Traumdeutung Festung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Als Festung kann alles bezeichnet werden, was durch Wehranlagen stark befestigt wurde, beispielsweise eine Bastion, eine Burg oder ein Fort. Meist handelt es sich dabei um eine militärische Wehranlage, die gegen feindliche Feuerwaffen stand hält, aber sich auch verteidigen kann. Neuzeitliche Festungen haben zudem meist die Form eines Fünfecks.

Seit dem 15. Jahrhundert - zur Zeit des späten Mittelalters - wurde der Bau von Festungen vorangetrieben, da ab dann vermehrt schwere Pulvergeschütze eingesetzt wurden. Vor allem für die Sicherung von Grenzen und Küsten wurden Festungen bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts gebaut. Manche Festungen wurden auch als Verwaltungssitz oder Gefängnis genutzt. Auch als Aufbewahrungsort staatlicher Reserven in Form von Geld oder Edelmetallen eigneten sich Festungen.



Traumsymbol "Festung" - Die allgemeine Deutung

Eine Festung als Traumbild deutet häufig auf die Angst des Träumenden vor Angriffen hin. Außerdem symbolisiert sie meist Hindernisse, wenn der Träumende vor der Festung steht oder wenn diese von Palisaden umgeben ist. Die Traumforschung interpretiert die geträumte Verteidigungsanlage auch als Zeichen für Feindschaft und kommende Sorgen. Vor allem dann, wenn der Träumende in einer Festung eingeschlossen ist, haben ihn seine Feinde bereits in eine schwierige Situation gebracht. Ganz anders ist es, wenn der Träumende andere Menschen in der Festung einschließt. In diesem Fall ist er derjenige, der in der Liebe bestimmend wirken möchte.

Befindet sich die Festung in der Traumwelt noch im Bau, dann wird es zu politischen Schwierigkeiten in der Region kommen. Handelt es sich um ein Bollwerk, das bereits zerstört ist, wird der Träumende mit traurigen Erinnerungen zu kämpfen haben.

Besucht der Träumende eine Festung, wird er mit übler Nachrede Probleme bekommen. In manchen Traumhandlungen erstürmt der Träumende eine Befestigungsanlage. Geschieht dies, dann soll dieses Traumbild den Träumenden daran erinnern, dass er keine zu großen Pläne schmieden soll.

Traumsymbol "Festung" - Die psychologische Deutung

Die Festung symbolisiert entsprechend der psychologischen Traumdeutung die Ängste und Unsicherheiten sowie die Hemmungen, die der Träumende im wachen Leben hat. Manchmal äußert sich durch die geträumte Festung auch sein gestörtes Verhältnis zu seiner Umwelt. In diesem Fall deutet die Festung auch Einsamkeit und Isolation an.

Der Wunsch des Träumenden nach mehr Selbstvertrauen und Sicherheit in zwischenmenschlichen Verbindungen äußert sich meist dadurch, dass die Festung in der Traumwelt verlassen oder aufgegeben wird. Ist dies der Fall, dann entwickelt sich der Träumende bereits weiter und ist auf einem guten Weg.

Große Schwierigkeiten und Differenzen zwischen dem Träumenden und seinem Umfeld zeigen sich an umkämpften Festungen. Hat der Träumende Angst vor Streit und Auseinandersetzungen, dann kann ebenfalls eine Befestigung im Traum erscheinen. Handelt es sich um eine zerstörte Festung, dann wurden Hoffnungen enttäuscht oder das Selbstvertrauen ging verloren.

Traumsymbol "Festung" - Die spirituelle Deutung

Die Festung wird in der spirituellen Traumdeutung als Symbol für Sicherheit interpretiert.

Festung
5 (100%) 1 vote


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Festung
5 (100%) 1 vote
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload