüfungssituation verweist auf die Schule des Lebens, in welcher jeder seine eigenen Erfahrungen machen muss. Darüber hinaus kann das Einflüstern auch ein Symbol für die Erlangung okkulten Wissens und verborgener spiritueller Informationen sein.

vorsagen
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Schule
  • Prüfung
  • einsagen
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz