Traumdeutung festbinden

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das Symbol "festbinden" kann im Traum in den unterschiedlichsten Zusammenhängen erscheinen. Zum Beispiel können wir Tiere anseilen oder Kinder in einem Fahrzeug festschnallen. Auch das Verschnüren eines Geschenkes oder das Binden eines Schuhes kann eine Verbindung zum Traumbild "festbinden" enthalten.

Doch so verschieden die Traumsituationen auch sein können, allen gemeinsam ist, dass etwas im Traum fixiert wird. Doch welche Botschaft kann sich nun hinter einem solchen Traum verstecken? Auf was will dieses Traumbild hinweisen?



Traumsymbol "festbinden" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "festbinden" als ein Zeichen, dass der Träumende jemand anderen in der Wachwelt für sich einnehmen möchte. Möglicherweise möchte diese Person auch nach seinen Wünschen steuern und lenken.

Wird der Schlafende in seinem Traum festgebunden, vielleicht auch mit Handschellen, soll ihm bewusst werden, dass eine andere Person auf ihn Einfluss nimmt und ihn zu etwas Bestimmten bringen möchte. Wird im Traum zum Anbinden oder Befestigen ein Seil verwendet, wird eine Verbindung, welche man sich wünscht, nicht gelingen.

Das Anleinen oder Anketten eines Hundes oder eines anderen Tieres, wie eines Fohlens oder eines Pferdes, als Traumbild fordert den Träumer meist zum Nachdenken auf. Er sollte sich mit dem beschäftigen, an das er sich in der Wachwelt gebunden fühlt. Dazu können auch seine Moral- und Glaubensvorstellungen gehören. Das Anschnallen, beispielsweise eines Babys, in einem Auto im Traum kann die Fürsorge des Träumers anderen Menschen gegenüber aufzeigen.

Wer in seinem Traum etwas an einer Maschine montieren oder festmachen möchte, der sollte überlegen, ob sein Leben zu unorganisiert verläuft. Vielleicht fühlt man sich zu vielen Störungen im Wachleben ausgesetzt, die nun beseitigt werden sollten. Das Zusammenbinden oder Zuschnüren eines Paketes mit einer Schnur oder einem Band im Traum kann allgemein betrachtet auf Erfolg und günstige geschäftliche Entwicklungen hinweisen.

Wird der Träumende mit einer Kette in seinem Traum festgebunden, wird er bald eine für ihn wichtige Verbindung eingehen. Das Fesseln und Knebeln als Traumbild kann laut der allgemeinen Traumanalyse auf Stress und Überanstrengung des Schläfers im Wachleben hindeuten.

Traumsymbol "festbinden" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann das Traumsymbol "festbinden" auf eine Abhängigkeit im sexuellen oder auch gefühlsmäßigen Bereich hinweisen. Diese kann manchmal als so stark empfunden werden, dass man sich davor fürchtet.

Das Verknüpfen von Fäden im Traum versinnbildlicht meist die Fähigkeit des Träumers, Gedanken zu bestimmten Themen miteinander in Verbindung zu bringen. Sieht man sich selbst beim Festschnüren oder Fixieren von Gegenständen im Traum, erhält man in vielen Fällen eine Warnung des Unterbewusstseins. Denn der Träumer selbst wird in der Wachwelt durch etwas in seiner persönlichen Entwicklung eingeschränkt. Mit diesen äußern oder auch inneren Hindernissen sollte man sich auseinandersetzen.

Traumsymbol "festbinden" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumanalyse wird das Symbol des Festbindens im Traum dahingehend ausgelegt, dass dem Träumer seine Aufgaben in der Wachwelt bewusst werden sollen. Diesen fühlt er sich verpflichtet beziehungsweise an diese fühlt er sich gebunden.

festbinden
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


festbinden
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload