Traumdeutung heiraten

Heiraten bedeutet, sich öffentlich zu seiner Liebe und zum Partner zu bekennen. Wer vor der geladenen Gästeschar in einer feierlichen Zeremonie „Ja“ sagt, gibt deutlich zu verstehen, dass er sich bewusst und auf Dauer für diesen einen Menschen entschieden hat. Mit der gestiegenen finanziellen Unabhängigkeit der Frauen haben die Eheschließungen in Deutschland im Laufe der Jahre immer weiter abgenommen. Trotzdem ist für viele Paare der Entschluss zu heiraten von großer Bedeutung. In vielen Kulturen wird die Eheschließung von bestimmten Ritualen und Traditionen begleitet. Heiraten heißt fast überall, auch rechtliche Verbindlichkeiten einzugehen.

Wenn jemand davon träumt zu heiraten, hat er mit dem Partner möglicherweise bereits solche Pläne geschmiedet. Vielleicht wird ihm bewusst, dass er sich eine Hochzeit wünscht oder dass er Angst davor hat. Das Traumbild kann in der Traumdeutung verschiedene Bedeutungen haben. Wichtig ist, wie der Träumende sich selbst und denjenigen, den er im Traum heiratet, sieht, und vor allem, welche Empfindungen er beim Heiraten im Traum hat.

Traumsymbol „heiraten“ – Die allgemeine Deutung

Heiraten steht als Traumsymbol für die Bereitschaft, eine Verbindung einzugehen und die damit verbundenen Verpflichtungen auf sich zu nehmen. Damit kann in der Traumdeutung eine Versöhnung von Gegensätzen gemeint sein, etwa eine Annäherung zweier Konfliktparteien. Es kann sich im Traum vom Heiraten jedoch auch einfach der Wunsch nach der Eheschließung mit dem geliebten Menschen spiegeln. Auch Veränderungen allgemeiner Art finden in dem Traumsymbol „heiraten“ ihren Ausdruck: ein Wechsel des Wohnorts oder des Arbeitsplatzes zum Beispiel.

Die näheren Umstände sind bezeichnend für die Traumdeutung des Traumsymbols „heiraten“. Ein Traum, in dem man selbst heiratet, bedeutet oft, dass man in seinem Umfeld Personen kennt, die eine Heirat planen. Ist man bereits verheiratet, deutet sich in dem Traum eine Veränderung an, vielleicht in der Beziehung oder auch im Lebensstil. Wenn der Träumende selbst ein Hochzeitskleid trägt, zeigt sich im Traumsymbol „heiraten“ der Versuch, die eigenen Emotionen und Erwartungen in einer Beziehung zu analysieren. Das Gefühl, im Leben zu kurz zu kommen und immer nur daneben zu stehen, drückt sich im Traumsymbol „heiraten“ aus, wenn eine andere Person im Traum im Hochzeitsgewand erscheint.

Die Person, die man im Traum heiraten möchte, sagt in der Traumdeutung viel über die Erwartungen aus, die der Träumende an seinen Lebenspartner hat. Denn es sind ihre Eigenschaften, die er gerne an diesem sähe. Das Traumsymbol „heiraten“ ist als Warnung zu verstehen, wenn die Traumszene besonders chaotisch verläuft, die Feier abgesagt oder verschoben wird. Vielleicht ist die Beziehung noch nicht soweit gefestigt, um daraus den Bund fürs Leben zu schmieden.

Traumsymbol „heiraten“ – Die psychologische Deutung

In der Traumdeutung gilt das Traumsymbol „heiraten“ als Sinnbild für Anfang und Ende bestimmter Lebensphasen. Der Träumende befindet sich am Scheideweg. Er lässt etwas zurück und schlägt eine neue Richtung ein. In dem Traumsymbol manifestiert sich das Bewusstsein, dass nun ein neuer Weg beschritten, eine neue Verbindung eingegangen wird. Heiraten ist in der Traumdeutung auch Sinnbild für die Vereinigung von Gegensätzen. Möglicherweise müssen widerstreitende Persönlichkeitsmerkmale des Träumenden durch das Heiraten im Traum in Einklang gebracht werden, zum Beispiel die emotionale Seite mit der rationalen.

Im Traum eine andere Person als den eigenen Partner zu heiraten, ist in der Traumdeutung ein Hinweis darauf, dass der Träumende auf der Suche nach Abwechslung und Spannung im Leben ist. Das Traumsymbol steht für die unbewusste Sehnsucht nach mehr Dynamik. Träumt man davon, den Liebsten aus dem realen Leben zu heiraten, drängt das Bedürfnis nach einer Vertiefung der Bindung ins Bewusstsein. Der Träumende muss sich fragen, warum ihm die Beziehung zu locker erscheint und ob der Partner zu einer stärkeren Bindung bereit ist.

Ist die Kleidung, die man beim Heiraten im Traum trägt, verschmutzt, steht das Traumsymbol in der Traumdeutung für Zweifel an der realen Partnerschaft, die die Entscheidung für eine Ehe hemmen. Hat der Träumende bei der Heirat im Traum positive Gefühle, ist dies ein Zeichen für das Vertrauen in die bestehende Liebesbeziehung. Entsprechend deuten negative Empfindungen im Zusammenhang mit dem Traumsymbol „heiraten“ auf Unzufriedenheit und verdrängte Ängste hin. Ist die Hochzeitszeremonie mit einem Opferritual verbunden, stellt dies in der Traumdeutung die Aufforderung an den Träumenden dar, einen Teil seiner Unabhängigkeit und Selbstständigkeit aufzugeben.

Traumsymbol „heiraten“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „heiraten“ verkörpert in der Traumdeutung die unverzichtbare Verschmelzung des weiblichen und des männlichen Teils der Persönlichkeit. Diese ist die Voraussetzung dafür, dass die materielle und die geistige Seite ein spirituelles Ganzes ergeben.

heiraten
4.17 (83.33%) 6 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz