Traumdeutung Gewürze

Lesedauer: ca. 16 Minuten

Salz, Pfeffer, Paprika, Safran - es gibt Unmengen von Gewürzen in den unterschiedlichsten Farben und Geschmacksrichtungen. Mit dem Aroma von Gewürzen können wir unser Essen noch schmackhafter machen. Denn erst mit dem richtigen Gewürz als Zutat kann aus einem einfachen Gericht etwas ganz Besonderes werden.

Darüber hinaus haben viele Pflanzen und Pflanzenteile, die uns als Gewürze in der Küche dienen, eine besondere Bedeutung als Heilmittel. Teilweise seit Jahrtausenden werden einige dieser Kräuter gegen körperliches Leiden verwendet, gegen Atemwegsbeschwerden, Venenleiden, Kopfschmerzen, Magenverstimmungen. Wer hat schließlich nicht schon einmal einen Kräutertee getrunken, wenn er krank war?

Und so wie mit Gewürzen Abwechslung in eine Speise gebracht werden kann, sollten auch wir von Zeit zu Zeit aus unserem Alltagstrott ausbrechen. Nicht umsonst spricht der Volksmund von "der Würze des Lebens".                  

Schauen wir nun, was Gewürze in unseren Träumen bedeuten können. Wir haben viele der gängigsten Gewürze einzeln gedeutet, um Ihnen eine Hilfestellung bei der Analyse Ihres Traumes zu geben. Doch zunächst folgt eine häufig erlebte Traumsituation mit Gewürzen und anschließend eine grundsätzliche, allgemeine Deutung, die für die meisten Gewürzarten gleichermaßen gilt:


Inhaltsverzeichnis


Traumsymbol "Gewürze" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Kochen mit Gewürzen - hmm, wie das duftet im Traum!

Wer in seinem Traum mit einem Gewürz kocht, der sehnt sich in der Wachwelt nach mehr „Würze“ im Leben. Das bedeutet, dass sich der Träumer vom Alltag erdrückt fühlt - er oder sie wünscht sich mehr Aufregung und größere Anforderungen. Der Kochvorgang drückt symbolisch aus, dass bereits erste Pläne für eine Veränderung geschmiedet werden. Vielleicht ist sich der Träumende dessen gar nicht bewusst.

Die Gewürzarten und was sie als Traumsymbole bedeuten

Anis im Traumgeschehen

Die Verwendung des Gewürzes Anis hat eine lange Tradition. Nicht nur als Geschenk zum Hochzeitstag, auch als Aphrodisiakum wurde es verwendet: Es hieß, das Gewürz würde die Leidenschaft steigern. Daher warnt Anis als Traumsymbol vor züggellosen Abenteuern; selbst, wenn man sich nach sexueller Abwechslung sehnt, sollte man hierfür nicht die Gefühle anderer Menschen verletzen.

Bärlauch als Traum-Gewürz

Bärlauch ist als Lauchpflanze verwandt mit der Zwiebel, dem Knoblauch und Schnittlauch. Traumsymbole, die mit diesen Gewürzen im Zusammenhang stehen, deuten meist auf eine gute, stabile Gesundheit. Der Träumer steht mit beiden Beinen auf dem Boden und hat das Gefühl, von seinem Umfeld geschützt und gefördert zu werden.

Hmm, Basilikum-Träume

Getrocknet eignet sich dieses aromatisch, leicht pfeffrige Küchenkraut als Gewürz bestens für die mediterrane Küche. Wer Basilikum - als ganze Pflanze oder im Gewürzstreuer - als Traumbild im Schlaf wahrnimmt, empfindet derzeit möglicherweise einem Menschen gegenüber tiefe Zuneigung. Die schlafende Person selbst wird ebenso als liebenswürdig, ausgeglichen und freundlich wahrgenommen.

Beifuß: Eine Heilpflanze und Träume davon

Der Beifuß schmeckt feinherb und gilt als mildere Verwandte des Krauts Wermut. Schon vor Jahrhunderten wurde die Pflanze in vielen Kulturen für rituelle Bräuche verwendet, gegen Dämonen eingesetzt und für die seelische Reinigung genutzt. Die Wirkstoffe von Beifuß wurden bei Menstruationsbeschwerden und Fußleiden geschätzt. Als Traumsymbol stellt es die weiblichen Persönlichkeitsaspekte der oder des Schlafenden dar: Ob Mann oder Frau, wer Beifuß im Traumerlebnis sieht oder nutzt, der sollte sich mit seiner Gefühlswelt auseinandersetzen.

Bockshornklee - ein seltenes Gewürz im Traum

Vor allem in China und Indien wird Bockhornklee gerne aufgegossen und als Mittel gegen Husten oder Atemwegserkrankungen getrunken. Ähnlich dem bekannten Glücks-Klee ist der Bockshornklee in der Traumanalyse ein wahres Glückssymbol: Eine Beziehung läuft glücklich, auch finanziell steht eine gute oder bessere Zeit bevor. Verwendet man das Kraut als Küchengewürz im Traum, beziehen sich die positiven Deutungsaspekte vielmehr auf den gesundheitlichen Bereich.

Das Bohnenkraut und seine Traumbedeutung

Zu einem Bohnengericht schmeckt das Bohnenkraut ganz besonders gut. Bereitet man in der Traumwelt Bohnen mit dem Kraut zu, so darf man auf ein kurzfristiges glückliches Erlebnis in der Wachwelt hoffen. Sobald die Zutaten jedoch lange gekocht werden, signalisiert das Traumbild ein Problem. Die gute Nachricht: Das Hindernis kann am Ende erfolgreich überwunden werden.

Cardamom / Kardamom als Traum-Hilfe

Bei Magenproblemen und Erkältungen helfen die ätherischen Öle aus den getrockneten Kardamom-Kapseln. Daher verweist dieses heilbringende Gewürze in Träumen meist auf eine stressige Lebensphase, die wortwörtlich "auf den Magen geht". Wer jetzt zu wilde Abenteuer sucht, der wird bald einen längere Ruhezeit benötigen. Übernehmen Sie sich also besser nicht!

Scharfes Sache: Cayennepfeffer als Traumsymbol

Cayennepfeffer ist gemahlener Chili - und entsprechend scharf. Diese Schärfe warnt in der Traumsymbolik davor, seine Hemmungen abzulegen und seinen Gelüsten zu sehr nachzukommen. Nicht nur in sexueller Hinsicht, auch angesichts des Essens sollte man mehr Mäßigung an den Tag legen und sich zurückhalten. Wer im Traum den scharfen Pfeffer auf der Zunge schmeckt, der sei vor Lügen und Lästereien gewarnt.

Chili - Feuer spucken in der Traumwelt!

Die Chili gehört zur Familie der Paprika-Gewächse, ist aber meist wesentlich schärfer als ihre größere Artverwandte. Die Aufgaben, die das Traumgewürz Chili ankündigt, können anspruchsvoll sein; doch mit einer positiven Lebenseinstellung kann es dem Betroffenen gelingen, eine schwierige Situation bestens zu bewältigen. Das geträumte Essen von puren, feurig scharfen Chili-Schoten deutet sinnbildlich an, dass es zu sehr schönen und gemütlichen Stunden mit der Familie kommen wird. Steht vielleicht ein großes Familienfest bevor?

Curcuma als Ingwer-Gewürz - die Traumdeutung

Kurkuma wird auch als "Zauberknolle" bezeichnet und ist der Hauptbestandteil der Gewürzmischung Curry. Das ingwerähnliche Gewächs mit dem typischen Duft hat eine verdauungsfördernde Wirkung, und das spiegelt sich auch seiner Traumsymbolik wider: Man sollte aufmerksam durch den Alltag gehen und Stress vorbeugen, die "auf den Magen schlagen" könnten. Die leichte Schärfe des Gewürzes signalisiert im Traum, dass man zu Gefühlsausbrüchen neigt; es wäre gut, diese im Zaum zu halten.

Curry-Wurst & Co. im Traum

Haben Sie von der Gewürzmischung Curry geträumt? Dann wünschen Sie sich mehr sinnliche Genüsse im Wachleben; dieser Wunsch kann sich auf das Sexleben beziehen, aber auch auf den Genuss von Delikatessen. Wer nach dem Aufwachen den typischen Curry-Duft noch in der Nase hat, den erwarten freudige Botschaften! Sogar ein Gewinn ist möglich, dazu sollten die anderen im Traum erlebten Symbole ebenfalls gedeutet werden.

Mit Dill angemachte Gerichte in der Traumwelt

Besonders mit Dill schmecken in der Küche verarbeitete Gurken köstlich. Träumt man von mit Dill gewürzten Lebensmitteln, macht man demnächst möglicherweise eine schlechte Erfahrung. Saure, in Dill und Essig eingelegte Gurken zum Beispiel deuten auf falsche Freunde. Die Pflanze Dill zeigt als Traum-Kraut an, dass die träumende Person viel stärker auf ihr Bauchgefühl "hören" sollte. Vernünftige Entscheidungen mithilfe des Verstandes zu treffen ist zwar nicht verkehrt, dennoch sollte man auch die eigene Intuition nicht vernachlässigen.

Estragon als Traum-Gewürz - schon im alten Ägypten beliebt!

Wer mit Estragon seine Speisen verfeinert, der tut etwas für eine gute Verdauung und regt die Blase an. Auch bei Muskelkrämpfen und Rheuma sollen die ätherischen Öle helfen. Wer das Kraut in seinem Traum erkennt - ob getrocknet oder als ganze Pflanze -, der wird allgemein zur Bewegung aufgefordert. Es gilt, die Muskeln zu aktivieren und die Organe auf Trab zu halten. Wie wäre es mit einer baldigen Sporteinheit?

Das Gewürz Fenchel in der Trauminterpretation

Als Teezutat ist uns die Fenchel-Pflanze gut bekannt. Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt helfen die Inhaltsstoffe des Krauts gut und schaffen recht schnell Linderung. In der Traumdeutung verweist der Fenchel auf eine Schwierigkeit oder ein Hindernis, welches dem Träumer oder der Träumerin regelrecht Bauchschmerzen bereitet. Hilfreich ist es nun in der Wachwelt, eine Lösung herbeizuführen; manchmal kann auch Unterstützung von außen hierfür nötig sein.

Kaum bekannt: Galgant als Gewürz im Traum

Galgant ist eine ingwerähnliche Pflanze, deren Wurzel entzündungshemmende Wirkstoffe enthält. Ebenso wirkt sie krampflösend. Isst man in seinem Traum Galgant-Teile, so ist das Traumsymbol äußerst positiv zu bewerten: Man wird sich vermutlich bester Gesundheit erfreuen. Das Immunsystem ist derzeit stabil und widerstandsfähig.

Scharfer Ingwer erscheint als Traumsymbol

Die Wurzel des Ingwers ist äußerst beliebt: Viele Menschen trinken liebend gerne Ingwer-Tee, nutzen getrockneten Ingwer als Gewürz oder legen ihn mit Früchten ein. Sogar süße Varianten mit Schokolade gibt es; Ginger-Ale und Ingwer-Bier stehen in gut sortierten Getränkeabteilungen von Supermärkten. Diese Vielseitigkeit der Knolle überträgt sich auf die Traumbedeutung: Ingwer zeigt als Traumbild die kreative Seite des Träumers an und deutet gleichzeitig auf die Stärke und Bodenständigkeit der Person.

Kerbel für traumhafte Salate und Gemüsespeisen

Geschmacklich erinnert Kerbel ein wenig an Petersilie, außerdem zählt die Pflanze zu den ersten, die im Frühjahr geerntet werden. Entsprechend symbolisiert das Kraut Frische, Jugendlichkeit und gute Vitalität. Der Träumende hat eine Zeit vor sich, in der er vermutlich aktiver als sonst ist. Plötzlich fällt alles leichter, ein tolles Gefühl!

Knoblauch-Duft im Traum riechen

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der den typischen Knoblauch-Geruch nicht kennt. In der Küche wird die aromatische Zwiebel gerne als Gewürz für allerlei Speisen verwendet. Isst man in der Traumwelt knoblauchlastiges Essen, darf man sich in der Realität über eine gute Gesundheit erfreuen. Zugleich handelt man vorzugsweise vernünftig und lässt sich nicht zu Risiken hinreißen.

Wer den charakteristischen Duft als Gestank im Traum empfindet, der sollte allerdings aufpassen: Ein Vorhaben misslingt womöglich leider. Bei seinen Unternehmungen sollte man momentan besser vorsichtiger vorgehen.

K wie Koriander - die Traumsymbolik

Getrocknete Koriander-Samen helfen dank ihrer enthaltenen Öle bei Bauchschmerzen, allerdings schwächer als Kümmel oder Fenchel; relativ viele Menschen reagieren jedoch allergisch auf die Pflanzenteile. Dabei wird es aufgrund seines würzigen Duftes auch gerne für Parfüme benutzt. Haben Sie nun den warmen Geruch von Koriander im Traum wahrgenommen, so sehnt man sich nach dem Gefühl von Glück und Zufriedenheit. Verzehrt man das Gewürz, droht man, zu viel vom Leben zu verlangen. Man sollte die Tatsache annehmen, das schlechte Zeiten zum Dasein dazugehören.

Aromatischer Kümmel taucht in meinem Traum auf

Kümmelsamen werden für schwer verdauliche Speisen wie zum Beispiel Kohl verwendet, aber sie verleihen auch einigen Spirituosen ihren charakteristischen Geschmack. Die äußerst nützliche Heilpflanze versinnbildlicht in der Traumwelt einen gesellschaftlichen Aufstieg oder einen finanziellen Zugewinn. Hierfür ist es ratsam, möglichst zahlreiche Kontakte und das berühmte "Vitamin B" (B für Beziehungen) zu nutzen.

Köstliche Lakritze als Gewürz in der Traumwelt

Lakritze, der Wurzelauszug der Süßholz-Pflanze, kennen die meisten nur als Süßigkeit: Lakritzschnecken und Kräuter-Bonbons werden gerne zwischendurch genascht. Dabei muss man den einzigartigen Lakritzgeschmack allerdings mögen. In der allgemeinen Traumanalyse steht Lakritz für neue Erfahrungen, die der Schlafende eventuell bald erleben wird. Die Ereignisse wirken sich auf die Gefühlslage des Betroffenen aus - wer sich darauf einlässt, der lernt eine Menge Lehrreiches dazu!

Liebstöckel, bekannt als Maggikraut: Was das Symbol aussagt

Wer Liebstöckel schon einmal probiert hat, weiß, dass man dabei sehr stark an die Maggi-Würze aus dem Glas erinnert wird. Als Gewürz wird es daher gerne für Suppen und Eierspeisen verwendet. Nutzt man diese stark aromatische Gewürz in seinem Traum, zum Beispiel in einer Flüssigspeise, deutet dies auf eine Phase der Gereiztheit. Eine innere Wut hat sich angestaut, die entladen werden sollte. Ob Ihnen eine Jogging-Runde dabei helfen könnte? Finden Sie Ihr Ventil.

Lorbeer für Eintöpfe und Fleischgerichte - auch im Traum

Aus Geschichtsbüchern und Museen ist der Lorbeer-Kranz bis heute bekannt, trug man ihn doch in der Antike, um Ruhm und Macht auszudrücken. Weniger als Schmuck, vielmehr als Gewürz in der Küche sind vor allem die Blätter des Lorbeerbaums auch in unserer Zeit gebräuchlich. Geernteter und als Würzmittel verwendeter Lorbeer im Traum kann als Ankündigung eines Lebenswandels angesehen werden. Diese Wende bringt etwas Neues und Positives mit sich.

Majoran, das Kraut des Glücks. Die Trauminterpretation

Schon die griechische Göttin Aprodite soll Majoran zum Symbol der Glückseligkeit erklärt haben. Das würzige Kraut mit dem hohen Gehalt an Ölen weist als Traumbild darauf hin, dass sich der Träumer im Inneren nach wesentlich mehr Abwechslung im Alltag sehnt. Er oder sie ist des Lebens mit dem immer gleichen Trott überdrüssig. Wer sein eigenes Glück wiederfinden möchte, der sollte sich daher eine Beschäftigung suchen, die fordert.

Masala oder: Der Traum von einer Gewürzmischung aus Indien

Ähnlich wie Curry ist auch Masala keine eigenes Kraut, sondern eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen. Das "heiße Gewürz", wie es aus dem Indischen in etwa übersetzt heißt, besteht im Grunde aus Pfeffer, Nelken, Muskat, Zimt, Kümmel und Kreuzkümmel. Im Traum als Kochzutat verwendet, verweisen diese unterschiedlichen Masala-Bestandteile auf einen Erfolg oder Gewinn, der sich ebenso aus mehreren Faktoren ergibt. Viele kleine Erfolge ergeben am Ende also möglicherweise ein großes Erfolgserlebnis!

Muskatnuss und gemahlener Muskat im Gewürztraum

Die geriebene oder gemahlene Muskatnuss gibt ein delikates Aroma, das gerne für Kartoffel-Speisen und die Würzung viele Kohlarten verwendet wird. Allerdings ist das Aroma schnell flüchtig. Kann man im Traumgeschehen Muskat erkennen, so stehen vielleicht interessante Reisen an; diese Unternehmungen erweisen sich jedoch als kurzweilig. Land und Leute werden nur oberflächlich kennengelernt.

Oregano im Traum - nicht nur für Pizza gut!

Vor allem in der mediterranen Küche - zum Beispiel bei Pizza-Soßen, Lamm-Gerichten und Gemüseaufläufen - spielt getrockneter Oregano eine sehr große Rolle. Als Heilpflanze hilft Oregano bei der Bekämpfung von Bakterien, bei Atemwegs- und Verdauungsbeschwerden. Im Mittelalter wurde die Pflanze zur Abwehr des Bösen, von Hexen und dem Teufel genutzt; hier findet sich auch eine Ähnlichkeit zur Traumsymbolik des Gewürzkrauts: Das Gewürz Oregano warnt als Symbol im Traum davor, sich auf eine Person im näheren Umfeld einzulassen. Das geschenkte Vertrauen erweist sich womöglich als falsch. Besonders bei einer starken erotischen Anziehungskraft sollte man besser die Finger voneinander lassen!

Edelsüß oder rosenscharf? Paprika-Würze als Traumsymbol

Aus der Küche ist Paprika kaum wegzudenken, ob als frisches Gemüse oder getrocknetes Pulver. In der psychologischen Traumdeutung symbolisiert Paprika als Gewürz die Lebenslust des Schlafenden. Die Person ist ein leidenschaftlicher Mensch, der sich jedoch im Alltag häufig mit seinen Emotionen zurückhalten muss. Diese regelmäßiger herauszulassen, täte gut. Wie wäre es damit, mal wieder regelmäßiger tanzen und feiern zu gehen?

Die Petersilie und ihre Bedeutung in Träumen

Dieses Kraut mit den glatten oder krausen aromatischen Blättchen kennt wohl jedes Kind: die Petersilie. Die Blätter dieses Küchenkrauts sind nicht nur hübsch anzusehen und dienen oft zur Dekoration einer Speise, sie sind auch ausgesprochen gesund. Der hohe Vitamin-C-Gehalt und der schmerzlindernde Effekt bei Menstruationsbeschwerden machen die Petersilie sehr beliebt. In der Traumanalyse steht die Pflanze für eine gesunde Lebensweise und eine starke Vitalität. Der Träumende achtet auf sich und seine Gesundheit. Das Essen von Petersilienblättern im Traum zeigt, dass sich zudem ein baldiger Erfolg in einem bestimmten Vorhaben einstellen könnte.

Scharfe Sache: Pfeffer als Traumbild

Pfefferarten gibt es viele: roter, schwarzer, weißer und grüner Pfeffer. Allen ist gemein, dass die verschieden farbenen Früchte eines Pfeffer-Strauchs ein scharfes Gewürz ergeben. Ähnlich wie Salz ist Pfeffer - ob als ganzes Korn oder gemahlen - für das Kochen grundlegend, um die Aromen der Zutaten zu unterstützen. Die Schärfe von Pfeffer überträgt sich auf die Deutung dieses Gewürzes im Traum, denn wer im Traum ein gepfeffertes Gericht isst, der sollte sich vor Lästereien hüten. Man könnte sich daran "die Zunge verbrennen" und sollte mit Konsequenzen rechnen.

Piment im Traum erkennen

Piment ist hierzulande nicht allzu gut bekannt, doch manchmal erscheinen in der Traumwelt dunkelbraune Körner, die wie Pfeffer aussehen, aber nach einer ganzen Reihe von Gewürzen erinnern: an Zimt, Nelken, Muskat. Früher wurde Piment oft für Lebkuchen oder Pfefferkuchen genutzt. Ähnlich wie der Zimt warnt Piment als Traumbild vor einem hohen Maß an Rechthaberei. Wer in Diskussionen immer das letzte Wort haben muss, macht sich unbeliebt. Seien Sie zukünftig taktvoller und geben Sie auch einmal nach.

Rosmarin - ein intensives Dufterlebnis im Traum!

Haben Sie schon einmal an einem Rosmarinstrauch geschnuppert? Aufgrund seines ähnliches Duftes mit Weihrauch wurde Rosmarin früher oft als Ersatz bei Zeremonien verwendet. Eines der ersten Parfüme enthielt das Öl von Rosmarinpflanzen, bis heute ist es ein Bestandteil von Kölnisch Wasser. Träumende, die Rosmarin als Gewürz erleben, dürfen sich freuen. Nach der allgemeinen Trauminterpretationen könnte es demnächst zur Anerkennung einer geleisteten Arbeit kommen. Der Fleiß des Träumers wird endlich belohnt.

"Safran macht den Kuchen gehl" - backen im Traum

Safran ist ein Krokus-Gewächs, also eine blühende Pflanze, deren Blütenteile für das Gewürz Safran genutzt werden. Da die Pflanze nur einmal pro Jahr blüht, gelten Safranfäden als das teuerste Gewürz der Welt! Weil es eine gelbfärbende Eigenschaft hat, wird es beim Kochen oder Backen benutzt, um der Speise oder dem Teig eine satte gelbe Farbe zu verleihen. Schlafende, die Safran im Traum als Gewürz verwenden, wünschen sich ein aufregenderes Leben und mehr glückliche Momente. Genießt man ein mit Safrag gekochtes Gericht, ist die Sehnsucht nach neuen Erlebnissen und Abenteuern gerade äußerst groß!

Salbei als Tee und Gewürz - die Deutung Ihres Traumes

Schon seit dem Altertum wird Salbei als Heilpflanze genutzt. Vor allem in der mediterranen Küche werden die intensiv würzig-bitter schmeckenden Salbeiblätter aber auch als Gewürz geschätzt. Das Traumsymbol "Salbei" deutet als Gewürz in Speisen auf das Umfeld der träumenden Person. Es ist denkbar, dass ein Freund oder ein Familienangehöriger die Hilfe des Träumers benötigt, sich aber nicht traut, diesen anzusprechen.

Schabzigerklee als besonderes Traumbild

Sie haben den Begriff noch nie gehört? Haben Sie ein grünliches Gewürz-Pulver im Traum gesehen, das nach frischem Heu duftete, dann ist Ihnen dieses Traumsymbol im Schlaf begegnet. Diese Kleeart ist eng verwandt mit dem Bockshornklee, daher überschneiden sich auch die Traumsymboliken: Schabzigerklee als Traum-Gewürz oder Zutat einer Speise zeigt häufig an, dass die Gesundheit stabil bleibt. Das bloße Sehen der Pflanze mit den kleinen blauen Blüten deutet vielmehr auf eine glückbringende Beziehung oder einen finanziellen Zugewinn.

Das Schnittlauch, ein Traum-Gewürz mit Schärfe

Ursprünglich ist der Schnittlauch im Hochgebirge zuhause, doch längst dient er als Kulturpflanze, um im Supermarkt als Gewürz angeboten zu werden. Der leicht scharfe Geschmack verfeinert Eierspeisen, Soßen, Dips, Salate und Suppen. Schneidet man frischen Schnittlauch, um im Traum eine Speise zu verfeinern, wünscht man sich tatsächlich mehr "Würze" in seinem Leben. Der kleine Bruder der Zwiebel und des Knoblauchs steht zwar grundsätzlich in der Trauminterpretation für Erfolg, jedoch nur, wenn man sich auch für anstrengende oder langweilige Aufgaben begeistern kann.

Thymian als Gewürz- und Heilpflanze in Träumen

Im antiken Griechenland wurde Thymian bereits benutzt, um den Geist anzuregen, im Mittelalter galt die Pflanze als Mittel gegen Husten und Asthma. Bei Speisen, die aus dem Mittelmeerraum kommen, wird Thymian außerdem liebend gerne als Gewürz verwendet; der sehr würzige, fast schon rauchige Geschmack passt gut zu Fisch, Fleisch und Gemüse. Das Symbol "Thymian" in der Traumwelt kann auf kummervolle Zeiten deuten. Wer weitere Bilder aus seinem Traum analysiert, der erfährt vielleicht außerdem, wie er diese Phase besser übersteht oder sogar aus dem Weg gehen kann.

Lecker! Vanille als Zutat - ein echter Traum!

Die Vanille ist ein Gewürz, das aus den Schoten bestimmter Orchideen-Arten gewonnen wird. Nach Safran ist es das zweitteuerste Gewürz. Das aromatische Vanillemark aus dem Inneren der Schoten wird nicht nur zum Backen und für Süßspeisen verwendet, auch beim Kochen mit Fleisch oder Gemüse gibt das Konzentrat ein herrliches Aroma ab. Wer in seinem Schlaferlebnis eine Vanilleschote bei der Zubereitung einer Speise erkennt, den erwartet eine womöglich sehr freudige Zeit. Die Laune steigt und mit etwas Glück ist sogar ein finanzieller Gewinn denkbar.

Der Zimt. Von getrockneter Rinde träumen …

Zimtstangen sind eigentlich nichts anderes, als die getrocknete Rinde von Ceylon-Zimtbäumen. Es ist eines der ältesten Gewürze der Welt. Vorwiegend für Heißgetränke wie Glühwein und Tee sowie für Süßspeisen und Backwaren wird Zimt genommen. In der Traumanalyse hat das orientalische anmutende Gewürz einen warnenden Charakter. Man sollte sich davor hüten, allzu rechthaberisch zu sein oder sich in Widersprüche zu verwickeln. Halten Sie sich bei Diskussionen augenblicklich lieber etwas zurück!

Traumsymbol "Gewürze" - Die allgemeine Deutung

Allgemein gedeutet ist das Traumsymbol "Gewürze" eine Aufforderung an den Träumenden, sein Leben mit mehr Abwechslung und Freude zu gestalten. Er ist zu sehr in seinem Alltagstrott gefangen und sollte sich daraus befreien.

Eventuell hat der Träumende zudem das Gefühl, dass ihn seine Pflichten erdrücken. Deshalb symbolisiert ihm das Traumsymbol, dass er inne halten und in sich hineinhören soll, um herauszufinden, was ihm wirklich Freude bereitet. Dieser Neigung sollte er dann auch nachgeben.

In seltenen Fällen kann das Traumsymbol "Gewürze" auch eine Warnung beinhalten. Der Träumende sollte sich nicht vorschnell auf irgendwelche abenteuerliche Vorhaben einlassen, sondern sehr genau nachdenken.

Eine weitere Auslegung in der allgemeinen Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Gewürze" als ein Zeichen für Erregbarkeit, Überspanntheit, maßlose Gaumenfreuden und leidenschaftliches Verlangen. Denn wie in der Wachwelt eine sehr scharfe Speise, wie beispielsweise Wasabi-Meerrettich, zu viel für die Geschmacksnerven sein kann, kann auch das Traumsymbol eine Art der Übertreibung veranschaulichen.

Der Anblick von mehreren Gewürzen im Traum versinnbildlichen dem Träumenden Freude und Glück in finanziellen Dingen. Sieht er dagegen im Traum nur ein Gewürz, wird dies in der allgemeinen Traumdeutung als ein Hinweis verstanden, dass der Träumende auf seinen Ruf achten sollte. Er ist möglicherweise gerade dabei diesen durch seine Vergnügungssucht zu demontieren.

Isst eine junge Frau im Traum Gewürze, symbolisiert ihr dies, dass sie sich in der Wachwelt zu sehr von Äußerlichkeiten blenden lässt. Sie täte gut daran, zweimal hinzusehen und auch hinter die schöne Fassade zu blicken.

Traumsymbol "Gewürze" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung führt das Traumsymbol "Gewürze" zum einen auf einen geschmacklichen Reiz zurück. Vielleicht hat der Träumende eine scharfe oder sehr gut gewürzte Speise gegessen und sieht deshalb im Schlaf das Traumsymbol.

Ist dies nicht der Fall, interpretiert die psychologische Traumdeutung Gewürze im Traum zum anderen als ein Anzeichen für emotionale Gereiztheit oder Aggression des Träumenden. Zudem weisen Gewürze im Traum daraufhin, dass der Träumende aufmerksamer gegenüber seiner Umwelt sein sollte. Vielleicht benötigt eine bestimmte Person Hilfe oder eine Angelegenheit will genau und konzentriert durchdacht sein.

Traumsymbol "Gewürze" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung steht das Traumsymbol "Gewürze" für die Sehnsucht des Träumenden nach spiritueller Abwechslung.

Gewürze
4.4 (88.89%) 9 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Gewürze
4.4 (88.89%) 9 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload