Kranich - Traum-Deutung

Traumdeutung Kranich

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Kranich ist ein langbeiniger Zugvogel, der sowohl im als auch am Wasser lebt. In Nord- und Mitteleuropa ist als einziger Vertreter der Kranich-Familie der Graue Kranich oder der Eurasische Kranich zu finden. Kraniche leben vor allem in Feuchtgebieten, wie Mooren oder Sümpfen. Oftmals werden diese Vögel auch mit ihren kleineren Verwandten, den Reihern, verwechselt, da diese eine größere Bekanntheit besitzen.

Wird der Kranich im Traum als Symboltier des Unternehmens Lufthansa gesehen, die häufig auch Kranich-Airline oder Kranich-Konzern genannt wird, sollte außerdem das Traumbild des Flugzeuges für die Auslegung herangezogen werden. Denn hieraus können sich weitere interessante Aspekte für die Traumbotschaft ergeben.



Traumsymbol "Kranich" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet symbolisiert der Kranich als Traumbild Weisheit und Erkenntnis. Diese Weisheit sollte der Träumer in der Wachwelt zur Verwirklichung seiner Ziele nutzen. Zudem kann das Traumsymbol "Kranich" die Fähigkeit zur Geduld versinnbildlichen. Viele Kraniche im Traum deuten oftmals auf die Offenbarung eines Geheimnisses hin. Sie können aber auch einen Unfall im Wachleben mit sich bringen.

Wer in seinem Traum einen Kranich beobachtet, der ist in der realen Welt mit seinen Gefühlen zufrieden. Ferner ist der Betroffene bereit, sich mit seiner Gefühlswelt zu beschäftigen und kritisch auseinanderzusetzen.

Sieht der Träumende einen Schwarm nach Norden ziehen, werden sich laut der allgemeinen Traumdeutung seine Geschäfte nicht gut entwickeln. In einem Frauentraum bringt diese Traumsituation meistens eine Enttäuschung mit sich. Zieht der Kranich-Schwarm im Traum dagegen nach Süden, wird der Schlafende bald gute Freunde wiedersehen.

Kraniche, welche im Traum zur Landung ansetzen, veranschaulichen geschäftliche Entwicklungen mit besonderer Wichtig- oder Dringlichkeit. Frisst der Kranich im Traum einen Frosch oder einen Fisch, wird sich in der Wachwelt das Leben des Träumers zum Besseren wenden. Er wird Glück in Liebesdingen haben und ihm werden sich neue Möglichkeiten eröffnen.

Traumsymbol "Kranich" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse interpretiert einen fliegenden Kranich im Traum als ein Zeichen für Veränderungen oder einen Neubeginn. Den Betroffenen erwartet im Wachleben etwas Schönes, womit er nicht gerechnet hat. Manchmal kann das Traumsymbol "Kranich" aber auch zu mehr Wachsamkeit ermahnen.

Der Traum von einem Kranich, der geduldig auf einem Bein im Wasser steht, möchte den Träumenden darauf aufmerksam machen, dass er sein inneres Gleichgewicht wiederfinden sollte.

Ein landender oder fliegender Kranich im Traum kann psychologisch gesehen eine wichtige Nachricht für den Träumer in der Wachwelt mit sich bringen. Hebt der Kranich-Vogel im Schlaf ab, so kann dies auf einen sanften Abschied hinweisen.

Fliegt man im Traum mit einem Flugzeug der Kranich-Airline in den Urlaub, sehnt man sich nach einer erholsamen Auszeit. Diese Erholung kann dem Schlafenden zudem helfen, seinen inneren Harmoniezustand wieder herzustellen.

Ein abstürzendes Flugzeug mit einem Kranich-Logo als Traumbild fordert oftmals den Träumenden auf, sich nicht selbst zu überschätzen. Denn erkennt der Schlafende seine Fähigkeiten richtig, wird er auch ihm gebotenen Chancen ergreifen können.

Traumsymbol "Kranich" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumdeutung verweist das Symbol "Kranich" auf eine spirituelle Verbindung zur Erde, dem Himmel und dem Wasser, welche der Träumer neu hergestellt hat.

Durch diese geistige Vereinigung kann er nun sein Wissen und sein Verständnis für die Dinge erweitern.

Kranich
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren


Kranich
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz