Traumdeutung Kräuter

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Was gibt es Schöneres, als an einem heißen Sommertag durch einen Kräutergarten zu spazieren und den herben, frischen Duft von Salbei und Rosmarin, Petersilie, Basilikum, Estragon und Pfefferminze einzuatmen? Doch nicht nur als Gewürze für Speisen oder zur Teeherstellung sind Kräuter sehr wertvoll:

Die Kunde von der Heilwirkung der Kräuter ist ein alter, kostbarer Wissensschatz, der häufig in Klöstern aufgeschrieben und erweitert wurde. Im Mittelalter wurde so manche Kräuterkundige als Hexe verbrannt, weil man in ihren heilenden Kräutermischungen Teufelswerk sehen wollte. Heute gelten Kräuter nicht nur als heilende Alternative zur Schulmedizin, sondern auch als Zeichen der fantasievollen, geschmackvollen Küche.

Auch als Tee genießen wir Kräuter, zum Beispiel das Heidekraut, um unser Wohlbefinden zu steigern. Die Mistel bildet weiße Beeren, die zwar leicht giftig sind, deren getrocknete Blätter und Zweige aber eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung haben. Auch wirken einzelne Bestandteile des Busches gut auf die Harnbildung und die Abschwächung von Krämpfen. Kamille hilft als Tee bei Bauchschmerzen oder Halsentzündungen.

Was aber haben Kräuter in unseren Träumen zu sagen? Weshalb träumen wir von Kräutern?



Traumsymbol "Kräuter" - Die allgemeine Deutung

Zumeist symbolisieren Kräuter im Traum die Gesundheit. Je nachdem, in welchem Zusammenhang sie erscheinen, gibt es verschiedene detailliertere Deutungsmöglichkeiten dieses Traumsymbols. Sie zu sehen, zu sammeln oder in der Apotheke zu kaufen, deutet darauf hin, dass der Träumende bald einen Kranken betreuen wird, während das Pressen von Kräutern als Hinweis gilt, dass der Träumende bald selbst Arznei benötigen wird.

Die Kräuter zu essen weist hingegen auf ein langes, erfolgreiches Leben hin und auf Erfolg, besonders beruflicher oder finanzieller Natur. Auch Kräuter zu pflanzen oder gar ein ganzes Kräuterbeet anzulegen ist ein Traumsymbol für ein gesundes, glückliches Leben.

Kräuter zu suchen kann sowohl auf einen baldigen Gewinn hindeuten als auch darauf, dass der Träumende etwas Heimliches vor hat, das Andere nicht erfahren sollen.

Neben der Tätigkeit, die mit den Kräutern in Zusammenhang steht, spielt auch die Art der Kräuter eine Rolle. Heilkräuter, wie zum Beispiel das bekannte Heilkraut Zitronenmelisse, zeigen Glück, Zufriedenheit und erfüllte Freundschaft an, während giftige Kräuter auf Feindschaften verweisen.

Traumsymbol "Kräuter" - Die psychologische Deutung

Nach Carl Gustav Jung stehen Kräuter im Traum für den Heilungsvorgang, und wer im Traum Kräuter sucht oder isst, beschäftigt sich mit der eigenen Heilung. Dies muss sich nicht unbedingt auf körperliche Leiden beziehen. Der Träumende versucht sich selbst etwas Gutes zu tun.

Da Kräuter auch giftig sein können, stehen sie außerdem für das Misstrauen gegenüber der Umgebung. Der Träumende fragt sich, ob das, was ihm da als heilendes Kraut gegeben wurde, nicht doch eine Giftpflanze ist. Es kann sich um eine Warnung des Unterbewusstseins handeln, in nächster Zeit nicht zu vertrauensselig zu sein und erst einmal zu prüfen, auf wen man sich einlässt.

Traumsymbol "Kräuter" - Die spirituelle Deutung

Auch im spirituellen Sinne symbolisieren Kräuter im Traum Heilungsprozesse, auch stehen sie für altes Wissen und magische Kräfte.

Kräuter
4.5 (90%) 2 votes


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Kräuter
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload