Traumdeutung Monokel

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein Monokel wird oftmals auch als Einglas bezeichnet. Es ist eine aus nur einem Glas bestehende Sehhilfe, welche am Auge eingeklemmt wird. Dadurch unterscheidet sich der Monokel von der heute verwendeten Brille. Meist hängen Monokel an dünnen Kettchen oder einem Band, um sie vor dem Herunterfallen und damit einhergehenden Beschädigungen zu schützen.

Das Monokel ist eine Weiterentwicklung des sogenannten Lesesteins, einer geschliffenen Kristalllinse. Dieser wurde direkt auf das Schriftstück gelegt, um eine Vergrößerung zu erreichen. Später wurde diese Linse dann direkt vor das Auge gehalten. Um beide Hände frei zu haben, entstand schließlich die Idee, sich die Linse am Auge festzuklemmen, woraus sich dann das Monokel entwickelte.



Traumsymbol "Monokel" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert das Symbol "Monokel" in erster Linie als ein Sinnbild für einen Menschen, der sich eitel und hochmütig verhält. Der Träumer sollte deshalb in der Wachwelt überlegen, ob sich eine solche Person in seiner Umgebung aufhält. Denn es wäre ratsam, sich von dieser fernzuhalten.

Trägt der Schlafende im Traum selbst ein Monokel, so soll ihm aufgezeigt werden, dass er eine Angelegenheit oder auch einen Menschen im Wachleben nicht richtig beurteilt. Denn man betrachtet nur eine Seite der Dinge. Der Anblick eines Einglases bei anderen Menschen im Schlaf warnt vor der Zustimmung zu einer bestimmten Sache, bevor nicht alle Einzelheiten genau betrachtet wurden.

Wer ein Monokel an einer Kette oder einem Band im Traum sieht, der sollte nicht zu einseitig in seinem Kommunikationsverhalten sein. Eine zerrissene Monokel-Kette als Traumbild veranschaulicht eine baldige Trennung. Klemmt sich der Träumer im Schlaf ein Monokel vor sein Auge, dann sollte er sich vor zu viel Neugier im Wachleben hüten.

Leiht man sich im Traum ein Monokel von einer anderen Person ähnlich einer Lupe aus, so kann dies laut der allgemeinen Traumdeutung auf die Bereitschaft des Träumenden hinweisen, die eng gefasste Sichtweise eines anderen Menschen zu übernehmen. Dies kann sich für ihn allerdings nachteilig erweisen.

Traumsymbol "Monokel" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung kann das Monokel im Traum ähnlich wie das Traumsymbol "Brille" verstanden werden. Dies bedeutet, der Träumer wird ermahnt, seinen Blick mehr nach innen, also auf sich selbst, zu richten. Denn bisher hat er seine Aufmerksamkeit mehr auf die Dinge in seiner Umgebung gerichtet.

Das Traumsymbol "Monokel" kann zudem darauf hinweisen, dass man zu sehr an seinen vorgefassten Vorstellungen festhält. Dieses Verhalten sollte man zukünftig überprüfen, denn dadurch ist der eigene Blickwinkel sehr eingeschränkt und mit Vorurteilen behaftet. Erhält man im Traum ein Monokel geschenkt, kann dies die Sehnsucht nach mehr Durchblick und einer neuen Sichtweise anzeigen.

Traumsymbol "Monokel" - Die spirituelle Deutung

Unter spirituellen Gesichtspunkten betrachtet kann das Traumsymbol "Monokel" als eine Aufforderung an den Träumer verstanden werden, sich einen anderen Blickwinkel auf die Dinge des Lebens anzueignen. Allerdings sollte dieser nicht zu einseitig oder eingeschränkt ist.

Monokel
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Monokel
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz