Traumdeutung Mandelbaum

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Heimat des Mandelbaums liegt ursprünglich in Südwestasien. Seine Frucht, die Mandel, wird in erster Linie als Nahrungsmittel verwendet, aber auch in vielen Kosmetikprodukten findet sie ihren Einsatz.

So wird zum Beispiel aus der Mandel mit Zucker und Rosenwasser das beliebte Marzipan hergestellt, welches gerne beim Backen, vor allem in der Weihnachtszeit, verwendet wird. Zudem werden Mandeln, auch in gemahlener Form, bei Kuchen und Torten sowie Keksen und Plätzchen eingesetzt. Sehr beliebt ist auch Mandel-Milch.

Bei uns wird der Mandelbaum vor allem wegen seiner wunderschönen rosafarbenen Blüten, welche eine wahre Pracht sein können, kultiviert. Die Frucht ist hierbei weniger von Interesse. Es gibt sogar sogenannte Zier-Mandelbäume, welche überhaupt keine Mandeln entwickeln.

Doch welche Botschaft kann nun der Mandelbaum als Traumsymbol mit sich bringen? Auf was will er uns aufmerksam machen, wenn er im Traum erscheint?



Traumsymbol "Mandelbaum" - Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann der Anblick eines Mandelbaums im Traum in erster Linie als ein positives Zeichen interpretiert werden. Der Träumer darf sich in der Wachwelt über einige günstige Entwicklungen freuen.

Ein grüner Mandelbaum kann als Traumsymbol anzeigen, dass der Betroffene seine Zukunft nach seinen Wünschen gestalten kann. Blüht der Mandelbaum im Traum, so kann dies die Erfüllung lang gehegter Erwartungen und Hoffnungen mit sich bringen. Stehen im Traum die schönen Blüten des Mandelbaums im Vordergrund, kann dies auf Vorzüge, welche man bald in der realen Welt genießen kann, oder aber auf eine baldige Heirat hinweisen.

Bewegen sich im Traum die Äste eines solchen Baums im Wind, so dass Blütenblätter herabfallen, kann dies eine glückliche Zeit im Wachleben ankündigen. Stellt sich der Träumer in seinem Traum einen Ast des Mandelbaums mit Blüten in eine Vase, um sich daran zu erfreuen, wird er in seinem Leben vermutlich erfolgreich sein. Sieht man die Rinde eines Mandelbaums im Schlaf sollte man in der Wachwelt nicht so vertrauensselig sein.

Ein umgefallener oder verwelkter Mandelbaum kann als Traumbild laut der allgemeinen Traumanalyse veranschaulichen, dass eine Phase des Glücks und des Erfolgs im Leben des Träumers zu Ende geht. Zudem wird der nächste Lebensabschnitt eventuell nicht ganz so glücklich verlaufen.

Traumsymbol "Mandelbaum" - Die psychologische Deutung

Unter einem psychologischen Blickwinkel betrachtet kann das Traumbild "Mandelbaum" den Wunsch nach einer guten Gesundheit versinnbildlichen. Dem Schläfer soll durch seinen Traum diese Sehnsucht bewusst werden. Allerdings wird er für die Erfüllung auch seinen Teil dazu beitragen müssen.

Wächst ein Mandelbaum im Traum im eigenen Garten, so kann dies unter Umständen auf die Persönlichkeitsentwicklung des Träumenden verweisen, die vor allem durch eine große Freude am Leben gekennzeichnet ist.

Der Anblick eines Mandelbaums in einem Park kann anzeigen, dass man in der Wachwelt anziehend auf sein Umfeld wirken möchte. Geht man bei einem Spaziergang an Mandelbäumen vorbei oder setzt sich sogar unter einen, soll einem bewusst werden, dass man sich im Wachleben in einem Zustand der inneren Harmonie und Ausgeglichenheit befindet.

Befallen im Traum Schädlinge einen Mandelbaum, wäre es ratsam, sich bewusst mit sich selbst zu beschäftigen. Denn möglicherweise fühlt man sich in der Wachwelt sehr angespannt und gestresst. Dieser Zustand sollte schnellstens wieder aufgehoben werden.

Traumsymbol "Mandelbaum" - Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert das Traumsymbol "Mandelbaum" im Sinne eines Baumes, weshalb ein solcher Traum auf die Lebenskraft sowie die Lebensenergie des Träumers hinweisen kann. Dieser sollte sich der Schlafende in der Wachwelt bedienen.

Bewerte diesen Beitrag


+++ Online Seminar zur Traumdeutung, Jetzt informieren +++

Diese Traumsymbole könnten Sie auch interessieren


Bewerte diesen Beitrag
Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz | Bilderupload