Traumdeutung Gebrüll

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit dem Begriff "Gebrüll" werden im Normalfall sehr laute und oft lange anhaltende Geräusche betitelt. Dabei kann dieses Gebrüll entweder durch einen oder mehrere Menschen verursacht werden oder auch durch eines beziehungsweise mehrere Tiere.

Ein naheliegendes Beispiel für ein brüllendes Tier ist sicherlich der Löwe. Aber auch Rinder oder anderes Vieh können mit ihren Lauten ein ordentliches Gebrüll verursachen.

Doch selbst wir Menschen brüllen bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten. Man denke hier nur an einen Wutausbruch, bei dem man seinen Zorn aus sich herausschreit. Auch nach einem Sieg kann man seine Freude hinausbrüllen, besonders wenn dieser langersehnt war.



Traumsymbol "Gebrüll" - Die allgemeine Deutung

Die allgemeine Traumdeutung sieht in dem Symbol "Gebrüll" die Ankündigung von Streitereien sowie Schwierigkeiten in der Wachwelt. Wer ein Gebrüll im Traum hört, der hat sich möglicherweise auf eine gefährliche Situation, welche ihm ernsthaft schaden könnte, eingelassen.

Brüllt der Träumer selbst in seinem Traum, so kann dies auf Wutgefühle gegenüber der aktuellen Lebenssituation hinweisen. Das Geschrei von anderen im Traum kann darauf verweisen, dass ein Freund oder Bekannter vermutlich bald Hilfe benötigen wird. Dabei können die Person beziehungsweise die Menschen, welche im Traum das Gejohle verursachen, weitere Hinweise für die Wachwelt liefern.

Das Gebrüll oder Geheul von Tieren als Traumbild versinnbildlicht häufig, dass man von Menschen mit bösen Absichten im Wachleben beobachtet wird. Brüllen wilde Tiere im Schlaf, sollte man sich in der Realität mit seinen Trieben und Instinkten auseinandersetzen.

Hört ein Mann in seinem Traum einen Löwen brüllen, darf er sich wahrscheinlich bald über eine Beförderung freuen. Außerdem werden sich ihm Frauen zuwenden. Rindergebrüll verweist als Traumbild allgemein betrachtet häufig auf Erfolge und günstige Entwicklungen in der realen Welt.

uch das Fahrgeräusch eines Autos kann als Gebrüll bezeichnet oder wahrgenommen werden. Erscheint eine solche Traumsituation im Schlaf, sollte genau betrachtet werden, um welches Fahrzeug es sich dabei handelte. Ein LKW kann hier zum Beispiel auf die Fähigkeiten und Talente des Träumers aufmerksam machen, mit welchen er sich auseinandersetzen sollte.

Traumsymbol "Gebrüll" - Die psychologische Deutung

Unter einem psychologischen Blickwinkel betrachtet wird das Gebrüll als Traumbild als eine Warnung an den Träumenden verstanden. Er sollte seine Aufmerksamkeit in der Wachwelt auf wichtige Dinge lenken und sich nicht in Kleinigkeiten verzetteln.

Innerhalb der psychologischen Traumdeutung spielen zudem die Emotionen, welche dem Traum-Gebrüll zugrunde liegen, eine wichtige Rolle bei der Auslegung. Angst-Gebrüll oder Wehrufe im Schlaf ermahnen meist dazu, sich bewusst mit seinen Ängsten im Wachleben zu beschäftigen.

Wer im Traum vor Freude brüllt und schreit, der befindet sich oftmals auch in der realen Welt in einem Zustand der Ausgelassenheit. Hierbei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass man nicht auf Dauer über die Stränge schlägt, sondern man sollte nach einem harmonischen Mittelmaß streben. Das Brüllen vor Wut im Schlaf kann möglicherweise auf Ungerechtigkeiten verweisen, welche der Träumer in der Wachwelt erleidet.

Traumsymbol "Gebrüll" - Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol "Gebrüll" kann innerhalb der transzendenten Traumanalyse dahingehend verstanden werden, dass dem Träumer eine drohende Gefährdung für sein spirituelles Selbst bewusst werden soll.

Gebrüll
Bewerte diesen Beitrag


Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Gebrüll
Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload