Traumdeutung schneiden

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Vieles können wir im Traum schneiden: dazu zählen die Haare, Bäume, Sträucher, ein Gebüsch oder die Hecke zum Nachbarn. Auch Papier oder Pergament kann zerschnitten werden. Vielleicht schneidet man auch ein Laib Brot, Wurst oder Käse auf.

Deshalb ist es für die Interpretation des Traumsymbols "schneiden" wichtig auch die Auslegungen der Dinge, welche geschnitten werden, heranzuziehen. Auch das Werkzeug, mit welchem im Traum etwas geschnitten wird, sollte beachtet werden. War es ein Messer, eine Schere oder auch eine Heckenschere? Oder vielleicht etwas ganz anderes?

Denn erst wenn alle wichtigen Aspekte beachtet wurden, kann die "richtige" Botschaft des Traumes gefunden werden.



Traumsymbol "schneiden" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet wird das Traumsymbol "schneiden" als ein Sinnbild für eine Trennung verstanden. Dieses Loslösen in der Wachwelt kann sich dabei sowohl auf Menschen als auch auf Ideale oder Hoffnungen beziehen. Auch das endgültige Verabschieden von der Vergangenheit kann sich hinter einem solchen Traum verbergen.

Manchmal kann das Schneiden im Traum aber auch verdeutlichen, dass der Träumende sich in einer bestimmten Angelegenheit verschätzt hat. Er wird hier keinen Erfolg erzielen.

Je nach Erfolg des Schneidens im Traum symbolisiert es für den Träumenden Trennung oder Glück in der Liebe. Schneidet der Träumende sich selbst in seinem Traum, zum Beispiel an einer Glasscherbe, erhält er laut der allgemeinen Traumdeutung eine Warnung. Er sollte in der Wachwelt vorsichtiger sein.

Diese Traumsituation kann zudem darauf hinweisen, dass dem Träumenden zwar das Risiko eines bestimmten Vorhabens bewusst ist, er sich aber trotzdem darauf einlässt. Dies wird sich zu seinem Nachteil entwickeln. In Kinderträumen deutet das Traumsymbol "schneiden" auf Kastrationsangst hin.

Schneidet man im Traum Essen, wie beispielsweise eine Melone oder Paprika, für andere Menschen, wird man bald ein freudiges Wiedersehen erleben. Das Schneiden des Essens für sich selbst im Traum ist dagegen ein Sinnbild für erfolgreiche Zeiten in allen Belangen. Dies kann sich sowohl auf den beruflichen als auch den privaten Bereich beziehen.

Schneidet der Träumende Pflanzen, wie Grashalme oder Korn, oder Ähnliches in seinem Traum, beispielsweise mit einer Mähmaschine, darf er sich allgemein betrachtet auf geschäftliche Erfolge im Wachleben freuen. Das Zerschneiden eines Knotens wiederum weist auf Klarheit oder auch auf eine radikale Lösung in einer verzwickten Lage hin.

Traumsymbol "schneiden" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol "schneiden" ein gefährliches Wagnis. Dieses kann sich für den Träumenden durchaus vorteilhaft entwickeln. Doch meistens kann es damit Probleme geben. Denn der Träumende hätte besser seinen Verstand einsetzen und nicht mit brachialer Gewalt oder sehr risikoreich etwas durchsetzen sollen.

Das Schneiden im Traum veranschaulicht zudem laut der psychologischen Traumdeutung die aggressive Triebkraft des Träumenden. Aber auch Probleme in der Partnerschaft, wie Streitereien oder eine Trennung, ist ein Aspekt des Traumsymbols "schneiden".

Werden dem Träumer im Zuge einer Maniküre seine Fingernäger geschnitten, sollte er sich vor den Wutgefühlen anderer Menschen hüten. Denn er könnte hier leicht zum Opfer werden.

Traumsymbol "schneiden" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Schneiden mit einem Messer im Traum als ein Zeichen für eine anstehende Trennung oder Teilung.

schneiden
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


schneiden
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload