Traumdeutung Beeren

Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Heidelbeeren, Maulbeeren, Johannisbeeren, Holunderbeeren – Beeren gehören zu den beliebtesten Obstsorten, die vor allem im (Früh-)Sommer und Herbst jedes Jahr wieder pur, als Eis oder zum Beispiel als Kuchenbelag von Jung und Alt gerne verzehrt werden. Dabei wächst das Beerenobst, das meist eine rote, bläuliche oder lila Farbe hat, an Pflanzen oder Sträuchern, von wo es in der Regel mit der Hand geerntet wird.

Während die meisten Menschen beim Begriff Beeren direkt an das Obst denken, wissen viele nicht, dass im botanischen Sinne noch ganz andere Pflanzen in die Kategorie Beeren fallen. Einige Beispiele, die wir wahrscheinlich nicht zu den Beeren gezählt hätten, sind Bohnen, Paprika, Kastanien, Zitronen oder Tomaten.

Meistens sind es aber vor allem die klassischen Beerensorten, wie die Erdbeere, Brombeere, Himbeere oder die Blaubeere, manchmal auch die Cranberry, welche in einem Traum auftauchen. Dort können Sie relativ häufig vorkommen, da Beeren für viele Menschen, die Wert auf eine gesunde und vitaminreiche Ernährung legen, gerade im Sommer fest auf den Speiseplan gehören. Wenn auch Sie von Beeren geträumt haben, helfen Ihnen folgende Erklärungen bei der Suche nach einer passenden Traumdeutung. Genauso könnte es für Sie auch hilfreich sein, einen Blick auf ähnliche Traumsymbole wie Früchte oder Obst zu werfen, die teilweise spannende Erkenntnisse ermöglichen.

Traumsymbol „Beeren“ – Die allgemeine Deutung

Wovon handelt ein Traum, in dem es um das Traumsymbol Beeren geht? Oftmals ist der Träumende dabei, die Früchte zu ernten oder nach Beeren zu suchen. Gerade das Suchen spielt in der Traumdeutung eine wichtige Rolle. Wenn Sie nach Beeren suchen und diese auch finden, dann könnten Ihnen vielleicht im Leben einige Mühen bevorstehen, die unter Umständen nur mit einer ausgeprägten Geduld zu bewältigen sind.

In diesem Zusammenhang bedeutet das Sammeln der gefundenen Beeren dann in der Traumdeutung in einem ähnlichen Sinne die harte Arbeit, welche für die Erreichung eines Ziels erforderlich ist. Manchmal hängt das Traumbild dann auch mit den anstrengenden kleinen Aufgaben zusammen, die jeder Mensch immer wieder im Alltag erledigen muss. Genießen Sie die gefundenen Früchte dann auch selbst, stehen Ihnen wahrscheinlich auch im Wachzustand Genuss und Freude bevor.

Manchmal ist die Suche nach Beeren im Traum aber auch vergebens und Sie kehren mit leeren Händen zurück. Dieses Traumbild ist häufig ein wertvoller Hinweis für Sie, denn es heißt, dass Sie vielleicht bei einem Ihrer Vorhaben einen falschen Weg eingeschlagen haben. Hier soll Sie der Traum in der Regel dazu anregen, Ihr Vorgehen noch einmal zu überdenken und bei Bedarf eine andere Herangehensweise zu wählen. Genauso kann dieser Traum heißen, dass sich der Träumende in irgendeinem Bereich Hoffnungen gemacht hat – vielleicht handelt es sich dabei ums Berufsleben, die persönliche Entwicklung, um freundschaftliche oder erotische Beziehungen – und diese Hoffnungen enttäuscht werden.

Bei der Traumdeutung eines Traums, in dessen Mittelpunkt Beeren stehen, sollten Sie außerdem die Farbe der Beeren berücksichtigen, da auch diese die Deutung beeinflusst. Waren die Beeren in Ihren Traum rot? Dann könnte in Ihren näheren Umgebung eine Gefahr lauern. Oder haben Sie im Traum schwarze Beeren gesehen? Dann kündigt das Traumsymbol möglicherweise Sorgen und Kummer an, zeigt Ihnen aber gleichzeitig auch, dass Sie die negativen Gefühle bewältigen können.

Traumsymbol „Beeren“ – Die psychologische Deutung

Oft isst der Träumende im Traum auch Beeren. Dieses Traumsymbol weist psychologisch gesehen meistens eine Verbindung zu negativen Gefühlen wie Ärger auf. So verkörpert der Traum vielleicht Ihre Eigenschaft, sich im Wachzustand auch über Kleinigkeiten regelmäßig aufzuregen, diesen Zorn aber nicht herauszulassen, sondern immer nur in sich hineinzufressen.

Darüber hinaus sind Beeren in einem Traum manchmal auch ein Sinnbild für sexuelle Wünsche und Bedürfnisse. Vielleicht will Sie der Traum ja auf solche Wünsche aufmerksam machen, die bisher noch nicht erfüllt wurden?

Eine weitere Möglichkeit, das Traumsymbol Beeren zu deuten, legt eher eine negative Deutung nahe. So will Ihnen der Traum unter Umständen eine Warnung zukommen lassen. Oftmals will Ihnen das Traumbild vor Augen führen, dass das unbedachte Pflücken und Naschen von Beeren gefährlich werden kann – weiß man doch nicht immer vorher, dass die Früchte nicht giftig sind. Übertragen auf den Wachzustand könnten Sie aus dem Traum lernen, dass nicht alles, was auf den ersten Blick gut und verlockend aussieht, auch tatsächlich gesund für Sie ist.

Traumsymbol „Beeren“ – Die spirituelle Deutung

Während reife Beeren als Traumsymbol gerne beruflichen Erfolg und zwischenmenschliches Glück verkörpern, stehen die vertrockneten Früchte eher für Verluste und Probleme. In einem spirituellen Kontext kann der Zustand der Beeren das spirituelle Bewusstsein des Träumenden spiegeln. Isst oder pflückt er reife, leckere Beeren, so entwickelt sich seine Spiritualität positiv.

Vertrocknete Beeren sind dann wiederum eine Aufforderung an ihn, seine Beziehung zur Spiritualität nicht absterben zu lassen.

Beeren
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz