Traumdeutung Konditor

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bei einem Konditor handelt es sich um einen Handwerker, der Feingebäck herstellt. Dazu zählen sowohl Torten, Kuchen, Kekse, der bunt verzierte Cupcake, der Donut als auch Speiseeis sowie Spezialitäten wie Teegebäck und Pralinen. Für besondere Anlässe kann der Konditor auch Hohlfiguren, besondere Füllungen, Konfekt oder kandierte Früchte produzieren.

Als Spezialgebiet des Konditors gelten Dekorationen aus Marzipan, Schokolade oder Zucker. In manchen Bereichen überschneidet sich das Handwerk des Konditors mit dem des Bäckers und es gibt durchaus einige, die beide Berufe gleichzeitig ausüben. Vor der Bezeichnung als Konditor wurden die Menschen, die diese Tätigkeit ausübten, als Zuckerbäcker bezeichnet, was die Verwandtschaft der beiden Berufszweige verdeutlicht.

Der Konditor kann manchmal als Traumbild erscheinen. Es kann aber auch sein, dass sich stellvertretend für ihn die Konditorei in der Traumwelt zeigt, wo der Träumende zu Kaffee und Kuchen mit Sahne einkehrt. Eine andere Variante dieses Traumbildes sind die Produkte des Konditors, die ebenfalls als Referenz im Traum eine wichtige Rolle spielen können.

Im Folgenden haben wir für Sie die häufigsten Träume zum Symbol „Konditor“ zusammengestellt. Erfahren Sie hier mehr über die verschiedenen Deutungsmöglichkeiten:



Traumsymbol "Konditor" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Die Konditorei - ein leckeres Traumsymbol?

Traumgeschehnisse, in denen die Konditorei eine Rolle spielt, können in unterschiedlichen Zusammenhängen auftreten. Besucht man eine Konditorei, mahnt dies zur Besinnung darauf, mit dem glücklich zu sein, was man hat. Arbeitet man selbst als Feinbäcker in einer Konditorei, ist das eigenständige Handeln in Gefahr. Zudem versinnbildlicht der Job als Kuchenbäcker einen Hang zu erotischen Abenteuern.

Traumsymbol "Konditor" - Die allgemeine Deutung

Der Konditor oder auch die Konditorei ist als Traumbild häufig eine Warnung vor Verschwendung. Oft neigt der Träumende dann im wachen Leben zu Verschwendungssucht, wenn er im Schlaf einem Konditor begegnet oder in eine Konditorei einkehrt. Je nach Traumhandlung kann sich durch den Konditor aber auch Langeweile ankündigen. Allerdings kann sich dadurch ebenfalls das Interesse am anderen Geschlecht äußern oder die Suche nach einer Beziehung.

Ist der Träumende als Konditor in einer Konditorei tätig, dann wird er in der Wachwelt seine Selbständigkeit bald verlieren. Positiv wird ein Konditor gedeutet, wenn er ordentlich und sauber gekleidet ist. Wenn er jedoch schmutzige Kleidung trägt, dann symbolisiert er einen falschen Freund des Träumenden, der schlecht über ihn redet. In diesem Fall sollte der Träumende den Konditor als Warnung sehen, wenn er ihn in der Traumwelt trifft.

Trägt ein Konditor im Traum Sahne mithilfe eines Spachtels auf eine Torte auf, steht dem Träumer vermutlich eine anstrengende Zeit bevor.

Traumsymbol "Konditor" - Die psychologische Deutung

Der geträumte Konditor wird entsprechend der psychologischen Traumdeutung meist als Vertreter für seine süßen Produkte gesehen und symbolisiert daher eine süße Sünde. Dabei kann es sich um erotische Genüsse handeln oder aber wirklich um Konditorwaren. In beiden Bedeutungen erscheint der Konditor in der Traumwelt meistens dann, wenn der Träumende im wachen Leben diesbezüglich Entzugserscheinungen durch eine Diät oder Enthaltsamkeit hat. In diesem Fall soll das Traumbild dem Träumenden die Nachricht überbringen, dass er sich schon zu lange kasteit und jetzt eine sorglosere und genussvollere Lebensphase ansteht.

Ein anderer Deutungsansatz interpretiert den Konditor allerdings auch als Symbol für Isolation und Langeweile, die der Träumende selber verschuldet hat.

Traumsymbol "Konditor" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung wird der Konditor als Traumbild mit Genuss und Lebensfreude in Verbindung gebracht.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload