Traumdeutung Handel

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Unter dem Begriff "Handel" wird in erster Linie das Kaufen und Verkaufen von Waren sowie Wirtschaftsgütern verstanden. Allerdings wird damit auch ein bestimmter Teilbereich der Wirtschaft, der sich dem Warenkauf und -verkauf widmet, beziehungsweise die Gesamtheit der Handelsunternehmen bezeichnet.

Innerhalb des Handels lassen sich verschiedene Bezeichnungen unterscheiden. So gibt es den Binnenhandel, der innerhalb nationaler Grenzen oder einer Staatengruppe wie beispielsweise der EU stattfindet, im Gegensatz zum grenzüberschreitenden Außenhandel. Nach Kundengruppe lässt sich der Binnenhandel wiederum in Großhandel, der Wiederverkäufer betrifft, und Einzelhandel, welche den Kundenkreis der Endverbraucher anspricht, unterteilen.

Ein noch relativ neuer Bereich ist der Online-Handel, bei dem Waren über das Internet gekauft beziehungsweise verkauft werden. Dieser Handelszweig hat allerdings in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen, vor allem auch durch die Einführung des Smartphones, da hier schnell etwas bestellt werden kann.

Sogenannte Handelsbeziehungen können jedoch nicht nur Länder oder Unternehmen miteinander unterhalten. Auch Privatpersonen können miteinander einen Handel abschließen, indem der eine etwas an einen anderen verkauft.



Traumsymbol "Handel" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse sieht in dem Traumbild "Handel" einen Hinweis an den Träumer, dass er eine günstige Gelegenheit in der Wachwelt nutzen sollte. Denn sollte er die ihm gebotene Möglichkeit ungenutzt verstreichen lassen, können unter Umständen große Sorgen auf ihn zukommen.

Zudem kann ein Handels-Traum zur Standhaftigkeit ermahnen und den Schlafenden auffordern, an seiner eigenen Meinung sowie seinen Ansichten festzuhalten. Wer in seinem Traum Warenaustausch betreibt, der wird in der Realität wahrscheinlich bald einen überraschenden Gewinn machen. Ein Deal im Traum, bei dem der Träumende versagt oder dunkle Absichten hegt, bringt für das Wachleben oftmals Fehlschläge und Schwierigkeiten im geschäftlichen Bereich mit sich.

Erzielt der Schlafende durch einen Geschäftsabschluss steigende Gewinne, wird er mögliche Probleme und Hindernisse in der Realität schnell meistern. Finanzielle Verluste in diesem Bereich warnen allgemein betrachtet vor tatsächlichen Investitionen. Denn diese können sich als zu risikoreich erweisen.

Schließt im Traum ein Kaufmann ein Abkommen oder ein Geschäft erfolgreich ab, soll dem Träumer seine Bereitschaft zu einem gefühlsmäßigen Austausch bewusst werden. Er ist in der Wachwelt in der Lage, anderen seine Gefühle mitzuteilen.

Traumsymbol "Handel" - Die psychologische Deutung

Psychologisch gesehen kann das Traumsymbol "Handel" als eine Mahnung an den Träumer verstanden werden, sich nicht unter Wert zu verkaufen. Er sollte sich seiner Fähigkeiten und Talente im Wachleben bewusst sein und diese auch anderen Menschen zeigen. Denn sollte er sich hier zu sehr zurückhalten, wird es auf Dauer vermutlich zu einem seelischen Ungleichgewicht kommen.

Sieht man im Traum einen Verkäufer beziehungsweise eine Person, die etwas verkaufen möchte, sollen einem die verschiedenen Chancen und Möglichkeiten im Leben aufgezeigt werden. Hier sollte sich der Träumer entschlossen verhalten und sie seinen Fähigkeiten entsprechend nutzen.

In diesem Zusammenhang sollte laut der psychologischen Traumdeutung zudem beachtet werden, wo ein Güterverkehr im Traum stattfindet. Befand man sich vielleicht in einem Supermarkt oder einem Laden? Oder war man vielleicht auf einem Markt, um etwas zu kaufen? Auch die Ware, mit der im Traum gehandelt wurde, kann weitere interessante Aspekte liefern.

Traumsymbol "Handel" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumdeutung wird das Traumsymbol "Handel" als ein Sinnbild für einen Austausch spiritueller oder geistiger Inhalte angesehen.

Handel
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Handel
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload