Traumdeutung Harem

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Wenn wir den Begriff "Harem" hören oder lesen, denken wir meistens recht schnell an den Orient, die Geschichten von Tausendundeiner Nacht sowie schöne Frauen in edlen Gewändern, die ihr Gesicht hinter dünnen Schleiern verbergen.

Schließlich kommt dieser Begriff auch aus dem Arabischen, wo er einen geheiligten Bereich oder weibliche Familienmitglieder bezeichnet. Beispielsweise trägt auch die Stadt Mekka die Bezeichnung „Haram“.

Der Begriff des Harems lässt sich im Deutschen doppeldeutig verwenden. So kann er sich zum einen auf eine größere Anzahl von Frauen eines reichen orientalischen Mannes beziehen. Zum anderen wird damit der abgeschlossene und bewachte Wohnbereich eines Hauses in den Ländern des Islams bezeichnet, in welchem die Frauen sowie die weiblichen Angehörigen der Familie und die unmündigen Kinder leben. Fremde Männer haben zu diesen Gemächern keinen Zugang.



Traumsymbol "Harem" - Die allgemeine Deutung

Der Traum von einem Harem kann laut der allgemeinen Traumanalyse in einem Frauentraum auf Ärger in Liebesdingen hinweisen. Träumen Männer von einem Harem, so stehen ihnen in der Wachwelt oftmals aufregende Liebesabenteuer bevor.

Der Anblick eines Harems als Frauengemach in einem Haus als Traumbild kann darauf hinweisen, dass im Wachleben die Wahrheit in einer bestimmten Angelegenheit ans Licht kommen wird. Der Träumer hat versucht, etwas unter Verschluss zu halten. Dies wird nun vermutlich nicht länger möglich sein. Allerdings wird er trotz einiger Tratschereien am Ende siegreich aus dieser Sache hervorgehen.

Wer in seinem Traum einen Harem mit vielen Frauen sieht, die auf Betten oder auf Kissen auf dem Boden beziehungsweise Teppichen, wie Perserteppichen, liegen, Obst und Marzipan genießen, möglicherweise auch Wein trinken und sich von Dienern kühle Luft mit einem Palmwedel zufächeln lassen, dem soll seine eigene Genussfähigkeit im Wachleben aufgezeigt werden. Diese findet sich jedoch nicht nur im erotischen Bereich, sondern der Betroffene weiß die Annehmlichkeiten des Lebens zu schätzen.

Besitzt der Träumende einen Harem in seinem Traum, soll ihm durch seinen Traum bewusst werden, dass er seine Kraft und Energie an sinnliche Freuden verschwendet. Sollte er seine sexuellen Sehnsüchte aber richtig kontrollieren, werden ihn wahrscheinlich einige Annehmlichkeiten erwarten.

Sieht sich eine Frau im Schlaf als Mitglied in einem Harem, wird sie meistens vor Affären mit verheirateten Männern gewarnt. Ist sie sogar die Lieblingsfrau des Familienoberhaupts oder eines angesehenen Sultans, wird sie in der Wachwelt allgemein betrachtet vermutlich eine Bevorzugung in materiellen Belangen erfahren, welche aber nur kurz andauern wird.

Wird der Träumer im Schlaf entmannt und zur Bewachung eines Harems gezwungen, so kann dies die Angst vor einem Verlust der eigenen männlichen Kraft oder vor auch einem Versagen im Beruf symbolisieren. Wer in seinem Traum in einem Harem eingesperrt beziehungsweise gefangen gehalten wird, der sehnt sich im Wachleben meist nach Freiheit. Denn eventuell lastet eine zu große Verantwortung auf einem, der man gerne entgehen möchte.

Wird das Traumsymbol "Harem" mit einem sexuellen Aspekt im Traum gesehen, kann dies allgemein betrachtet auf die Sehnsüchte und Wünsche des Träumers im erotischen Bereich verweisen. Beispiele hierfür können sein, dass der Betroffene im Schlaf mit einer Haremsdame Geschlechtsverkehr hat. Jedoch muss sich darin nicht zwangsläufig der Wunsch nach Sex mit einer anderen Frau zeigen.

Traumsymbol "Harem" - Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung interpretiert einen Harem im Traum als ein Sinnbild für Weiblichkeit, bei der vor allem Sinnlichkeit sowie Körperlichkeit im Vordergrund stehen.

Träumt ein Mann von einem Besuch in einem Harem, so kann dies unter Umständen auf seine Auseinandersetzung mit der Vielschichtigkeit der weiblichen Natur hinweisen. Hat er allerdings öfters diesen Traum, sollte er sich mit seinem Selbstbewusstsein beschäftigen, denn dies scheint im Wachleben nicht gut entwickelt.

In einem Frauentraum dagegen kann das Traumbild "Harem" anzeigen, dass die Träumende in Bezug auf ihre Sinnlichkeit und Extravaganz genaue Kenntnisse besitzt. Außerdem kann sich in einem solchen Traum ihre Sehnsucht nach der Zugehörigkeit zu einer Frauengruppe versinnbildlichen.

Wer in seinem Traum versucht, aus einem Harem zu fliehen beziehungsweise seine Flucht plant, der wünscht sich im Wachleben oftmals, sich nicht mit seinen weiblichen Persönlichkeitsteilen auseinandersetzen zu müssen. Der Anblick vieler Frauen und Kinder in einem Harem im Schlaf kann psychologisch gesehen die eigenen Charakterzüge veranschaulichen, welche dem Träumenden bewusst werden sollen.

Traumsymbol "Harem" - Die spirituelle Deutung

Unter einem spirituellen Blickwinkel betrachtet verweist das Traumsymbol "Harem" auf die verspielten Aspekte der Urmutter.

Bewerte diesen Beitrag


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload