Traumdeutung Empörung

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Manchmal passiert es einfach. Eine bestimmte Sache oder Person ärgert einen und man macht seiner Empörung Luft. Meistens mit Worten, manchmal aber auch mit Taten. Doch nicht jeder Mensch ist dazu in der Lage. Viele Menschen haben Angst davor, ihre Empörung oder ihren Widerstand zu zeigen. Sie schweigen lieber und verschließen ihren Ärger in ihrem Inneren. Auf diese Weise geht man zwar mancher Streiterei aus dem Weg. Doch auf Dauer kann dieses "In-sich-Hineinfressen" für die eigene Psyche schädlich sein.



Traumsymbol "Empörung" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann sich in einem Traum mit dem Symbol "Empörung" die Verarbeitung tatsächlicher Tagesereignisse zeigen. Meist hat ein solcher Traum dann keine tiefere Bedeutung. Ist dies jedoch nicht der Fall, so weist das Traumsymbol "Empörung" in erster Linie auf eine Frustration oder Enttäuschung im Leben des Schlafenden hin.

In dieser Angelegenheit konnte der Träumer im Wachleben seinen Widerstand nicht entsprechend äußern. Deshalb verarbeitet er nun sein Tun im Traum.

Das Empört-Sein als Traumbild kann zudem laut der allgemeinen Traumanalyse symbolisieren, dass man seine Pläne in der Wachwelt nicht so einfach verwirklichen kann. Die Aussichten für bestimmte Vorhaben stehen nicht sehr gut. Möglicherweise ist man auf Hindernisse getroffen, welche sich nicht so leicht überwinden lassen.

Zeigen andere Personen im Traum ihre Empörung und der Träumende schließt sich diesen an, so erhält er eine Warnung vor Sorgen und Gefahren. Denn diese werden bald auf ihn zukommen. Ärgert sich der Schlafende in seinem Traum über seine eigene Empörung, sollte er sich in der Wachwelt vor Unannehmlichkeiten hüten.

Verursacht aber die Empörung anderer seinen Ärger im Traum, wird er in naher Zukunft auf Hindernisse treffen. Diese werden zwar eher klein sein, ihn aber dennoch beeinflussen beziehungsweise aus der Bahn werfen.

Traumsymbol "Empörung" - Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Gesichtspunkten betrachtet verweist das Traumbild der Empörung oftmals auf psychische Inhalte, welche bisher verdrängt oder unterdrückt wurden. Diese fordern nun die Aufmerksamkeit des Schläfers. Er sollte sich deshalb in der Realität mit diesen Inhalten näher beschäftigen und sie entsprechend verarbeiten, selbst wenn sich dies als ein schmerzhafter Prozess herausstellen sollte.

In manchen Fällen kann sich im Traumsymbol "Empörung" auch ein eigensinniger Charakter zeigen. Dem Träumenden soll aufgezeigt werden, dass er trotz besserer Einsicht nicht nachgeben möchte. Eventuell reagiert er auch in manchen Angelegenheiten sehr aufbrausend.

Äußert der Schlafende in seinem Traum seine Empörung lautstark, so erhält er einen Hinweis auf Konflikte, welche sich entweder in seinem Inneren abspielen oder welche ihm von außen aufgenötigt werden. Diese Konflikte beunruhigen ihn. Der Betroffene sollte deshalb versuchen, diese Auseinandersetzungen zu verarbeiten und so seine innere Ruhe wiederzufinden.

Traumsymbol "Empörung" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung sieht in dem Symbol "Empörung" einen Hinweis auf das Bewusstwerden einer inneren Auflehnung gegenüber bestimmten spirituellen Erkenntnissen.

Es wäre deshalb ratsam, sich mit diesen Inhalten in der Wachwelt eingehend auseinanderzusetzen.

Empörung
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Empörung
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload