Traumdeutung Welpe


Hunde gehören zu den beliebtesten Haustieren. Besonders, wenn sie noch jung sind, erwärmen sie die Herzen vieler Menschen: Welpen können uns fast immer für sich gewinnen und sind mit ihrer Niedlichkeit sehr einnehmend. Ein verschmustes Hundebaby kann auch in unseren Träumen von Bedeutung sein. Nicht selten sehen Menschen im Schlaf einen ganzen Haufen dieser kleinen Tierbabys, spielen mit diesen oder streicheln sie. Als Traumsymbol sollten sie immer von dem Traumsymbol „Hund“ unterschieden werden, da sie etwas anderes symbolisieren als ein ausgewachsener Hund, und nicht auf die gleichen Charakterzüge und Aspekte im Leben des Betroffenen Bezug nehmen.

Traumsymbol „Welpe“ – Die allgemeine Deutung

Ein Welpe ist ein eher Positives verheißendes Traumsymbol. Es zeigt nach allgemeiner Auffassung eine beliebte und hilfsbereite Persönlichkeit an. Wer von einem Hundewelpen träumt, wird in seinem realen Leben als sehr zuvorkommender, freundlicher Mensch wahrgenommen werden. Wenn jemand im Umfeld des Betroffenen Hilfe braucht und in bestimmten Situationen auf Unterstützung angewiesen ist, wird er uneigennützig da sein und hierfür von diesen Menschen geliebt und geschätzt werden. Besonders Personen, die im Leben vom Pech verfolgt zu sein scheinen, lösen in dem Träumenden großes Mitleid aus.

Welpen können außerdem auch eine baldige Einladung zu einer fröhlichen Feier ankündigen, jedoch beinhaltet das Traumsymbol hierbei auch die Warnung, sich zwar zu amüsieren, jedoch auf rein freundschaftlicher Basis. Alles, was darüber hinausgeht, würde dem Betroffenen letzten Endes schaden. Auch besonders muntere, aufgeweckte Welpen können sich im Traum auf die eigenen Freundschaften beziehen. Sie zeigen einen starken Wachstum dieser an, das heißt aus den Freundschaften des Träumenden werden sich tiefe und innige Verbindungen entwickeln, auf die er in seinem Leben nicht mehr wird verzichten wollen. Zudem können muntere Hundewelpen nach allgemeiner Auffassung auch baldigen Reichtum ankündigen.

Lediglich, wenn im Traum ein kränklicher, schwacher Welpe gesehen wird, sollte der Traum als negatives Vorzeichen betrachtet werden: In diesem Fall könnten die Tierkinder vor baldigen Einbußen und Verlusten warnen.

Traumsymbol „Welpe“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol steht nach dem psychologischen Deutungsansatz für die welpenähnlichen Eigenschaften des Betroffenen. Er ist sehr spontan, aufgeschlossen und neugierig. Zudem fasst er im realen Leben schnell Zutrauen und Vertrauen zu anderen, fremden Menschen. Durch den Traum fordert das eigene Unterbewusstsein des Träumenden dazu auf, diese Eigenschaften beizubehalten und seinen positiven Charakter nicht zu verlieren. Er sollte auch weiterhin auf offene, freundliche Menschen zukommen und dadurch (emotional) wertvolle Kontakte knüpfen.

Traumsymbol „Welpe“ – Die spirituelle Deutung

Ein Welpe kann in der spirituellen Traumdeutung ein Symbol für die emotionale, feinfühlige Verbindung zwischen Mensch und Tier stehen. Der Welpe schenkt dem Menschen Liebe und Zutrauen und spendet Trost, wenn es ihm nicht gut geht.

Welpe
4.4 (88.57%) 7 votes



 Ähnliche Artikel
  • Tierbabys
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz