Traumdeutung Gemüse

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Gemüse gehört zu einem abwechslungsreichen Speiseplan. Dank weltweiten Handels und moderner Techniken, die es erlauben, Gemüsearten fernab ihrer klimatischen Heimat anzubauen, können wir praktisch das ganz Jahr über aus einer Fülle von Sorten auswählen.

Heimisches Gemüse ist nach wie vor äußerst beliebt, das sind vor allem Kohl, Kartoffeln, die Zwiebel, Brokkoli, Artischocken, Sellerie, Meerrettich, die Tomate und die Möhre bzw. Karotte. Einige Gemüse isst man auch heute noch am liebsten zu einer bestimmten Jahreszeit. Was wäre ein Frühling ohne den edlen Spargel, ein Winter ohne deftigen Grünkohl- oder Rüben-Eintopf? Wurde Gemüse früher sehr lange gekocht, um eventuelle Keime abzutöten, oder auch zur Vorratshaltung eingekocht, isst man es heute gerne nur leicht gedünstet oder als Rohkost.

Wenn jemand von Gemüse träumt, hat er vielleicht tatsächlich Bedarf an bestimmten Vitaminen. Der Appetit auf das entsprechende Gemüse stellt sich im Traum ein. Möglicherweise geht es aber auch um pflanzliche Kost, die der Träumende ganz und gar nicht mag, womöglich ekelt er sich sogar davor. Wichtig für die Traumdeutung ist die Handlung, mit welcher das Gemüse in Zusammenhang steht, aber auch die Sorte.



Traumsymbol "Gemüse" - Die allgemeine Deutung

Ebenso wie Früchte steht das Traumsymbol "Gemüse" für sexuelle Bedürfnisse, jedoch auch für Erfolg und positive Entwicklungen. In der Traumdeutung kommt es allerdings darauf an, um welches Gemüse es im Einzelnen geht.

Isst man zum Beispiel im Traum Knoblauch, Zwiebeln oder andere Sorten, die den Atem stark beeinflussen, kündigt sich in dem Traumsymbol Streit an. Möglicherweise erfährt ein Freund oder Bekannter des Träumenden ungewollt etwas, das diesen verletzt. Während Gurke, Spargel und Möhre aufgrund ihrer Form als Phallussymbol gelten, stellt Kohl Einfachheit dar, Spinat Gesundheit und Salat steht für den Beginn. Bohnen und Erbsen kündigen im Traum Einnahmen und Gewinne an.

In der volkstümlichen Traumdeutung ist das, was der Träumende mit dem Gemüse tut, ebenfalls von Bedeutung. Sieht man das Traumsymbol, vor allem grünes Gemüse, ist das ein Zeichen für harte Arbeit. Es zu pflanzen, verheißt dem Träumenden eine Herzensfreude. Wachsen neben dem Gemüse als Schädlingsabwehr Ringelblumen, wird man vermutlich in der Wachwelt erfolgreich sein.

Das Schneiden von Gemüse mit einem Messer signalisiert als Traumsituation, dass man sich von der Vorstellung, einen großen Erfolg und viel Geld zu erhalten, trennt. Man erkennt, dass der Ruhm nur eine Wunschvorstellung war und man sich mit den kleinen Dingen des Lebens zufrieden geben sollte.

Wer im Traum frisches Grünzeug im Garten erblickt, muss damit rechnen, ein trauriges Geheimnis zu entdecken. Gemüse zu kaufen, vielleicht auch an einem Stand auf dem Wochenmarkt, kann in der Traumdeutung Kummer und Ärger bedeuten, im Handel damit kündigt sich Streit an. Das Essen von Gemüse schließlich ist Ausdruck seltsamer Schicksalsfügungen, Krankheit und Täuschung.

Wird im Schlaf gekochtes Gemüse mit einem Löffel auf den Teller gegeben, steht einem eventuell eine Einladung zu einer Feierlichkeit bevor. Gemüse mit Soße kann als Traumbild oftmals auf Probleme mit der Gesundheit hinweisen. Der Gestank von faulendem Gemüse verdeutlicht im Schlaf oftmals, dass in der Wachwelt sich etwas dem Ende zuneigt.

Traumsymbol "Gemüse" - Die psychologische Deutung

Einerseits symbolisiert Gemüse Lebenskraft, Nahrung und Gesundheit, andererseits steht es auch für Ereignislosigkeit und Langeweile. Zur Bewegungslosigkeit verdammt vegetiert es wie alle Pflanzen vor sich hin. In der Traumdeutung spiegelt das Traumsymbol oft elementare Gefühle.

Auch ein sexueller Bezug ist offensichtlich: Die Form einiger Gemüsesorten kann man dem weiblichen oder dem männlichen Geschlechtsorgan zuordnen. Werden solche Gemüsesorten im Traum angebaut, zeigt sich darin der unbewusste Wunsch nach sexueller Erfüllung.

Der Verzehr oder Anbau von Gemüse, das bläht, spiegelt im Traum manchmal eine körperliche oder auch seelische Verstimmung wider.

Wird das Traumsymbol "Gemüse" vom Träumenden zu lange gekocht, so dass es am Ende nur noch Mus ist, weist es auf ein gestörtes Verhalten bei der Problembewältigung hin. Man ist zu lange und zu stark auf eine Schwierigkeit fokussiert oder auch auf den Partner, was für diesen erdrückend wirkt. Der Träumende sollte sich diese Umstände bewusst machen und versuchen, etwas daran zu ändern.

Traumsymbol "Gemüse" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Gemüse" steht in der Traumdeutung in Zusammenhang mit natürlicher Nahrung und der Frage, wonach der Träumende hungert.

In spiritueller Hinsicht ist es ein Sinnbild für die geistige Schaffenskraft des Träumenden.

Gemüse
4.5 (90%) 2 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Gemüse
4.5 (90%) 2 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload