Traumdeutung Elend

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Not und Elend sind sicherlich Dinge, die sich keiner von uns wünscht. Bei manchen Menschen kann die Angst vor einer Verarmung sogar so weit führen, dass sie eine übertriebene Sparsamkeit an den Tag legen. Denn sollten dann "schlechte Zeiten" eintreten, haben sie auf jeden Fall vorgesorgt.

Auch im Traum kann uns Krankheit, Kummer oder eine Notlage begegnen. Doch drückt sich in einem solchen Traum dann lediglich die Furcht aus, dass eine solche Lage eintreten könnte? Oder steckt vielleicht mehr hinter diesem Trauminhalt?



Traumsymbol "Elend" - Die allgemeine Deutung

Wer sich in seinem Traum selbst im Elend erblickt, der darf sich laut der allgemeinen Traumanalyse bald auf eine reiche Erbschaft freuen. Befindet man sich im Traum selbst in Bedrängnis oder lebt in einem Elendsviertel, wird man in der Wachwelt eine Nachricht erhalten, welche mit Trauer und Kummer einhergeht. Dadurch wird auch der bisherige Eifer des Schlafenden nach Wohlstand zum Erliegen kommen.

Sieht der Träumer im Schlaf dagegen andere Menschen im Elend oder im Müll wühlen, werden auf ihn zukünftig Entbehrungen zukommen. Diese Traumsituation kann zudem auf den Neid anderer sowie auf Streit zwischen Freunden hinweisen.

Das Leben in Bedürftigkeit und Sorge als Traumsymbol versinnbildlicht oftmals auch Schwäche und Kraftlosigkeit. Der Träumer fühlt sich seinen Aufgaben in der Wachwelt nicht gewachsen oder auch zu sehr von seinen aktuellen Lebensumständen eingeengt.

Außerdem kann das Traumbild "Elend" in Verbindung mit Verarmung und Schmerz symbolisieren, dass es dem Betroffenen im Wachleben an Geldmitteln oder auch Talent fehlt, um seine gesteckten Ziele zu erreichen. Wird das Elend im Traum als Plage empfunden, steht einem eventuell ein unangenehmer Besuch bevor.

Widerfährt einem im Traum ein Unglück, welches den Träumer in Elend stürzt, sollte man sich vor unkalkulierbaren Risiken in der realen Welt hüten. Denn andernfalls kann sich dies für den Schlafenden schädlich erweisen. Träumt man von einer elenden Not oder Notlage, so kann dies auf übertriebenen Geiz hinweisen, welcher aus der Angst vor Verarmung entsteht.

Geldnot als Traumsymbol deutet zumeist auf ein mangelhaftes Selbstwertgefühl oder das Gefühl der Machtlosigkeit hin.

Traumsymbol "Elend" - Die psychologische Deutung

Unter psychologischen Gesichtspunkten betrachtet kann das Traumsymbol "Elend" als ein Warnsignal des Unbewussten verstanden werden. Denn der Träumende ist in der Wachwelt gerade dabei, etwas zu tun, was ihm schaden könnte. Auch wer gegen seine innersten Überzeugungen handelt, kann von Elend und Trübsal träumen.

Sieht man im Traum bei anderen Menschen ein Missgeschick oder eine Krise, soll einem die eigene gute Lebenslage in der Realität bewusst werden. Der Schlafende soll durch seinen Traum erkennen, wie gut es ihm geht, und sollte damit auch zufrieden sein.

Empfindet der Träumer das Traum-Elend als Bürde oder Last, stehen ihm laut der psychologischen Traumdeutung bald Glück und Freude ins Haus.

Möchte der Träumende anderen Menschen, welche sich im Elend befinden, in seinem Traum helfen, wird er selbst demnächst wertvolle Hilfe erhalten. Steht er allerdings im Traum diesem elenden Schicksal gleichgültig gegenüber, muss der Betroffene mit einem Schicksalsschlag rechnen.

Traumsymbol "Elend" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert den Traum von Elend und Armut als ein Zeichen für eine Selbstverleumdung des Träumers.

Elend
5 (100%) 1 vote


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Elend
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload