Traumdeutung Feuerwehrspritze

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine Feuerwehrspritze oder Feuerspritze wird auch oft als Handdruckspritze bezeichnet. Sie ist eine Feuerlösch-Pumpe, welche mithilfe von Muskelkraft betrieben und zur Bekämpfung eines Brandes eingesetzt wird. Im Allgemeinen wird die Feuerspritze fälschlicherweise häufig mit einem Strahlrohr zur Wasserabgabe verwechselt.

Die ersten Feuerspritzen wurden bereits im 17. Jahrhundert gebaut. Durch den Einsatz dieser Spritzen sollte das Ausbreiten beziehungsweise Übergreifen eines Feuers auf andere Objekte verhindert werden, welche durch Wassereimer nur schwer zu erreichen waren. Allerdings wurden direkte Löschversuche in der Regel nicht ausgeführt, da die Wirkkraft dieser Feuerwehrspritzen eher gering war.



Traumsymbol "Feuerwehrspritze" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse legt das Traumbild "Feuerwehrspritze" als ein Zeichen für eine Überraschung aus, welche sich für den Träumer als unerfreulich erweisen wird. Mit dieser beziehungsweise den Folgen dieses Schrecks wird der Betroffene im Wachleben leben müssen. Denn er wird sie nicht aufhalten können.

Wer in seinem Traum mit einer Feuerwehrspritze spritzt, der wird für eine gute Tat nicht belohnt werden. Im Gegenteil, der Träumer wird für seine Handlungen üble Nachrede oder Verleumdungen ernten. Wird man von der Feuerwehr im Schlaf mit einer solchen Spritze nass gemacht, wird sich eine bestimmte Sache in der Wachwelt nicht verbessern, sondern eher noch verschlechtern. Wer in nächster Zeit die Augen offen hält, wird aber das Schlimmste abwenden können.

Der Anblick einer Feuerwehrspritze auf einem Wagen als Traumbild zeigt an, dass der Träumende in seinem Leben trotz einiger unangenehmer Ereignisse vorankommen wird. Fährt oder bewegt der Schlafende selbst ein solches Fahrzeug in seinem Traum, soll ihm allgemein betrachtet seine Bereitschaft zum Helfen bewusst werden.

Traumsymbol "Feuerwehrspritze" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol "Feuerwehrspritze" kann laut der psychologischen Traumdeutung auf eine körperliche oder auch geistige Erkrankung hinweisen, gegen welche der Träumer im Wachleben vorgeht. Gerade wenn er selbst im Traum mit Wasser aus einer Feuerwehrspritze etwas löscht, wird er bei diesem Vorhaben erfolgreich sein.

Wird die Feuerwehrspritze im Zusammenhang mit einem Schlauch im Traum gesehen, sollen dem Betroffenen durch seinen Traum seine sexuellen Bedürfnisse vor Augen geführt werden. Mit diesen sollte er sich in der Wachwelt näher beschäftigen. Spritzt in dieser Traumsituation Wasser unkontrolliert aus der Spritze heraus, kann dies als ein Hinweis auf eine mangelnde Kontrolle der eigenen Gefühle verstanden werden.

Benutzt der Träumer im Schlaf eine Feuerwehrspritze zum Löschen eines brennenden Hauses oder eines anderen Brandherdes, kann er gut mit seinen Leidenschaften und Trieben im Wachleben umgehen. Er hat diese angenommen und hat deshalb die richtige Kontrolle darüber.

Traumsymbol "Feuerwehrspritze" - Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung kann das Symbol der Feuerwehrspritze als eine gefühlsmäßige Beeinflussung angesehen werden.

Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload