Traumdeutung Kiosk

Lesedauer: ca. 4 Minuten

In einem Kiosk kann man auf wenigen Quadratmetern schnell und einfach einkaufen. Meist gibt bei dieser Form des Einzelhandels weder Körbe noch Einkaufswagen. So manch ein Kiosk hat eine Außentheke oder einen Schalter, so muss man nicht einmal das Ladengeschäft betreten, sondern kann seinen Einkauf direkt von der Straße aus erledigen. Jedoch bietet ein Kiosk auch eine deutlich kleinere Auswahl an Waren an und oftmals findet man vielleicht nicht genau das, was man eigentlich im Kaufhaus oder Supermarkt hätte kaufen können.

Meist stehen in einem Kiosk typische Waren wie Süßigkeiten und Snacks, Zigaretten, Tabak und einige Büro- oder Haushaltsartikel für den Notfall zum Verkauf. Auch Getränke wie Mineralwasser, Säfte und Spirituosen wie einfacher, günstiger Wein und Bier sind dort zu finden. Ähnlich dem kleinen Verkaufsraum in einer Tankstelle erhält man in einem Kiosk in der Regel eine Auswahl an den nötigsten Dingen. Besonders gerne geben Kinder ihr Taschengeld in einem Kiosk aus, um sich einzelne Kaugummis oder Weingummi zu holen.

Im Ruhrgebiet ist statt „Kiosk“ der Begriff „Trinkhalle“ gängig, ein beliebter Treffpunkt in einem Viertel für Jung und Alt.

Wenn Sie von einem Kiosk in der Nacht geträumt haben, stellt sich natürlich die Frage: warum? Handelte es sich um eine Kindheitserinnerung? Waren Sie vor kurzem erst dort einkaufen? Oder entdecken Sie keinerlei Verbindung zur Realität und möchten die symbolische Bedeutung des Traumbildes erfahren? Lesen Sie jetzt mehr dazu:



Traumsymbol "Kiosk" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Kiosk" als einen Hinweis an den Träumenden, dass er in der Wachwelt sein Wissen und Können schnell zeigt beziehungsweise preisgibt. Er sollte in bestimmten Lebenslagen etwas mehr Zurückhaltung zeigen.

Ein leeres Kiosk ohne Waren im Regal im Traum zu sehen und stehenzubleiben bringt meist Fehlschläge und Auseinandersetzungen mit sich. Geht der Träumende aber an einem leeren Kiosk in seinem Traum achtlos vorbei, wird er im Wachleben an diesen Misserfolgen noch einmal glücklich vorbeikommen. Besitzt der Träumende ein Kiosk ohne Waren, können Sorgen und kummervolle Zeiten in der Wachwelt auf ihn warten; wer in der Traumwelt die Regale aber befüllt, wird im Gegenteil viel Glück erfahren.

Ein üppig mit Waren gefüllter Kiosk oder Stand als Traumsymbol versinnbildlicht Gewinne und vorteilhafte Zeiten für den Schlafenden, die ihm Reichtum und Fortschritt bringen können. Geht der Träumende an einem vollen Kiosk vorbei ohne jede Besorgung, wird er in der Wachwelt einer Versuchung widerstehen können. Allerdings kann diese Traumsituation allgemein betrachtet auch anzeigen, dass man eine günstige Gelegenheit verpassen wird. Der Träumende sollte deshalb seine Möglichkeiten im Wachleben genau überdenken. Ist der Träumende in seinem Traum Besitzer eines gut gefüllten Kiosks, darf er sich über Vorteile im finanziellen Bereich freuen.

Ein verschlossener Kiosk als Traumsymbol deutet auf eine schlechte Entwicklung in geschäftlichen Dingen. Steigt der Träumer als Einbrecher selbst in ein solches Geschäft heimlich ein um es auszurauben, Waren oder Geld zu stehlen, symbolisiert dieses Traumbild vom Einbruch-Diebstahl eine reale negative Angelegenheit, die zum Positiven gewendet werden kann: „Glück im Unglück“, sozusagen.

Die kriminelle Tat im Traum ist übrigens am besten zu deuten, wenn man auf seine Gefühle während des geträumten Einbruchs achtet. Empfindet man zum Beispiel Angst, ist es eher unwahrscheinlich, dass man auch in der Wachwelt Ungesetztliches tut.

Das Einkaufen als Kunde in einem erträumten Büdchen interpretiert die allgemeine Traumdeutung im positiven Sinn als ein Zeichen für die Entscheidungsfähigkeit und Freiheit des Träumenden in kleinen Dingen. Negativ ausgelegt kann das Traumsymbol in diesem Zusammenhang auf eine fehlende Selbstbeherrschung hinweisen, vor allem dann, wenn das Einkaufen im Kiosk im Traum sehr schnell in Eile vonstattengeht.

Traumsymbol "Kiosk" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann das Traumsymbol "Kiosk" eine ausgewählte Menge an Lebensmöglichkeiten verkörpern, welche dem Träumenden in der Wachwelt zur Verfügung stehen. Aus diesen muss er die für sich richtige Alternative auswählen. Eventuell wird er dadurch auch die ein oder andere gute Chance verpassen.

Steht der Träumende vor einer Vekaufsbude in seinem Traum und kann sich nicht entscheiden, was er kaufen soll, wird dies als ein Hinweis auf seine mangelnde Entschlusskraft angesehen. Weiß der Träumende dagegen sehr genau, was er kaufen möchte, fällt es ihm laut der psychologischen Traumdeutung auch in der Wachwelt leicht, Ziele zu stecken.

Sieht sich der Träumende in seinem Traum als Kiosk-Besitzer, soll ihm bewusst werden, dass im Wachleben andere Menschen zu sehr auf ihn angewiesen sind. Er sollte diese Abhängigkeiten genau überdenken.

Traumsymbol "Kiosk" - Die spirituelle Deutung

Wer in seinem Traum in einem Kiosk etwas kauft, möchte sich laut der spirituellen Traumdeutung im Wachleben schnell und einfach spirituelle Erkenntnisse aneignen. Handelt es sich dabei um Alkohol, kann es zu einer Bewusstseinsveränderung in spiritueller Hinsicht kommen.

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload