Traumdeutung schmatzen

Lesedauer: ca. 3 Minuten

"Schmatz doch nicht so!" - Während das Schmatzen in unserem Kulturkreis als unangemessen und eher als ein unschickliches Verhalten angesehen wird, wird es in anderen Kulturen durchaus wertgeschätzt. Hier werden ein lautes Schlürfen und Schnalzen während des Essens sogar als ein Kompliment angesehen.

Doch was ist das Schmatzen nun eigentlich? Im Regelfall entstehen schmatzende Laute durch das Schließen und hastige Öffnen der Lippen und der Zunge. Besonders häufig kommt dies bei Kindern vor, welche mit Genuss und noch ohne Rücksicht auf das richtige Benehmen bei Tisch, ihr Essen in sich hineinschaufeln. Doch auch bei Erwachsenen sieht beziehungsweise hört man immer mal wieder ein solches Ess-Verhalten.

Allerdings kann uns das Schmatzen auch in einem anderen Zusammenhang begegnen. Denn umgangssprachlich wird der Schmatzer als eine andere Bezeichnung für einen Kuss verwendet. Deshalb kann auch auf der Traumebene das Schmatzen im Sinne des Küssens ausgelegt werden.



Traumsymbol "schmatzen" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann das Schmatzen im Traum davor warnen, sich im Wachleben zu blamieren. Vor allem, wenn der Träumer selbst im Schlaf schmatzt, sollte er sich vor einer selbstverschuldeten Bloßstellung in Acht nehmen. Manchmal kann dieses Traumbild aber auch auf lasterhafte Sehnsüchte verweisen, welche man besser nicht umsetzen sollte.

Hört der Träumende eine andere Person in seinem Traum schmatzen, stehen ihm möglicherweise Ärger und Streitereien bevor, welche durch die Unmoral anderer verursacht werden. Wer in seinem Traum beim Essen oder Mampfen schmatzt, der sollte sich unter Umständen mit seinen Bedürfnissen im sexuellen Bereich beschäftigen, welche bisher nicht befriedigt wurden.

Das Schlürfen einer Suppe kann laut der allgemeinen Traumanalyse positiv ausgelegt werden. Denn der Träumer darf sich über einen guten Gesundheitszustand sowie Wohlstand freuen. Geräuschvolles Kauen im Traum zeigt häufig an, dass man über die Fehler oder Vergehen anderer hinwegsehen sollte. Denn erst dann wird man seinen eigenen Seelenfrieden sowie Glück und Erfolg erreichen.

Das Schmatzen im Zusammenhang mit einer bestimmten Speise oder Mahlzeit kann verdeutlichen, dass der Träumer mit einem bestimmten Aspekt oder auch Erfahrung in seinem Leben Schwierigkeiten hat. Eventuell kann er diese nicht so annehmen, wie er vermutlich sollte.

Wird das Schmatzen im Schlaf eher im Sinne von Busseln oder Küssen verstanden, so kann dies auf die Zuneigung verweisen, die man anderen Menschen gegenüber empfindet. Wird der Schlafende selbst abgeküsst, soll ihm meist bewusst werden, dass er von anderen wegen seines Wesens und seiner Fähigkeiten geschätzt wird.

Traumsymbol "schmatzen" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung wird das Traumbild "schmatzen" häufig als ein Ausdruck für erotische oder sexuelle Sehnsüchte angesehen. Das Knutschen kann hierbei auf den Wunsch nach einer Vereinigung verweisen und symbolisiert häufig auch das Erreichen des absoluten Glücks.

Schmatzt der Träumer im Schlaf während des Essens, wird ihm unter Umständen verdeutlicht, dass er sich in der Wachwelt um die Befriedigung seiner gefühlsmäßigen Wünsche kümmern sollte.

Das Hören von schmatzenden Lauten, wie zum Beispiel von einem Tier, symbolisiert in den meisten Fällen ein eher triebhaftes Verhalten des Schläfers. Mit diesem sollte er sich eventuell in der realen Welt näher beschäftigen.

Traumsymbol "schmatzen" - Die spirituelle Deutung

Die transzendente Traumdeutung sieht in dem Symbol "schmatzen" im Sinne eines Kusses im Traum ein Sinnbild für eine Segnung im spirituellen Bereich, welche sich der Träumer im Wachleben ersehnt.

schmatzen
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


schmatzen
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload