Traumdeutung Unterwäsche

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Unterwäsche ist unser intimstes Kleidungsstück. Wir alle tragen sie täglich, und obwohl die meisten Menschen um uns herum sie nie zu Gesicht bekommen, suchen wir sie doch sorgfältig aus. Ebenso wie andere Kleidung muss Unterwäsche einerseits einen praktischen Zweck erfüllen, andererseits drücken wir mit der Wahl des Materials, der Farbe und des Designs auch unsere Persönlichkeit aus.

Unterwäsche hat immer einen Bezug zur Erotik, ob es sich nun um Reizwäsche handelt, um schicke Dessous oder einfach um zweckmäßige Slips, BHs oder Boxershorts. Dies ist auch der Grund, warum es den meisten Menschen peinlich wäre in der Öffentlichkeit nur Unterwäsche zu tragen, während ein ebenso knapper Bikini am Strand oder im Schwimmbad etwas ganz Normales ist.

Träumt jemand davon, schöne Unterwäsche oder ein enges Mieder zu tragen, möchte er vielleicht gerne seinen Partner verführen. Vielleicht ist es ja auch der eigene Mann oder die eigene Frau, die im Traum in knackigen Pantys erscheint und sich so dem Träumenden in Erinnerung bringt. Die Traumdeutung hängt vor allem von den Gefühlen ab, die der Träumende bei diesem Traumsymbol empfindet. Doch auch wo die Unterwäsche getragen wird und wie sie aussieht, spielt eine entscheidende Rolle.



Traumsymbol "Unterwäsche" - Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol "Unterwäsche" steht für Intimität und für das peinliche Empfinden bei der Offenlegung des Privaten. Wer im Traum vor anderen bekleideten Personen in Unterhose da steht, fühlt sich bloßgestellt. Eine Unterhose bedeckt allerdings noch immer den intimsten Teil des Körpers, so dass sich für den Träumenden die Frage stellt, worum es sich bei diesem sorgsam verborgenen Teil seines Inneren handelt. Was fühlt man insgeheim und welche Gedanken ist man bereit offenzulegen? Häufig ist sich der Träumende selbst nicht darüber im Klaren, was ihn im Innersten bewegt. Das Traumsymbol "Unterwäsche" fordert ihn auf, sich mit dem eigenen Verhalten und seinen Bedürfnissen, auch sexueller Natur, auseinanderzusetzen.

Keine Unterwäsche zu tragen, ist ebenso ungewöhnlich, wie nur mit einem Slip bekleidet das Haus zu verlassen. In der Traumdeutung versinnbildlicht das Fehlen der Unterwäsche die völlige Befreiung von Zwängen, die allerdings auch Hemmungslosigkeit bedeuten kann. Der Träumende möchte absolut nichts vor den Augen anderer verbergen.

Erscheint im Traum eine andere Person in Unterwäsche, steht das Traumsymbol für die unverfälschte Sicht des Träumenden auf diesen Menschen. Er erkennt ihn so, wie er wirklich ist. Wenn jemand im Traum schmutzige oder zerrissene Unterkleidung trägt, deutet dies in der Traumdeutung darauf hin, dass der Träumende sich unzulänglich fühlt und die eigene Sexualität ablehnt.

Auch die Farbe der Unterwäsche spielt eine Rolle: Weiß verkörpert Reinheit und Jungfräulichkeit, Rot und Schwarz machen Dessous zu einem Traumsymbol der erotischen Verführung. Auch mit Spitze verzierte Unterwäsche im Traum weist auf sexuelle Bedürfnisse hin.

Traumsymbol "Unterwäsche" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol "Unterwäsche" hat als Bekleidungsstück in der Traumdeutung einen besonderen Stellenwert. In psychologischer Hinsicht hat Kleidung im Traum die Funktion des Verhüllens und Enthüllens. Ein Mensch in Unterhose oder in Slip und BH ist so gut wie nackt, bedeckt aber trotzdem noch die intimsten Stellen seines Körpers.

In der Traumdeutung offenbart der Träumende, indem er anderen im Traum nur mit seiner Unterwäsche bekleidet begegnet, seine Verletzlichkeit und Teile seiner Persönlichkeit, die sonst nicht sichtbar sind - aber eben nicht alle. Ein Teil der Fassade wird durch das Traumsymbol noch aufrechterhalten. Trotzdem fühlt man sich in einem Traum, in welchem man vor anderen in Unterwäsche da steht, bloßgestellt und der Lächerlichkeit preisgegeben. Das kann in der Traumdeutung darauf hindeuten, dass der Träumende in Gesellschaft oft unsicher ist und sich daher von seinen Mitmenschen im realen Leben lieber distanziert.

In der Traumdeutung kann das Traumsymbol "Unterwäsche" darüber hinaus einen Bezug zu sexueller Erregung haben, welche, wenn sie in aller Öffentlichkeit stattfindet, ebenfalls Emotionen wie Peinlichkeit und Scham auslöst. Grundsätzlich ist ein Traum von Dessous ein Zeichen dafür, dass der Träumende sich zurzeit mit seiner Selbstwahrnehmung und mit seinem Verhältnis zur Sexualität beschäftigt. Je besser der Zustand von Slips, Shorts und BHs ist, desto positiver ist auch die Einstellung des Träumenden zu seinen eigenen erotischen Neigungen.

Ist die Unterwäsche fleckig und zerschlissen, deutet das Traumsymbol darauf hin, dass der Träumende seine Triebe ebenfalls als etwas Schmutziges und Minderwertiges empfindet. Fühlt er Träumende sich in dieser Unterkleidung vor anderen bloßgestellt, ist das in der Traumdeutung ein deutliches Signal für Bindungsängste und ein mangelhaftes Selbstwertgefühl.

Traumsymbol "Unterwäsche" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene hat das Traumsymbol "Unterwäsche" zwei Seiten. Einerseits steht die Funktion des Bedeckens durch die Kleidung in der Traumdeutung für spirituellen Schutz. Andererseits deutet die relative Nacktheit auf geistigen Neubeginn und Wiedergeburt hin. Nur mit seiner Unterwäsche bekleidet befindet sich der Träumende sehr nah am paradiesischen Zustand ursprünglicher, natürlicher Unschuld.

Unterwäsche
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Unterwäsche
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload