Traumdeutung Rebhühner

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Rebhühner sind vor allem in Heide- und Steppenlandschaften in vielen Teilen Europas sowie Asiens beheimatet. Aus der Ferne gesehen wirken Rebhühner grau, was Teil ihrer Tarnung ist. Näher betrachtet besitzen diese Vögel allerdings einen rötlichen Kopf sowie einen hufeisenförmigen Fleck auf dem vorderen Teil des Bauches.

Im Gegensatz zur weltweiten Einschätzung gilt der Bestand der Rebhühner in Europa als gefährdet. Denn dieser ist gerade in den Jahren zwischen 1970 und 1990 stark zurückgegangen. Deshalb wurde das Rebhuhn 1991 vom NABU zum "Vogel des Jahres" gewählt. Um noch stärker auf die extrem kritische Situation der Rebhühner hinzuweisen, erklärte der Deutsche Jagdverband das Jahr 2016 zum "Jahr des Rebhuhns".



Traumsymbol "Rebhühner" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Ebene der Traumdeutung sieht in dem Symbol" Rebhühner" in erster Linie eine Warnung vor Eifersucht und Missgunst. Der Träumer sollte sich im Wachleben nicht zu solchen Gefühlen hinreißen lassen. Zudem können Rebhühner im Traum kleinere Schwierigkeiten symbolisieren, sofern sie aggressiv wirken.

Der Anblick eines Rebhuhn-Vogels im Traum kann auch dazu auffordern, sich nicht länger bescheiden zu geben. Man sollte seine Talente und Qualitäten ruhig offen zeigen, so dass diese entsprechend gewürdigt werden können. Viele Rebhühner als Traumbild können Gewinne im finanziellen Bereich mit sich bringen.

Sieht ein Mann in seinem Traum einen Schwarm Rebhühner aufflattern, so darf er sich im Wachleben zwar über die Aufmerksamkeit von weiblicher Seite freuen, allerdings ist das Interesse nur oberflächlich. Wer in seinem Traum Rebhühner fliegen sieht, dem stehen erfolgreiche Entwicklungen bei zukünftigen Vorhaben ins Haus.

Das Fangen eines Rebhuhns als Traumsymbol verspricht laut der allgemeinen Traumdeutung Glück für die Zukunft. Diese Traumsituation kann aber auch vor einem falschen Freund warnen. Schießt der Träumende auf Rebhühner in seinem Traum, wird er Schwierigkeiten mit der Eifersucht anderer Menschen haben.

Das Töten von Rebhühnern als Traumbild gilt als ein günstiges und erfolgreiches Vorzeichen, kann aber auch finanzielle Einbußen mit sich bringen. Isst der Träumer im Schlaf ein Rebhuhn, werden zum einen seine Leistungen im Wachleben endlich anerkannt werden. Zum anderen wird er die Missgunst oder die Eifersucht eines anderen wecken.

Traumsymbol "Rebhühner" - Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet kann das Traumbild "Rebhühner" ähnlich dem Symbol "Huhn" ausgelegt werden. Dies bedeutet, der Träumer wird durch seinen Traum zur Konzentration auf das Wesentliche in seinem Leben ermahnt. Er sollte seine Aufmerksamkeit nicht verschwenden beziehungsweise sich vom wirklich Wichtigen ablenken lassen.

Der Anblick eines Nestes von Rebhühnern im Schlaf kann auf den Wunsch des Träumenden nach Geborgenheit und Sicherheit hinweisen. Ist das Nest allerdings leer, kann dies als ein Zeichen der Einsamkeit interpretiert werden.

Wer in seinem Traum auf die Jagd nach Rebhühnern geht, dem soll aufgezeigt werden, dass er für seinen Erfolg zu vielen Opfern bereit ist beziehungsweise keine Rücksicht auf andere nimmt.

Traumsymbol "Rebhühner" - Die spirituelle Deutung

Rebhühner als Traumsymbol können laut der transzendenten Traumanalyse neidische Gefühle des Träumers verkörpern, welche er in Bezug auf die persönliche Entwicklung von Menschen in seiner Umgebung hegt. Denn er befindet sich in seiner eigenen Persönlichkeitsentwicklung noch auf einer niedrigeren Reifungsstufe.

Rebhühner-Küken als Traumbild können die Unschuld des Träumers in spirituellen Belangen symbolisieren.

Rebhühner
5 (100%) 1 vote[s]


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Notice: Undefined variable: pid in /var/www/virtual/traum-deutung.de/htdocs/wp-content/themes/traum-deutung-2/single_lexikon.php on line 171
Rebhühner
5 (100%) 1 vote[s]
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload