Traumdeutung Reuse

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Als Reuse wird eine Fangvorrichtung bezeichnet, die dauerhaft an einem Standort eingerichtet wird. Dabei gibt es die Vogelreusen, mit deren Hilfe Vögel gefangen werden sollen, und die Fischreusen zum Einfangen von Fischen und anderen Wassertieren. Außerdem gibt es noch die sogenannten Molch-Reusen. Diese werden dazu verwendet, um Amphibien an bestimmten Stellen nachzuweisen.

Reusen gibt es bereits seit sehr langer Zeit, wohl bereits seit der Mittelsteinzeit. In ihrer ursprünglichen Form wurden diese aus Steinen oder Stöcken im Wasser gebaut, um die Fische in ein Becken zu leiten. Der Eingang war dabei so gestaltet, dass die Fische zwar hinein, aber nicht mehr heraus kamen.

Auch heute noch werden Reusen-Anlagen in ähnlicher Weise gebaut. Allerdings gibt es Reusen mittlerweile fertig in Form von speziellen Körben. Diese haben im Normalfall eine Kegel- oder auch Tonnenform. Ihr Material ist meist ein Flechtwerk aus Draht, Netz oder Korb. Zudem wird heute oftmals Kunststoff eingesetzt.

Außerdem werden die Reusen in vielen Fällen an die zu fangende Fischart angepasst. Am verbreitetsten sind dabei die Fangvorrichtungen für Aale.



Traumsymbol "Reuse" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumanalyse interpretiert den Traum von einer Reuse in erster Linie als eine Ermahnung an den Träumenden. Er sollte in der Wachwelt ehrlich und aufrichtig bleiben und sich nicht Verbotenem hingeben.

Sieht man im Traum in einem solchen Fangnetz einen gefangenen Fisch, soll einem meist bewusst werden, dass man sich selbst in der Realität in einer Situation wie gefesselt fühlt. Der Betroffene hat oftmals in dieser Lage keinen Handlungsspielraum und muss sich dem Willen anderer beugen. Kontrolliert ein Fischer im Schlaf seine Reuse, sollte man häufig sein Umfeld näher betrachten. Denn hier scheint es Menschen zu geben, die einem schaden möchten.

Eine Reuse aus Draht kann als Traumbild auf Hindernisse oder Schwierigkeiten hinweisen, welche möglicherweise auf den Träumer zukommen werden. Eine Kunststoff-Reuse im Schlaf kann die Unerschütterlichkeit sowie Zuverlässigkeit des Betroffenen veranschaulichen.

Hat die Reuse im Traum eine Tonnenform, heißt es allgemein betrachtet in der Wachwelt häufig Ruhe bewahren und vorsichtig sein. Denn eventuell hat man einen schädigenden Einfluss bisher noch nicht wahrgenommen.

Traumsymbol "Reuse" - Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung kann das Traumsymbol "Reuse" ähnlich einem Fischernetz ausgelegt werden. Denn wer von einem solchen Fischnetz träumt, der sehnt sich meist danach, endlich den richtigen Partner zu finden sowie eine erfüllende Partnerschaft zu führen.

Fängt der Träumer mit einer Reuse Fische im Schlaf, sollen ihm häufig seine sexuellen Sehnsüchte bewusst werden, welche er mit dem richtigen Partner ausleben möchte. Stellt man selbst im Wasser eine Reuse auf, kann dies zu einer Selbstanalyse ermahnen. Man sollte sich mit seiner Persönlichkeit sowie seinen Wünschen auseinandersetzen.

Eine Aal-Reuse kann als Traumbild laut der psychologischen Traumdeutung einen möglichen Neuanfang oder Veränderungen in der realen Welt veranschaulichen. Eine Reuse für einen Molch im Schlaf verweist oftmals auf innere Geschehnisse, mit denen man sich näher beschäftigen sollte.

Wer in seinem Traum allerdings eine Vogel-Reuse sieht, der erhält unter Umständen die Aufforderung, Ruhe und Struktur in seine Seele zu bringen. Denn diese scheint momentan in Unordnung geraten zu sein.

Traumsymbol "Reuse" - Die spirituelle Deutung

Wird im Traum in einer Reuse etwas gefangen, so kann dies spirituell gesehen auf den Wunsch des Träumers nach einer Aufnahme von spirituellem Wissen und Erkenntnissen hinweisen.


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload