Traumdeutung Truthahn

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Der Truthahn ist ein großer Vogel mit einem kleinen, federlosen Kopf. Im ausgewachsenen Stadium können Truthähne im Gegensatz zu unserern Haushähnen im Stand eine Höhe von einem Meter und ein Gewicht von zehn Kilogramm erreichen. Ihr Gefieder ist dunkelbraun und schwarz mit einem metallischen Schimmer.

Truthennen sind meist etwas kleiner und sehr viel leichter. Sie wiegen oftmals nur bis zu vier Kilogramm, jedoch sind sie damit immer noch deutlich größer und schwerer als das normale Haushuhn.

Ursprünglich waren die Puter vor allem in den Vereinigten Staaten verbreitet. Heute finden sich aber auch in anderen Ländern Bestände, wobei diese allerdings immer durch Hilfsmaßnahmen unterstützt werden müssen. In den USA und Kanada ist das Truthuhn zudem das traditionelle Gericht zu Thanksgiving.



Traumsymbol "Truthahn" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse sieht in dem Symbol "Truthahn" in erster Linie ein Zeichen für einen problematischen Umgang mit Freunden sowie eine schwierige Aufgabe, welche wohl bald auf den Träumer zukommen wird. Außerdem kann sich in einem solchen Traum ein Hinweis auf Ärgernisse im privaten und beruflichen Bereich verbergen.

Wer in seinem Traum viele Truthühner sieht, der darf sich im Wachleben über häuslichen Reichtum und die Früchte seiner Arbeit freuen. Ein fliegender Puter im Schlaf bringt für die Realität oftmals Beförderungen oder auch einen gesellschaftlichen Aufstieg mit sich. Bringt man im Traum Truthähne zum Markt, um sie zu verkaufen, werden die eigenen geschäftlichen Belange in der Wachwelt sich gut entwickeln.

Ein kranker oder auch toter Truthahn als Traumbild kann anzeigen, dass man im Wachleben sparen sollte. Darunter kann möglicherweise auch der eigene Stolz leiden. Tötet der Träumer einen Truthahn in seinem Traum, so sollte er sich mit seinen unterdrückten Gefühlen auseinandersetzen.

Erschießt der Schlafende einen Truthahn auf der Jagd, soll ihm allgemein betrachtet seine Rücksichtslosigkeit bewusst werden, welche er beim Erwirtschaften von Geld und Reichtümern zeigt. Das Essen eines Truthahns, vor allem im Rahmen eines Festes im Traum, kündigt in den meisten Fällen ein festliches Ereignis an.

Traumsymbol "Truthahn" - Die psychologische Deutung

Das Traumbild "Truthahn" kann laut der psychologischen Traumdeutung als ein Zeichen für Lächerlichkeit verstanden werden. Dem Träumer oder einer anderen Person in seinem Umfeld ist in der realen Welt bewusst geworden, dass man sich mit einer lächerlichen oder auch peinlichen Angelegenheit beschäftigen muss.

Möglicherweise hat sich auch der Betroffene selbst lächerlich gemacht. Deshalb fühlt er sich nun in der Wachwelt beschämt oder gedemütigt. Als Federvieh im Traum gesehen kann ein männliches Truthuhn vor dem Neid und der Missgunst andere Menschen warnen. Schlachtet der Träumer im Schlaf einen Truthahn, sollte er sich vor Verleumdungen im Wachleben in Acht nehmen.

Die Federn eines Truthahns im Traum verweisen oftmals auf bisher unbewusste Hoffnungen und Sehnsüchte. Truthahn-Fleisch kann als Traumsymbol häufig als ein Ausdruck für sexuelle Begierden angesehen werden, welche dem Träumer nun bewusst werden.

Der Anblick eines Truthahn-Bratens im Schlaf ermahnt meist zur Geduld. Denn eine bestimmte Angelegenheit im Leben des Träumenden braucht noch etwas Zeit, um tatsächlich ausgereift zu sein. Wer in seinem Traum Truthähne in einem Wald erblickt, der erhält in vielen Fällen eine Botschaft seines Unbewussten. Der Betroffene sollte sich möglicherweise in seinem realen Leben neu orientieren.

Traumsymbol "Truthahn" - Die spirituelle Deutung

Unter einem spirituellen Blickwinkel betrachtet kann das Traumsymbol "Truthahn" das Verstehen des Träumenden im Hinblick auf seine tiefe Verbindung mit der Erde veranschaulichen.

Truthahn
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Truthahn
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload