Traumdeutung Galle

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Laut Definition verbirgt sich hinter dem Begriff Galle eine zähe Körperflüssigkeit, welche in der Leber produziert wird. Anschließend wird die Galle in der Gallenblase gespeichert, von wo sie zu den Mahlzeiten in den Zwölffingerdarm ausgeschüttet wird.

Im normalen Sprachgebrauch wird aber häufig die Gallenblase mit der Bezeichnung "Galle" und die Gallenflüssigkeit wird als Gallensaft betitelt. Je nach Zusammensetzung der beiden wesentlichen Gallenfarbstoffe variiert die Färbung der Galle von gelblich bis grünlich.

In erster Linie hilft die Galle bei der Fettverdauung, indem sie eher wasserunlösliche Naturstoffe zersetzt, so dass sie angreifbarer werden. Außerdem ist die Galle ein Ausscheidungsmedium für schwer wasserlösliche Substanzen, welche in der Leber in eine entfernbare Form gebracht werden.



Traumsymbol "Galle" - Die allgemeine Deutung

Laut der allgemeinen Traumdeutung kann für einen Traum von der Galle zunächst eine körperbedingte Ursache vorliegen. Vielleicht hat der Träumer gerade Schmerzen oder Probleme in diesem Bereich und diese haben auch in seine Traumwelt einen Eingang gefunden.

Ist dies jedoch nicht der Fall, so kann das Traumsymbol "Galle" anzeigen, dass dem Träumer seine Bitterkeit in Bezug auf sein Leben bewusst geworden ist. Möglicherweise hegt er einen Groll gegen seine aktuelle Lebenssituation oder auch Menschen in seinem näheren Umfeld. Diese Verbitterung konnte er bisher nicht in der Realität ausdrücken, aber im Traum ist ihm dies nun möglich.

Zudem kann die Gallenblase als Organ im Traum auf Ärgernisse in der Familie und Streitereien hinweisen. Wer in seinem Traum Galle spuckt, der ist häufig auf etwas oder jemanden in der Wachwelt eifersüchtig. Muss man sich im Schlaf wegen Gallenproblemen übergeben, so wird einem vermutlich eine schwierige Zeit bevorstehen.

Wird der Träumer im Schlaf an der Galle operiert, wird ihm allgemein betrachtet seine Angst vor einer anstehenden Veränderung in der Familie bewusst. Steine in der Galle als Traumbild veranschaulichen Sorgen und Kummer im Wachleben.

Traumsymbol "Galle" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumanalyse sieht in dem Traumbild "Galle" einen Ausdruck für den Wunsch des Schlafenden, sich von schädlichen Tätigkeiten zu befreien. Er möchte sich in der realen Welt von Aktivitäten, welche ihm nicht guttun, trennen.

Zudem kann der Traum von einer Galle die Aufforderung enthalten, sich von Gefühlen der Bitterkeit oder auch Schuldgefühlen frei zu machen. Der Gallensaft als Flüssigkeit im Traum gesehen kann auf eine gewisse Unbeständigkeit im Wachleben hindeuten.

Hierbei kann auch die Farbe der Gallenflüssigkeit weitere Hinweise auf die Bedeutung des Traumes liefern. Ist der Gallensaft im Traum eher gelblich, kann dies auf geistige Anstrengungen hinweisen, welche vermutlich bald zum Erfolg führen. Eine grüne Färbung versinnbildlicht dagegen ein kindisches Verhalten des Träumers.

Traumsymbol "Galle" - Die spirituelle Deutung

Quält einem im Traum die Galle, so kann dies spirituell betrachtet den Träumenden ermahnen, sich mit seinen Sorgen und Problemen, welche ihm in der Wachwelt Erbitterung bescheren, auseinanderzusetzen. Denn es wird ihm nichts einbringen, diese beiseite zu schieben, da sie immer wiederkehren werden.

Galle
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Galle
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload