Traumdeutung Plage

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wenn man auf den Begriff der Plage trifft, fallen einem sicherlich als eines der ersten Dinge die Plagen Gottes ein, welche dieser laut der Bibel als Bestrafung für das Volk der Ägypter schickte.

Doch eigentlich verbirgt sich hinter dem Ausdruck "Plage" nicht nur eine Strafe Gottes, sondern damit wird auch etwas bezeichnet, was man als Qual, Tortur oder auch Übel empfindet. Was dies sein könnte, ist meist von jedem Menschen individuell abhängig.

Deshalb können auch auf der Traumebene die Umstände, in denen das Traumsymbol "Plage" auftaucht, recht unterschiedlich sein und sollten auf jeden Fall für die Auslegung des Traumes herangezogen werden.



Traumsymbol "Plage" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann der Traum von einer Plage einen Gast oder Besuch ankündigen, der sich als unangenehm für den Schlafenden erweisen wird. Man wird für diese Angelegenheit viel Geduld brauchen und sollte ruhig bleiben.

Wer sich selbst im Traum mit etwas plagt beziehungsweise Leiden ertragen muss, dem steht in der Wachwelt meist etwas Gutes bevor. Zudem darf man sich oftmals über einen guten Gesundheitszustand sowie treue Begleiter freuen. Im Sinne einer Belästigung, vielleicht auch einer sexuellen, gesehen kann das Traumsymbol "Plage" auf Kummer und schlechte Neuigkeiten verweisen, welche einem unter Umständen bald bevorstehen.

Wird die Arbeit im Traum als Plage empfunden, kann dies auf eine tatsächliche Anspannung beziehungsweise Überanstrengung hinweisen. Wer in seinem Traum eine Bürde oder Last trägt, der wird vermutlich im Wachleben erfolgreich in seinen Unternehmungen sein.

Bricht über den Träumenden eine Epidemie, wie die Pestilenz, oder eine Seuche im Schlaf herein, befindet er sich eventuell in einem seelischen oder auch körperlichen Ungleichgewicht. Eine vergebliche Mühe kann als Traumsymbol häufig glückliche Zeiten für das Wachleben mit sich bringen.

Eine Plage mit Insekten, Heuschrecken, Ungeziefer oder auch Fliegen kann laut der allgemeinen Traumdeutung oftmals auf Rachegefühle des Schlafenden verweisen. Er möchte unter Umständen für ein an ihm begangenes Unrecht Vergeltung üben. Auch eine Läuse-, Mäuse-, Käfer- oder auch Grashüpfer-Plage kann in diesem Sinne ausgelegt werden.

Traumsymbol "Plage" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht in dem Traumbild der Plage in erster Linie ein Sinnbild für eine Schädigung auf emotionaler Ebene. Diese wird oder wurde dem Träumer aus Spaß durch eine andere Person in der realen Welt zugefügt.

Wird man im Traum durch ein Ärgernis geplagt beziehungsweise ein solches Ereignis erweist sich als Qual, kann dies auf einen seelischen Schmerz hinweisen, den man bewusst verarbeiten sollte. Wer im Schlaf Elend und Not als Plage sieht, der erhält vermutlich eine Botschaft seines Unterbewusstseins, die vor einer Tat in der Wachwelt warnen soll.

Sieht sich der Träumende selbst in der Sklaverei in seinem Traum, so lässt er sich eventuell von anderen zu stark beeinflussen und fühlt sich in seinem Willen eingeschränkt. Plagt man sich im Schlaf mit viel Pech ab, sollte man sich vermutlich von schädigenden Verhaltensweisen verabschieden.

Traumsymbol "Plage" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumdeutung kann das Traumsymbol "Plage" den Schlafenden auffordern, seine Komfortzone in der Wachwelt zu verlassen, sich den Anstrengungen zu stellen und nach neuen spirituellen Erkenntnissen zu streben.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload