Traumdeutung Mähmaschine

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mähmaschinen stellen eine große Erleichterung da. Mussten in früheren Zeiten die Felder noch mühselig von Hand mit einer Sense gemäht werden, waren bereits die ersten Mähmaschinen eine deutliche Verbesserung.

Zu Beginn wurden die Mähmaschinen von Tieren gezogen, meistens von zwei Pferden. Denn nur diese brachten die notwendige Zugkraft auf. Das Mäh-Werk wurde dabei durch Räder angetrieben, die über den Boden in Bewegung gebracht wurden. Da jedoch nicht jeder Landwirt mehrere Pferde besaß, konnten sich eine solche Maschine nur die Wenigsten leisten.

Erst durch die Entwicklung von benzinbetriebenen Motoren, welche sehr leicht waren, konnten die Mähmaschinen angepasst werden. Da nun ein Motor den Antrieb der Messer übernahm, konnte bereits ein Pferd eine solche Maschine ziehen. Später übernahmen dann Traktoren die Zugarbeit.



Traumsymbol "Mähmaschine" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert eine Mähmaschine als Traumbild in erster Linie als ein Sinnbild für positive Veränderungen. Diese strebt der Träumer in der Wachwelt an, wobei er sich beim Durchsetzen manchmal durchaus rücksichtslos verhält.

Bedient der Träumende selbst einen solchen Mäher in seinem Traum, wird er im Wachleben vermutlich über seine Rivalen siegreich sein und diese hinter sich lassen. Der Anblick einer Mähmaschine, die untätig auf einem Feld steht, kann ein Zeichen für ungünstige Entwicklungen, wie einen Verlust oder eine Erkrankung, sein.

Sieht man andere mit einer Mähmaschine arbeiten, darf man sich meist über eine erfolgreiche Zeit in der realen Welt freuen. Wird die Mähmaschine im Traum von zwei Pferden gezogen, kann dies auf ein inneres Ungleichgewicht hinweisen. Ein Traktor mit Mäh-Werk kann als Traumbild ein großes Durchhaltevermögen und Ausdauer veranschaulichen.

Für die allgemeine Auslegung ist es zudem von Interesse, was im Traum mit einer Mähmaschine geschnitten wurde. Gras oder Heu verkörpert in diesem Zusammenhang meist persönliches Wachstum sowie Weiterentwicklung. Schneidet man dagegen Getreide oder auch Ähren im Traum ab, darf man sich unter Umständen in der Wachwelt über die Anerkennung seiner Leistungen freuen.

Traumsymbol "Mähmaschine" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol "Mähmaschine" enthält laut der psychologischen Traumdeutung oftmals die Ermahnung an den Schlafenden, nicht zu hochmütig zu sein. Denn dieses Verhalten wird sich sehr wahrscheinlich rächen.

Der Anblick eines Bauern, der eine Mähmaschine im Traum fährt, kann dem Träumer seine Sehnsucht nach einem Leben im Einklang mit der Natur veranschaulichen. Allerdings möchte er dabei auf eine gewisse Bequemlichkeit nicht verzichten.

Hört man im Schlaf die Geräusche einer Mähmaschine, soll einem oftmals bewusst werden, dass man sich in einem nervlich angespannten Zustand befindet. Eventuell kann man auch bestimmte Gedanken nicht wirklich verarbeiten.

Benutzt der Träumende selbst eine Mähmaschine im Traum, um damit eventuell eine Ernte auf einem Acker einzubringen, so wird er in der Wachwelt meist erfolgreich sein und seine Vorhaben werden sich wunschgemäß entwickeln. Macht man im Schlaf eine Mähmaschine kaputt, sollte man sich mit seinem seelischen Gleichgewicht beschäftigen. Denn hier scheinen Probleme aufgetreten zu sein.

Traumsymbol "Mähmaschine" - Die spirituelle Deutung

Im Sinne einer Maschine gesehen kann das Traumsymbol "Mähmaschine" laut der spirituellen Traumdeutung auf die Entwicklung des Träumenden sowie den damit einhergehenden Kreislauf des Lebens hinweisen.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload