Traumdeutung Sexualität

Lesedauer: ca. 8 Minuten

Ob wir es aus Liebe, Leidenschaft oder dem Wunsch nach Kindern tun, Sex ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Näher können wir einem anderen kaum kommen, inniger nicht zusammensein. Studien zeigen, dass Männer täglich etwa 35 Mal am Tag an Sex denken, Frauen circa 20 Mal - im Wachzustand, wohlgemerkt.

Kein Wunder also, dass das Symbol Sexualität auch im Traum eine große Rolle spielt. Der große Psychoanalytiker und Begründer der Traumforschung Sigmund Freud ging sogar davon aus, dass fast alle unserer Träume über verschiedenste Traumsymbole (meist mit phallischem Charakter) auf das Thema unterdrückte Sexualität zurückzuführen seien.

Doch was bedeutet es nun, wenn Sie ganz konkret von Sex träumen, vielleicht auch mit einem Orgasmus? Warum geht es im Schlaf in Ihrem Unterbewusstsein plötzlich so heiß her, und zwar meistens nicht mit dem eigenen Partner? Was bedeutetet dieser geträumte Sex mit einem völlig Fremden oder, noch verwirrender, mit dem Chef, einem Kollegen, Freund, einem Feind, dem Ex-Partner oder sogar dem Teufel? Und wie sind negative Träume rund um das Thema Sexualität zu deuten? Zum Beispiel, wenn etwas als Perversion empfunden wird?

In unseren Träumen kommen häufig sexuelle Handlungen vor, die ganz unterschiedlich ausfallen können. Erfahren Sie hier mehr über die Bedeutung der unterschiedlichen Traum-Szenarien:



Traumsymbol "Sexualität" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Traumdeutung von sexuellen Handlungen

Von sexueller Annäherung und sexueller Erregung träumen

Man verspürt sexuelle Anziehung und sexuelle Erregung, es kommt zur sexuellen Annäherung und schließlich werden sexuelle Handlungen durchgeführt - Sexuelle Träume bieten nahezu unbegrenzten Platz für unsere Fantasien. Hinter solchen Träumen kann sich der tatsächliche Wunsch nach körperlicher Nähe verbergen, es sind aber weitaus mehr Deutungen möglich, die von Neugier bis hin zum Wunsch nach Abwechslung reichen. Auch ein Fetischismus-Traum kann interessante Hinweise enthalten.

Was bedeutet sexueller Kontakt in meinem Traum?

Sexueller Kontakt kann in der Traumwelt sehr vielfältig sein und sich in unterschiedlichen Traumbildern ausdrücken. Haben Sie von Petting und Oralverkehr geträumt? Oder ist es bei Ihnen sogar zum Koitus gekommen? Diese Traumsymbole gelten als Anstoß, über das eigene Sexualleben nachzudenken. Ebenso sind sie ein Hinweis auf die Wichtigkeit von zwischenmenschlichen Beziehungen.

Jetzt wird’s heiß: Sexuelle Begierde und Lust erscheinen in Träumen

Sexuelle Lust und Liebe bis zur Ekstase stellen nicht selten ein intensives Traumerlebnis dar, an das man sich auch noch erinnert, wenn die Nacht schon lange vergangen ist. Wer von Lust und sexueller Begierde träumt, besitzt ein großes Maß an Ausgelassenheit und Entspannung. Sie führen ein angenehmes Leben und können sich auf schöne Erlebnisse freuen!

Sexuelle Ablehnung im Traum und ihr Sinn

Wenn in einem Sexualitäts-Traum der Sex abgelehnt oder unterbrochen wurde, kann dies schnell zu Frustration führen. Laut der allgemeinen Traumdeutung neigt eine Person, der Traumsymbole wie erzwungener Sex und Vergewaltigungen erscheinen, dazu, eine gewisse Überheblichkeit in der Wachwelt zu zeigen. Zugleich besitzt der Träumende Hemmungen, mit anderen Menschen eine Beziehung aufzubauen.

In der Traumwelt sexuell betrogen werden

Als Mann vom Sex mit einer anderen Frau, beispielsweise der besten Freundin, zu träumen, gibt ihm zu verstehen, dass möglicherweise Unzufriedenheit in der eigenen Partnerschaft besteht. Aber auch eine Frau kann ihren Partner sexuell betrügen und mit jemand anderem im Bett liegen. Dahinter stecken verborgene sexuelle Bedürfnisse, die sie vielleicht nicht mit ihrem Partner ausleben kann oder möchte.

Träume von Sexualität sind leider nicht immer positiv und so kann es auch vorkommen, dass sexuelle Gewalt in unseren Träumen erscheint. Die häufigsten Traum-Symbole zu diesem Bereich haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt:

Von sexueller Gewalt und Belästigung träumen

Hilfe! Ein Alptraum von sexueller Nötigung

Sexuelle Gewalt, sexuelle Bedrohung und sexuelle Nötigung - All dies sind Traumsituationen, bei denen man nach dem Aufwachen froh ist, dass es sich nur um einen Traum gehandelt hat. Was mit einer unangenehmen und ungewollten Berührung beginnt, kann auch im Traum schnell zum ungewollten Sex führen. Wenn man in der Traumwelt zum Sex gezwungen wird, versinnbildlicht dies, dass man in der Wachwelt wichtige Entscheidungen lieber an andere überträgt. Weiterhin kann dieser Traum für einen Neuanfang stehen.

Wenn man im Traum sexuell belästigt wird

Sexuelle Belästigung hat viele Gesichter und fängt bereits bei anzüglichen Bemerkungen an. Schlimmer sind dann solche Situationen, in denen jemand seinen Penis (den „Schwanz“) beziehungsweise generell seine Geschlechtsteile oder Genitalien vor einem entblößt. Im Traum sexuell belästigt zu werden, kann ganz unterschiedliche Gründe haben, wobei die häufigsten Ursachen eine rücksichtslose Handlungsweise in der Wachwelt sowie Kreativität hinsichtlich der eigenen sexuellen Wünsche sind.

Schreckliche Alpträume von sexueller Misshandlung

Zu den grausamsten aller Traumbilder gehört die sexuelle Misshandlung. Wichtig ist es bei der Traumdeutung auf die eigene Rolle im Traum zu achten. Waren Sie selbst der Täter, eventuell aus reinem Sadismus, oder wurden Sie vielleicht von einem aggressiven Mann hilflos vergewaltigt? Im letzteren Fall unterdrücken Sie die eigene Persönlichkeit in der Wachwelt, wodurch Sie Ihrer Seele schaden. Seien Sie mehr Sie selbst und Ihr Leben wird von Glück geprägt sein!

Nicht nur die eigene Person spielt bei Sexualitäts-Träumen eine Rolle, auch andere Personen kommt gelegentliche eine wichtige Bedeutung zu. Beachten Sie bei Ihrer Traum-Interpretation auch diese Symbole:

Sexualitäts-Träume in Verbindung mit anderen Personen

Die Bedeutung des Traum-Symbols "Sexualität Vater"

In Sexträumen kann es durchaus vorkommen, dass der eigene Vater erscheint. Gelegentlich kommt es zur sexuellen Belästigung durch den Vater oder man hat sogar Sex mit dem Vater, was ziemlich verstörend wirken kann. Doch keine Sorge: Dieses Traumsymbol ist nur eine Betonung von Stärke, Autorität und Schutz, welche durch den Vater verkörpert werden. Wissen Sie diese Eigenschaften auch bei Ihrem Vater zu schätzen und sehen Sie in ihm vielleicht ein Vorbild?

Warum habe ich von der Sexualität meines Partners geträumt?

Das Traumsymbol „Sexualität Partner“ kann sich dem Träumenden in verschiedener Weise präsentieren und steht in enger Verbindung mit seinen Gefühlen. Ist der Partner im Traum fremdgegangen, hat die schlafende Person Ängste hinsichtlich ihrer Beziehung zum Partner in der Wachwelt. Ist man es selber, der den Partner betrügt, hat man möglicherweise ein schlechtes Gewissen.

Traumsymbol "Sexualität" - Die allgemeine Deutung

Nachts, wenn wir träumen, sind wir frei. Es herrschen keine gesellschaftlichen Zwänge, wir unterliegen keiner Moral, kurz: Wir sind nicht bei Bewusstsein. Im Schlaf äußern sich deshalb unsere innersten Beweggründe. Geträumte Sexualität ist ein natürlicher Versuch, einen Ausgleich zum Wachzustand zu finden, der vielleicht zu stark verstandesmäßig geprägt ist oder zu viel Gewicht hat.

Die Sexualität ist, wie oben schon erwähnt, ein Grundbedürfnis des Menschen und als solches zugleich Gegenstand großer Sehnsucht und manchmal auch unterdrückter Trieb. Und so ist sie es auch, die im Traum Sehnsüchte symbolisiert, dabei muss es aber nicht nur um unterdrückte Triebe oder missachtete Wünsche gehen. Sexualität im Traum weist auch auf Ur-Sehnsüchte hin. So wird ihr eine psychische und schöpferische Funktion zugewiesen.

Eine innige Vereinigung beim Liebesleben kann eine seelische Kontaktaufnahme bedeuten, ein Aufgehen der einen Person in einer anderen oder auch eine Suche nach fehlenden Teilen des Selbst im anderen. Die genauere Deutung eines Sex-Traums hängt stark vom Träumenden, seinen Lebensumständen und den genaueren Details des Traumgeschehens ab. Nur dann ist eine psychologische Deutung möglich.

Traumsymbol "Sexualität" - Die psychologische Deutung

Sexträume können konkrete Hinweise auf den psychischen Zustand des Träumenden geben, auf seine Wünsche, Sehnsüchte und Ängste. Dabei kommt es immer auf die individuellen Begebenheiten an.

Sex mit dem eigenen Partner im Traum deutet auf eine ausgeglichene und glückliche Beziehung hin. Träumen Sie von Sex mit einer Ihnen bekannten, aber nicht intim vertrauten Person, kann das auf einen Wunsch nach mehr Nähe zu diesem Menschen deuten, ob sexuell oder rein freundschaftlich entscheiden Sie. Ein solcher Traum kann aber auch anzeigen, dass Sie bestimmte Eigenschaften dieser Person bewundern und diese sich für sich selbst wünschen.

Haben Sie im Traum hingegen leidenschaftlichen Sex mit einem Fremden, deutet dies oft auf Ihre eigene Persönlichkeit hin: auf Seiten, Vorlieben oder Gefühle, die Sie mehr ausleben möchte, dies in der Realität aber nicht können oder sich nicht trauen. Dabei geht es dabei nicht unbedingt darum, was Sie im Bett machen, sondern um alle Facetten Ihrer Persönlichkeit.

Sex mit dem Ex: Der Traum bedeutet nicht, dass Sie in Ihre alte Beziehung zurückkehren möchten oder sollten. Dennoch besteht eine Verbindung zu einer vergangenen Liebesgeschichte oder ihrer Jugendliebe. Vielleicht wiederholen sich gerade alte, ungeliebte Muster in Ihrer neuen Beziehung? Oder haben Sie etwas aus der Ex-Beziehung noch nicht verarbeitet und abgeschlossen? Dabei muss der Traumhinweis sich nicht unbedingt auf den im Traum auch auftauchenden Ex-Partner beziehen. Es kann sich um jede andere Beziehung handeln, im Sinne von: Bitte noch mal über das Thema Ex-Beziehung nachdenken!

Sex zu dritt ist wohl eine der häufigsten sexuellen Phantasien von uns Menschen. Und eben das symbolisiert dieses Traumsymbol: Der geträumte Dreier verweist auf gewisse sexuelle Wünsche und Bedürfnisse, die bisher nicht erfüllt wurden. Das muss nicht unbedingt der Dreier sein, genauso gut kann jede andere sexuelle Wunschvorstellung gemeint sein. Vielleicht nehmen Sie Ihren Traum von einem "flotten Dreier" als Anlass dazu, offen mit dem Partner über Ihre Wünsche zu sprechen.

Sehen Sie sich selbst beim Sex im Spiegel zu, kann das auf eine Barriere zwischen Ihnen und Ihrem Partner hinweisen, die volle Hingabe und Öffnung im Wachzustand verhindert. Ihr Traum weist Sie darauf hin, dass Sie daran arbeiten können. Wenn Sie im Traum dagegen anderen beim Sex zuschauen, weist das oft darauf hin, dass etwas mit Ihrer eigenen Beziehung nicht stimmt bzw. dass diese Sie zurzeit nicht zufriedenstellt.

Ein häufiger Traum von Frauen handelt von gleichgeschlechtlicher Liebe, also homosexuellem Sex, auch wenn sie im echten Leben zu hundert Prozent heterosexuell orientiert sind. Auch hier symbolisiert der Traum etwas anderes: Es geht um Zärtlichkeit. Weil Frauen als romantischer und liebevoller gelten, können sie im Traum die Sehnsucht nach eben diesen Charaktereigenschaften darstellen.

Wenn es im Traum härter zur Sache geht, nämlich um Sadomaso-Sex oder ähnliche Praktiken, heißt das nicht, dass Sie auch im echten Leben unbedingt zu Peitsche und Handschellen greifen müssen. Um Macht und Kontrolle geht es aber schon. Solche Träume bedeuten häufig, dass Sie generell aktiver bestimmen möchten, wo ihr Leben lang geht - beruflich und privat.

Traumsymbol "Sexualität" - Die spirituelle Deutung

Sexträume können auch Ausdruck einer Sehnsucht danach sein, mit dem Göttlichen zu verschmelzen.

Sexualität
4.4 (88.18%) 22 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Sexualität
4.4 (88.18%) 22 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload