Traumdeutung Waage

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Mit dem Begriff "Waage" wird sowohl ein Messgerät als auch ein Tierkreiszeichen in der Astrologie bezeichnet.

Wer Ende September oder im Oktober und damit im Sternzeichen der Waage geboren ist, der schaut vielleicht das ein oder andere Mal in sein Horoskop um nachzulesen, wie es um seine Zukunft bestellt ist. Ist ein Mensch im Zeichen der Waage geboren, sagt man ihm den Sinn für Gerechtigkeit, Charme, Diplomatie, Schöngeist, den Sinn für Mode und Genüsse nach.

Wird eine Waage als Gerät verwendet, möchte man ein Gewicht ermitteln. Die Personenwaage dient der Gewichtskontrolle beim Menschen, die Küchenwaage hilft dabei, Zutaten für Speisen exakt abzumessen. Eine Briefwaage verrät, wieviel Porto für eine Postsendung nötig ist. Daneben gibt es viele andere Waagen für Fahrzeuge oder die gewerbliche Nutzung. Auch die Funktionsweise kann sich je nach Modell unterscheiden: Einige Waagen arbeiten mechanisch mit manueller Bedienung, andere digital und automatisch. Manche ermitteln das Gewicht grob, einige sehr fein auf die Mikrogramm genau.

Das Sprichwort vom „Zünglein an der Waage“ rührt von mechanischen Waagen her, die vor allem Apotheker früher nutzten. Dieser Zeiger, das Zünglein, in der Mitte der Waage zeigte das Gleichgewicht an; wer heute selbst sinnbildlich zum „Zünglein“ wird, dessen Entscheidung ist wichtig für den Verlauf einer Angelegenheit.

Auch innerhalb der Traumdeutung wird zwischen der Waage als Messgerät und als Sternbild unterschieden. Deshalb sollte sich der Träumende sehr genau fragen, was er in seinem Traum gesehen hat.

Erschien ihm vielleicht der Tierkreis mit seinen Sternzeichen oder sah er ein Horoskop? Oder musste er in seinem Traum etwas abwiegen und benutzte deshalb eine Waage? Zusätzlich zu der Unterscheidung der Waage-Arten sollte für eine Traumanalyse aber auch der Zusammenhang des Traumes beachtet werden. Denn meist liefert er weitere wichtige Informationen für die Deutung des Traumes.

Einige Traumsituationen im Zusammenhang mit einer Waage kommen häufiger vor als andere. Erfahren Sie zu Beginn, was diese Situationen bedeuten können, und im Anschluss weiter unten auf dieser Seite alles zur allgemeine, psychologischen und spirituellen Trauminterpretation.



Traumsymbol "Waage" - Die häufigsten Träume zum Symbol

Sich selbst wiegen in der Traumwelt

Steigt man selbst im Traumverlauf auf eine Personenwaage, beschäftigt man sich unbewusst mit der inneren Harmonie. Eventuell fühlt sich der Schlafende im Wachzustand unausgewogen und nicht in Harmonie mit sich selbst.

Zeigt die Waage im Traum ein höheres Gewicht als in der Realität an, fühlt sich der Betroffene von seinen Freunden und Bekannten nicht vollkommen angenommen. Kritik an seiner Person macht ihm oder ihr zu schaffen. Misslingt eine Diät und wird zum Thema im Traum, wird die nächste Zeit schwer für den Träumer - nicht nur im Hinblick auf das Körpergewicht. Zu wenig zu wiegen und auffällig mager auf der Traum-Waage zu stehen, symbolisiert meist für eine gute, stabile Gesundheit.

Das Baby wiegen - ein Traum mit großer Symbolik

Wer im Schlaferlebnis ein Baby wiegt, der muss vorsichtig vorgehen und geduldig sein. Oftmals erscheint das Traumbild vom Babywiegen genau dann, wenn eine Person plötzlich mehr Verantwortung in ihrem Leben übernehmen muss, beispielsweise im Job durch eine höhere Position oder innerhalb der Familie. Typisch ist das Symbol außerdem bei Träumern, die in der Wachwelt bestimmte Ziele ansteuern und sich selbst weiterentwickeln möchten.

Traumsymbol "Waage" - Die allgemeine Deutung

Innerhalb der allgemeinen Traumdeutung steht das Messgerät Waage als Traumsymbol für Selbstbeherrschung und Ausgewogenheit, welche im Leben des Träumenden dringend notwendig ist. Denn ohne inneres Gleichgewicht wird es für ihn unmöglich sein, sich vernünftig zu entscheiden.

Außerdem ermahnt das Traumsymbol "Waage" den Träumenden, zu sich selbst und zu anderen gerecht zu sein. Manchmal kann die Waage im Traum auch auf Verhaltensnormen hinweisen, welche der Träumende im Wachleben unbedingt einhalten muss.

Ist die Waage im Traum nicht im Gleichgewicht, sollte sich der Träumende mit sich selbst beschäftigen, um die Ursachen dafür herauszufinden. Eine ausbalancierte Waage als Traumsymbol bedeutet eine Zeit der Ausgeglichenheit und der Zufriedenheit.

Sieht der Träumende eine Waage im Traum vor sich, wird er allgemein betrachtet in der Wachwelt bald eine wichtige Entscheidung treffen müssen. Legt der Träumende einen Gegenstand auf eine Waage im Traum, wird sich sein Reichtum im Wachleben vergrößern. Prüft er sein Gewicht weil er abnehmen möchte, drohen Kummer und Verlust. In der Traumwelt stark übergewichtig zu sein und sich „fett“ zu fühlen signalisiert, dass sich der Betroffene von seinem Umfeld nicht so angenommen fühlt, wie er ist. Das bezieht sich allerdings nicht nur auf das Äußere, sondern auch auf andersartige Meinungen und Einstellungen.

Das sorgfältige Auspendeln einer Traum-Waage bei gleichzeitigem Abwiegen soll veranschaulichen, dass der Träumende sich bald bei einer bestimmten Angelegenheit richtig entscheiden wird. Lässt sich die Waage im Traum jedoch nicht ausbalancieren oder es wird zu viel oder zu wenig abgewogen, wird der Träumende die falsche Entscheidung treffen. Wird der Träumende selbst gewogen, soll ihm ein gemachter Fehler bewusst werden.

Wer eine bestimmte Gramm- oder Kilozahl auf einer erträumten Waage erkennen kann, sollte sich zusätzlich die Interpretation dieser Zahlenwerte näher anschauen, um seinen Traum als Ganzes deuten zu können. Sehen Sie einfach nach unter „Zahlen“ und versuchen Sie, die jeweilge Zahlendeutung mit der Bedeutung der Waage als Gerät in Verbindung zu setzen.

Das Sternzeichen Waage als Traumsymbol versinnbildlicht meist Freundlichkeit und Entspannung, aber auch romantische Gefühle und Sympathie. Ist der Träumende selbst im Sternzeichen Waage geboren und erblickt das Traumsymbol "Waage", sollte er über bestimmte Eigenschaften von sich nachdenken. Ihm soll durch seinen Traum verdeutlicht werden, dass er in der Wachwelt unentschlossen und manchmal auch zu gelassen handelt. Dies kann sich langfristig negativ auf sein Leben auswirken.

Traumsymbol "Waage" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert die Traum-Waage als Gerät als ein Zeichen für Ordnung und Gerechtigkeit sowie für Gleichgewicht und Harmonie. Wird im Traum mit einer Waage etwas gewogen, sollten immer sehr genau die Gegenstände betrachtet werden. Denn diese liefern für die Traumanalyse weitere Hinweise. Meist veranschaulicht das Wiegen im Traum, dass der Träumende in seinem Leben etwas abwägt oder prüft.

Interessant für die psychologische Traumdeutung ist zudem der Typ der Waage im Traum. Eine Personenwaage als Traumsymbol verweist auf eine persönliche Beurteilung einer bestimmten Sache in der Wachwelt. Eine Brückenwaage im Traum enthält die Aufforderung, über das gesamte Leben nachzudenken. Die Waage eines Arztes im Traum kann dagegen auf ein gesundheitliches Problem hinweisen.

Ausgependelte Waagschalen im Traum zeigen dem Träumenden auf, dass er sich im Wachleben gerecht und durchdacht verhält. Ist die Waage im Traum allerdings nicht im Gleichgewicht, sollte durch die Interpretation weiterer Traumdetails herausgefunden werden, ob sich aus diesem Traumbild Vor- oder Nachteile für den Träumenden ableiten lassen.

Die Waage als Tierkreiszeichen im Traum verweist oftmals auf die Zeit. Deshalb enthält das Traumsymbol in diesem Zusammenhang die Aufforderung an den Träumenden, in der Wachwelt zu handeln. Er sollte in einer bestimmten Angelegenheit nicht länger warten, sondern die Initiative ergreifen.

Traumsymbol "Waage" - Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet verkörpert die Waage der Justitia im Traum Harmonie und Ausgeglichenheit. Zudem kann sie dem Träumenden sein gutes Urteilsvermögen aufzeigen.

Durch das Sternzeichen Waage als Traumsymbol wird der Träumende aufgefordert, endlich zu lernen, wie er Entscheidungen treffen kann.

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload