Traumdeutung Speise

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Während wir unsere alltägliche Nahrungsaufnahme eher mit dem Begriff "Essen" oder "Mahlzeit" betiteln, wird eine Speise meist als eine besondere Art des Essens empfunden. Mit dem Begriff "Speise" wird dann vielleicht ein besonders ausgefallenes oder aufwändiges Gericht, wie beispielsweise eine Pastete, bezeichnet, das vor allem bei Feinschmeckern Gefallen findet. Auch ein Essen mit besonderen Zutate, wie Granatapfel-Kerne, fällt in diesen Bereich. Manchmal enthält dieser Begriff auch eine leicht religiöse Nuance, welche an die Bibelstelle "Die Speisung der Fünftausend" erinnert.

Was kann es nun bedeuten, wenn man von einer Speise träumt? Wie kann ein solcher Traum interpretiert werden? Auf was will uns dieses Traumsymbol hinweisen?



Traumsymbol "Speise" - Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung versinnbildlicht das Traumsymbol "Speise" die Aufnahme von besonderen Erfahrungen oder geistigen Werten. Der Träumende hat im Wachleben einschneidende und wichtige Erkenntnisse gewonnen, die für sein zukünftiges Leben sehr wichtig sein werden. Diese sollte er nicht vergessen oder verdrängen, sondern seinem Wissensschatz hinzufügen und einsetzen.

Das Essen von Speisen durch den Träumenden selbst verweist meist auf familiäre Streitereien in der Wachwelt oder auf eine durch Maßlosigkeit verursachte Krankheit. Beobachtet der Träumende dagegen andere Menschen beim Essen einer Speise im Traum, darf er sich bald über wichtige Freundschaften freuen.

Sieht der Träumende Käse als Speise in seinem Traum und isst davon, wird allgemein betrachtet das Glück im Wachleben mit ihm sein. Enthält die Speise im Traum besondere Zutaten, wie zum Beispiel Maulbeeren oder auch Meerrettich, kann dies auf besondere Erlebnisse verweisen.

Traumsymbol "Speise" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Speise" als ein Zeichen für eine seelische Ernährung. Dem Träumenden wird in der Wachwelt Lebensenergie zugeführt und er stärkt seine seelischen Kräfte. Verweigert der Träumende eine Speise im Traum, soll ihm bewusst werden, dass er die seelische Nahrung beziehungsweise bestimmte Erkenntnisse nicht annehmen möchte. Er verachtet diese in der Wachwelt regelrecht.

Eine bittere oder ekelerregende Speise im Traum veranschaulicht, dass der Träumende im Wachleben auch Erfahrungen beachten muss, die nicht seinen Wünschen entsprechen. Empfindet der Träumende Ekel gegenüber einer Fleischspeise im Traum, sollte er sich Gedanken über seine Sexualität machen. Eine kräftige und natürliche Speise als Traumsymbol bedeutet psychologisch betrachtet Positives.

Interessant für die psychologische Traumdeutung ist ferner, ob die Traum-Speisen alleine oder in Gesellschaft eingenommen werden. Denn speist der Träumende mit Freunden im Traum wird sich sein Leben sehr angenehm entwickeln. Wird eine Speise im Traum dagegen mit Unbekannten eingenommen, sollte der Träumende sein Seelenleben tiefer erforschen.

Süßer Nachtisch wie Pudding oder Mousse au chocolat als Traum-Speise symbolisieren Gefühlserlebnisse jeglicher Art. Erhält der Träumende seine Lieblingsspeise aus der Kindheit im Traum vorgesetzt, wird er durch die psychologische Traumdeutung aufgefordert, sich mit seinen Kindheits- oder Jugenderinnerungen im Zusammenhang mit dieser Speise zu beschäftigen. Daraus wird er interessante Erkenntnisse ableiten können.

Traumsymbol "Speise" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol "Speise" eine besondere spirituelle Erkenntnis, welche der Träumende in sich aufnehmen sollte.

Speise
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Speise
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload