Traumdeutung Papiergeld


Wenn wir von Papiergeld sprechen, so sind damit die offiziellen Banknoten einer Währung gemeint, die zusammen mit den Münzen zum Bargeld zählen. Verglichen mit dem Papiergeld von früher, besitzen die Geldscheine von heute ganz besondere Sicherheitsmerkmale. Diese, oftmals für den Laien kaum sichtbaren, Merkmale sollen es Betrügern erschweren, Banknoten zu fälschen. Aber trotz allen Vorsichtsmaßnahmen hört man immer wieder, dass Blüten bestimmter Geldscheine in Umlauf gebracht wurden und Verbraucher deshalb ein ganz besonderes Augenmerk auf die Echtheitsmerkmale legen sollen.

Von Papiergeld zu träumen, kann sich im ersten Moment für den Träumenden beglückend anfühlen. Jedoch verbindet die Traumdeutung mit diesem Traumsymbol nicht immer nur positive Aspekte.

Traumsymbol „Papiergeld“ – Die allgemeine Deutung

Für die allgemeine Traumdeutung kann es hilfreich sein, wenn man im Traum die Währung des Papiergeldes erkennt: Handelte es sich um Euro-Scheine, um US-Dollar oder Yen?

Ist es ein fremdländischer Geldschein, steht dem Träumenden möglicherweise ein Aufenthalt im Ausland bevor. Dieser kann bereits geplant sein, muss es aber nicht zwangsläufig. Eventuell kann diese Reise auch sehr unerwartet für den Träumenden sein, so dass er nur wenig Zeit hat, sich darauf vorzubereiten und an alles Wichtige zu denken.

Hält man in der Traumwelt einen großen Haufen Papiergeld in den Händen und zählt diesen voller Eifer, so sieht die Traumdeutung hierin einen Hinweis auf eine finanzielle Verschlechterung. Die Traumsituation kann aber auch auf die geizige Seite des Betroffenen verweisen. Diese versucht er zwar häufig zu verbergen, jedoch gelingt ihm das nur bei Menschen, die ihn nicht gut kennen. Alle anderen wissen ihn besser einzuschätzen. Nicht zuletzt, weil er sich durch seine geizige Art bereits des Öfteren unbeliebt gemacht hat.

Positiv wertet es die Traumdeutung, wenn man einen unerwarteten Geldsegen in Form von Papiergeld im Traum erhält. Verliert man es jedoch, steht dem Träumenden eine tränenreiche Zeit bevor.

Traumsymbol „Papiergeld“ – Die psychologische Deutung

Ist es die eigene Währung, die man im Traum auf dem Papiergeld erblickt, kann dies dem Träumenden nach psychologischer Deutungsweise aufzeigen, welchen Wert er sich selbst gibt. Ein niedriger Geldwert weist ihn darauf hin, wie geringschätzig er sich selbst behandelt und fordert ihn zu einer objektiveren Sichtweise auf. Diese kann ihm dabei helfen, freundlicher mit sich selbst umzugehen und in der Folge auch im Außen selbstbewusster aufzutreten.

Hohe Zahlen auf dem Papiergeld verkörpern hingegen einen selbstbewussten Charakter. Der Träumende ist überzeugt von sich und seinen Fähigkeiten. Erfolge verbucht er stets als Resultat seines Könnens. Wenn ihm doch einmal ein Fehler unterläuft, zweifelt er nicht an sich, sondern sieht dies als Motivation, noch besser zu werden.

Papiergeld kann als Traumsymbol auch einen sexuellen Aspekt besitzen. Die Geldscheine verweisen aus psychologischer Sicht in diesem Kontext auf infantile sexuelle Leidenschaften und Begierden. Darüber hinaus ist Papiergeld auch immer als Zeichen der Macht zu verstehen. Besonders für weibliche Träumende kann der Traum von Papiergeld die Sehnsucht nach einem Mann verkörpern, der Macht und Reichtum besitzt und bei dem sie sich sicher und beschützt fühlen kann.

Traumsymbol „Papiergeld“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumbild „Papiergeld“ ist auf transzendenter Ebene Sinnbild für den energetischen Austausch von spirituellem Wissen.

 

Papiergeld
4.7 (93.33%) 3 votes



 Ähnliche Artikel
  • Geldschein
  • Spardose
  • Banknote
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz