Traumdeutung Festnahme

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wer festgenommen wird, gegen den besteht ein Verdacht, dass er etwas Unmoralisches oder etwas Gesetzeswidriges getan hat. Um welchen Verdacht es sich dabei handelt, kann gerade auf der Traumebene interessant sein. Denn daraus lassen sich für die Botschaft des Traumes meist weitere Erkenntnisse gewinnen.

Wenn Sie also von einer Festnahme träumen, sollte Sie immer versuchen, sich auch an den Grund zu erinnern. Waren Sie vielleicht nackt in der Öffentlichkeit oder haben sogar jemanden belästigt? Haben Sie jemanden angegriffen und verletzt - mit Worten oder auch mit den Fäusten? Wen haben Sie angegriffen? War es ein Polizist oder eine andere Person?



Traumsymbol "Festnahme" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet verweist der Traum von einer Festnahme auf eine Person in der Wachwelt, welche dem Träumer Schaden zufügen möchte. Allerdings wird der Betroffene dies rechtzeitig erkennen und somit diesen Schaden verhindern. In diesem Zusammenhang sollte auch näher betrachtet werden, wer die Gefangennahme vornimmt. Denn daraus lassen sich Rückschlüsse für die Wachwelt ziehen.

Wird der Träumer selbst in seinem Traum festgenommen, so kann dies auf große Hemmungen hinweisen. Diese Verhaftung im Traum kann zudem veranschaulichen, dass der Schläfer aufgrund von moralischen Bedenken sein wahres Ich nicht zum Ausdruck bringt. Beobachtet man im Traum die Inhaftierung eines anderen, wird man andere Menschen in der Wachwelt nicht täuschen können.

Nimmt der Träumende selbst einen anderen fest, kann er allgemein gesehen einen Teil seines Selbst nicht akzeptieren. Deshalb kann die Traum-Festnahme in dieser Traumsituation auch auf Schuldgefühle hinweisen, welche der Schläfer gegenüber seinen Wünschen und Bedürfnissen empfindet, welche er nicht annehmen kann. Deshalb wäre eine Selbstanalyse in der realen Welt dringend angebracht.

Wer in seinem Traum von der Polizei festgenommen und ins Gefängnis gebracht wird, der schämt sich für eine unmoralische Handlung. Im Zuge eines solchen Trauminhaltes sollte laut der allgemeinen Traumdeutung auch beachtet werden, warum man im Traum verhaftet wurde. War man vielleicht nackt unterwegs oder urinierte man öffentlich? Die Aspekte des jeweiligen Traumbildes können hier weitere interessante Blickwinkel liefern.

Traumsymbol "Festnahme" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert das Traumbild der Festnahme und Abführung als eine Aufforderung, über andere Menschen keine Ungerechtigkeiten zu verbreiten. Man sollte sich von übler Nachrede sowie Klatsch und Tratsch fernhalten, denn diese können schnell auf den Schlafenden selbst zurückfallen.

Eine Ergreifung auf frischer Tat im Traum kann anzeigen, dass sich der Träumende in seinem Alltag gefangen fühlt. Er sehnt sich danach, aus seinem aktuellen Leben auszubrechen. Vor allem, wenn sich der Schlafende gegen die Ergreifung wehrt, kann diese Auslegung herangezogen werden.

Wer sich in seinem Traum vor einer Festnahme versteckt, dem sollen seine Schuldgefühle einer bestimmten Sache gegenüber bewusst werden. In den Augen des Träumenden hat er etwas Unmoralisches getan, was ihn heute noch beschäftigt. Es wäre nun an der Zeit, sich mit diesen Gefühlen auseinanderzusetzen und sie zu einem Abschluss zu bringen.

Traumsymbol "Festnahme" - Die spirituelle Deutung

Auf der transzendenten Ebene der Traumdeutung zeigt sich im Traumsymbol "Festnahme" der Wunsch des Träumers nach einer Autoritätsperson, welche ihn als spiritueller Führer unterstützen und leiten soll.

Festnahme
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Festnahme
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz