Traumdeutung Ente

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die Ente ist ein Vogel, der am und auf dem Wasser lebt. Sie hat einen breiten Schnabel und kräftige, mit Schwimmhäuten ausgestattete Füße. Während die Tiere an Land mit ihrem watschelnden Gang eher behäbig wirken, sind sie im Wasser schnell und wendig. Die bei uns am häufigsten vorkommende Stockente ist auch in vielen anderen Teilen der Welt zu finden. Auch die Gans und der Schwan, der größte Vogel dieser Gattung, zählen übrigens zu den Entenvögeln.

Enten gelten im Allgemeinen nicht als besonders schöne Tiere, wie man an dem Märchen vom hässlichen Entlein, das aber zu einem schönen Schwan wird, erkennen kann. Trotzdem haben die meisten Menschen ihnen gegenüber eine eher positive Einstellung.

Träumt jemand von einer Ente, ist er vielleicht von ihrem schaukelnden Gang belustigt. Eventuell sieht er das Tier aber auch in beeindruckendem Tempo über das Wasser gleiten. Für die Traumdeutung sind die weiteren Faktoren des Traums entscheidend.



Traumsymbol „Ente“ - Die häufigsten Träume zum Symbol

Im Traum von einer Ente gebissen werden oder eine verletzte Ente sehen

Autsch! Der Biss einer Ente ist eine schmerzhafte Angelegenheit und kann uns auch in der Traumwelt begegnen. Doch der Schmerz des Bisses lohnt sich, denn der Entenbiss gilt als Glückssymbol. Sieht der Träumende eine verletzte Ente im Traum, steht dies für sein Mitgefühl gegenüber anderen Menschen.

Ich habe in der Traum-Welt eine kleine Ente gerettet

So eine kleine Ente ist schon ein niedliches Wesen, das sich aber auch schnell in eine heikle Situation begeben kann. Wenn Sie im Traum ein Entenküken oder eine kleine Ente retten, symbolisiert diese Handlung ein großes Maß an Fürsorglichkeit. Sie haben ein Gespür für die Probleme anderer und wissen, wie man ihnen hilft!

Bitte schön knusprig! Von einer gebratenen Ente träumen

Die gebratene Ente gibt es in einer Vielzahl von Zubereitungsweisen, die von der klassischen deutschen Küche bis ins ferne Asien reichen. Von einer gebratenen Ente zu träumen, lässt sich in verschiedene Richtungen interpretieren. Haben Sie den leckeren Braten vielleicht sogar verspeist? Dann kündigt sich gerade eine Zeit an, in der Sie alleine sein werden, die allerdings nicht von allzu langer Dauer sein wird.

Traumsymbol "Ente" - Die allgemeine Deutung

Eine Ente ist in der Traumdeutung ein Sinnbild für Glück, Wohlstand und Erfolg. Als exzellenter Schwimmer zeigt die Ente als Traumsymbol, dass der Träumende sich gut im Fluss des Lebens zurechtfindet und seine Pläne zu realisieren versteht. Das rasche Gleiten des Tiers im Traum verweist auf die Fortschritte, die der Träumende in seinem Leben erreicht.

Vor allem schlüpfende Küken oder Eier sind ein Traumsymbol für einen beruflichen oder privaten Durchbruch. Befindet sich die Ente nicht in dem für sie günstigsten Element, dem Wasser, kehrt die Bedeutung des Traumsymbols sich ins Negative. Eine davon fliegende Ente kündigt an, dass es auf der emotionalen Ebene kälter wird. Gemäß der Traumdeutung warnt das Traumbild vor Versuchen, den Träumenden zu hintergehen. Befindet sich die Ente im Traum an Land, symbolisiert ihr etwas schwerfälliges Watscheln Langsamkeit und Hindernisse auf dem Lebensweg.

In der volkstümlichen Traumdeutung sind die Details des Traums von größter Wichtigkeit. Schwimmt die Ente in schmutzigem Wasser, sind die eigenen Gedanken trüb und trügerisch. Der Träumende sollte auf seine Außenwirkung achten. Ist das Gewässer klar, stehen Reisepläne in weite Ferne unter günstigen Vorzeichen. Ist man im Traum von einer schnatternden Entenschar umringt, sind Gerüchte im Umlauf, die man schnellstens entkräften sollte.

Eine Ente zu füttern, weist in der Traumdeutung auf ein Verhalten hin, welches der Träumende als gute Tat wertet, für das er aber keinen Dank erhält. Geht er auf Enten-Jagd, drückt das Traumsymbol aus, dass er die Umsetzung seiner Pläne verschieben muss. Im Traum einen Entenbraten zu verspeisen, kann auf ein Fest hinweisen, aber auch vor Unmäßigkeit warnen.

Traumsymbol "Ente" - Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol "Ente" vereinigt die Elemente Wasser, Luft und Erde. In der psychologischen Traumdeutung versinnbildlicht es das seelische Gleichgewicht des Träumenden. Die Ente im Traum deutet auf eine stabile Psyche und ein robustes Selbstbewusstsein hin. Negative Einflüsse oder Anfeindungen perlen am Träumenden ab wie das Wasser am Gefieder des Vogels.

Gleichzeitig ist das Traumsymbol eine Aufforderung, auf die innere Stimme zu hören und den Lebensweg nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Darüber hinaus steht die Ente in der Traumdeutung für die sensiblen und mütterlich-beschützenden Persönlichkeitsanteile. Der Träumende ist in der Lage, Zuneigung und Geborgenheit zu geben und zu empfangen.

Das Traumsymbol "Ente" verkörpert ebenfalls Mitgefühl und Verständnis für die Emotionen der Mitmenschen. Gemäß der Traumdeutung mahnt das Traumbild allerdings auch, die nötige Distanz zu wahren, damit das Leid anderer den Träumenden nicht selbst aus dem Gleichgewicht bringt.

Im Traum weist das Unterbewusstsein auf die Notwendigkeit hin, sich bei aller Empfindsamkeit auf den eigenen inneren Ruhepunkt zu konzentrieren und Selbstvertrauen zu haben. Das Füttern des Tiers kann in der psychologischen Traumdeutung das Bedürfnis nach einer beruhigenden Beschäftigung darstellen.

Handelt es sich bei dem Traumsymbol "Ente" um ein Spielzeug, kommen in dem Traum die kindlichen Wesensanteile des Träumenden zum Ausdruck.

Traumsymbol "Ente" - Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung gilt es, zwei Aspekte des Traumsymbols "Ente" zu beachten. Zum einen ist es ein Sinnbild der Künstlichkeit. Zum anderen symbolisiert es in der Mythologie in Verbindung mit der Frühlingsgöttin Ostara Hoffnung, Wiedergeburt und den Beginn neuen Lebens.

Ente
4.4 (88.75%) 16 votes


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Ente
4.4 (88.75%) 16 votes
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload