Traumdeutung Heckenschere

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Heckenschere zählt zu den Gartengeräten. Sie dient in erster Linie zum Stutzen von Hecken oder Gebüsch. Aber auch zum Zurückschneiden von Pflanzen mit festen Stängeln, wie beispielsweise Rosen, kann sie verwendet werden.

Heckenscheren gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten. Zum einen kann sie mit einem Benzin- oder Elektromotor angetrieben werden. Diese Art hat nur wenig mit einer "normalen" Schere gemeinsam, da sie mehr einem beidseitig schneidenden Mähbalken ähnelt. Die Pflanzen können jedoch damit sehr präzise geschnitten werden.

Zum anderen gibt es die Handheckenschere, welche bis zu 60 Zentimeter lang ist und auch aussieht wie eine Schere. Durch die langen Holzgriffe entwickelt sich eine günstige Hebelwirkung und die gewünschten Teile der Pflanzen lassen sich sauber, meist auch nur mit einem Zuschnitt durchtrennen.



Traumsymbol "Heckenschere" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert das Traumsymbol "Heckenschere" als ein Zeichen für Geiz, welchen der Träumer in geschäftlichen Belangen zeigen wird. Außerdem kann der Anblick einer solchen Gerätschaft auf Unangenehmes hinweisen, was sich ebenfalls im beruflichen oder geschäftlichen Bereich zeigen wird.

Eine defekte Heckenschere im Traum, welche eventuell auch durch den Träumenden kaputt gemacht wurde, kann den Verlust von Freunden in der Wachwelt anzeigen. Dieser kann sich unter anderem auf dem übertriebenen Verhalten des Schlafenden begründen. Es wäre deshalb durchaus ratsam, über eine Veränderung des eigenen Benehmens nachzudenken.

Schneidet der Träumer mit einem Heckenschneider ein immergrünes Gebüsch in seinem Traum, so darf er sich allgemein betrachtet bald auf Gewinn und angenehme Stunden freuen. Das Zurechtstutzen einer kahlen Hecke oder eines Busches als Traumbild kann dagegen Kummer oder unüberlegte Handlungen versinnbildlichen.

Bei der allgemeinen Betrachtung des Traumsymbols "Heckenschere" kann es zudem bedeutsam sein, in welcher Jahreszeit diese eingesetzt wird. Ist diese Zeit im Traum erkennbar, sollten zusätzlich die Aspekte der Symbole "Frühling", "Sommer", "Herbst" oder "Winter" beachtet werden.

Traumsymbol "Heckenschere" - Die psychologische Deutung

Betrachtet man das Symbol "Heckenschere" unter psychologischen Gesichtspunkten, so lässt sich feststellen, dass es auf eine meist gefühlsmäßige Abgrenzung hinweist. Dieser möchte sich der Träumer zwar widmen, aber auch in einem bestimmten Maße verringern.

Manchmal kann die Heckenschere im Traum zudem eine Trennung veranschaulichen, die man gerne etwas rückgängig machen möchte, allerdings nicht vollständig. Aus diesem Grund taucht das Traumbild der Heckenschere häufig bei geschiedenen Paaren auf, welche noch in Kontakt bleiben müssen, beispielsweise wegen der gemeinsamen Kinder.

Wird die Heckenschere als Werkzeug im Garten oder von einem Gärtner benutzt, soll dem Träumer bewusst werden, dass er sich nach der Gesellschaft anderer Menschen sehnt. Denn auch wenn er selbst eine gewisse Distanz zu anderen wahren möchte, fühlt er sich im Moment einsam.

Im Sinne einer Schere gesehen kann die Heckenschere laut der psychologischen Traumanalyse auf die Angst des Schlafenden vor einem Fehlverhalten hinweisen. Er möchte in der Realität nichts verkehrt machen und niemanden durch sein Benehmen verletzen.

Traumsymbol "Heckenschere" - Die spirituelle Deutung

Die Heckenschere als Traumsymbol kann innerhalb der spirituellen Traumdeutung eine Kluft zwischen spiritueller und physischer Welt anzeigen. Deshalb sollte der Träumende versuchen, diese Lücke zu schließen und eine Einheit zwischen diesen beiden Ebenen zu erzielen.

Heckenschere
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Heckenschere
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz