Traumdeutung Steinbruch

Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einem Steinbruch werden, oftmals durch gezielte Sprengungen, sogenannte Festgesteine gewonnen. Meistens werden Steinbrüche über Tage betrieben. Diese werden auch als offene Steinbrüche bezeichnet. In besonderen Fällen kann das Gestein aber auch unterirdisch abgebaut werden.

Die Großzahl der Steinbrüche dient dem Abbau von Schüttgut und Massenrohstoffen für die Industrie. Betrachtet man dabei die Abbaumenge, kommen erst weit danach die Steinbrüche für Werksteine, welche für Innendekorationen, Fassaden, Grabsteine und anderes verwendet werden.

Ein Steinbruch ist sicherlich kein alltäglicher Anblick. Warum erscheint er dann in unseren Träumen? Und welche Botschaft bringt er mit sich?



Traumsymbol "Steinbruch" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Ebene der Traumanalyse sieht in dem Symbol "Steinbruch" eine Ermahnung an den Schlafenden, dass er in den Tiefen seiner Persönlichkeit nach positiven Erkenntnissen suchen sollte. Meist sind diese in der Kindheit oder bestimmten vergangenen Erfahrungen zu finden. Eventuell handelt es sich dabei aber auch um "vergrabene" Erinnerungen, welche nun wieder ans Tageslicht befördert werden sollen.

Befindet man sich selbst in einem Steinbruch im Traum und sieht dort Arbeiter, kann dies als ein Zeichen verstanden werden, dass man in der Wachwelt nur durch harte Arbeit vorankommen wird. Arbeitet der Träumer selbst in einem Steinbruch, wird er auf lange Sicht erfolgreich sein, wenn er weiterhin fleißig und zuverlässig seine Arbeiten verrichtet.

Ein stillgelegter Steinbruch als Traumsymbol bringt für den Schlafenden Fehlschläge und Enttäuschungen mit sich. In manchen Fällen kann ein solcher Traum auch einen Todesfall ankündigen. Wer in seinem Traum in einen Steinbruch hineinfällt und sich nicht mehr daraus befreien kann, der muss mit ernsthaften Problemen im Wachleben rechnen.

Traumsymbol "Steinbruch" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung legt das Traumsymbol "Steinbruch" dahingehend aus, dass dem Träumer seine "versteinerte" Haltung in einer bestimmten Angelegenheit bewusst werden soll. Denn diese gilt es aufzubrechen. Heißt, er sollte seine Ansichten in diesem Thema ändern. Sollte er dies nicht tun, werden ihn die Menschen in seiner Umgebung möglicherweise als hartherzig einschätzen.

Wer in seinem Traum einen Bagger in einem Steinbruch sieht, der sollte sich mit einer Energie oder Kraft in seinem Inneren beschäftigen, welche ihn zu zerstören droht. Möglicherweise handelt es sich dabei um eine unangenehme Erfahrung oder auch um das Festhalten an einer überholten Verhaltensweise.

Der Abbruch von Steinen in einem Steinbruch als Traumbild kann psychologisch betrachtet als die Befreiung von einer seelischen Verletzung angesehen werden. Der Träumende ist nun im Wachleben in der Lage, diese zu verarbeiten und sie endgültig hinter sich zu lassen. Wird der Steinbruch im Schlaf im Zusammenhang mit einem Berg gesehen, so kann dies dazu auffordern, sich mit seiner Persönlichkeit und seinem Verhalten in der realen Welt auseinanderzusetzen.

Traumsymbol "Steinbruch" - Die spirituelle Deutung

Der Steinbruch als Traumbild symbolisiert in der transzendenten Traumdeutung eine spirituelle Suche. Dabei wird der Träumer sich möglicherweise Erkenntnisse erarbeiten müssen, was sich als mühevoll und anstrengend für ihn erweist.

Bewerte diesen Beitrag


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload